Einer steht nah an der Wand, der andere weiter weg: 4K Beamer von Xiaomi und BenQ
Neu im SortimentAudioFilme und Serien

Einer steht nah an der Wand, der andere weiter weg: 4K Beamer von Xiaomi und BenQ

Virginia Eckhardt
Hamburg, am 05.10.2020

Heute stelle ich dir zwei 4K-Beamer vor, die sich zwar die hohe Auflösung teilen, aber ansonsten sehr unterschiedlich sind.

Beim ersten Modell handelt es sich um einen sogenannten UST-Beamer, den du sehr nah an die Projektionsfläche stellst. Den zweiten Projektor musst du dagegen in einiger Entfernung von der Wand aufstellen. Beide kannst du über WLAN ansteuern und so ohne Kabel das Bild von verschiedensten Geräten streamen.

Xiaomi Mi Mijia: UST-Beamer mit 4K-Auflösung

UST-Projektoren, auch Ultrakurzdistanz-Beamer genannt, vereinen das Beste aus zwei Welten. So kriegst du das beamerübliche Großbild und kannst den Projektor wie einen Fernseher auf deinem TV-Möbel platzieren – wenn es an der Wand steht. Der neuste Ankömmling in unserem Sortiment ist der Mi Mijia von Xiaomi – Nachfolger des Xiaomi Mi Laser. Im Vergleich zum Vorgänger kann der Mijia nun 4K und erzielt laut HDTVTest mehr Tiefenschärfe und bessere Schwarzwerte. Nicht geändert hat sich das kompakte Chassis, das 150 Zoll große Bild bei 50 Zentimeter Wandabstand, das smarte Android-TV Betriebssystem und der vergleichsweise günstige Preis. Wobei ganz so günstig kommst du nicht davon - denn bei einem UST-Beamer empfehle ich dir unbedingt eine Fixleinwand zu verwenden. Auf dem Verputz oder einer einrollbaren Leinwand können nämlich unangenehme Schattenwürfe entstehen.

Mi Mijia (4K, 1300 lm, Android OS, Laser, 32 dB)
1727,31
Xiaomi Mi Mijia
4K, 1300 lm, Android OS, Laser, 32 dB
55

BenQ TK810: 4K Heimkino-Beamer mit Android-TV

Etwas traditionellere Wege geht BenQ mit dem TK810. Der Frontprojektor punktet mit 4K, hellen 3200 ANSI-Lumen mit automatischer Helligkeitsregulierung, HDR-Unterstützung und einem smarten Betriebssystem. Es handelt sich um Android TV und erlaubt dir laut Hersteller das Streaming direkt per Wi-Fi von Smartphones mit iOS- oder Android-, Macs und Windows-Rechner sowie aus dem Chrome-Browser. Dein USB-Laufwerk kannst du direkt per Kabel verbinden und von ihm Filme abspielen. Für Actionfilm- und Fußball-Liebhaber verfügt das Gerät über Zwischenbildberechnung, wodurch Bewegungen deutlich flüssiger erscheinen. Zudem sorgt der Sports Mode für einen natürlicheren Farbton der Haut und lässt das Gras des Spielfeldes grüner und realistischer erscheinen.

TK810 (4K, 3200 lm, 3D, UHP, 32 dB)
1696,95
BenQ TK810
4K, 3200 lm, 3D, UHP, 32 dB
9

Dieser Artikel gefällt noch niemandem.


Virginia Eckhardt
Virginia Eckhardt

Senior Category Business Manager, Hamburg

Weltenbummlerin. Beach-Girl. Coffee-Lover.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader