Tipps und Tricks für GoPro Besitzer
Review

Tipps und Tricks für GoPro Besitzer

Lilian Dach
Lilian Dach
Zürich, am 01.04.2016

Auf den Blickwinkel kommt es an

Actionkameras haben in der Regel ein Weitwinkelobjektiv, um möglichst viel Handlung und Umgebung ins Bild zu packen, wie eben möglich. Wenn du in 1080p filmst, bieten dir die gängigen GoPro Modelle ein weites, mittleres und schmales Sichtfeld. Wir empfehlen das mittlere und schmale Sichtfeld, da die Linse schon genug weit ist und es das Bild in der weitesten Einstellung um die Ecken stark verziehen kann.

Zudem solltest du über den Winkel nachdenken, in dem du aufnehmen möchtest (POV – Point of View). Alles was du normalerweise nicht sehen würdest macht sich sehr interessant in einer Aufnahme. Im Video unten leiht sich der Country Star Brad Paisley kurzerhand die GroPro eines Fans und benutzt diese als Guitar Pick und wirft diese anschliessend zurück ins Publikum.

Fisheye for the Win

Ein Vorteil des Weitwinkelobjektivs ist, dass du es für fantastische Standbilder in Fisheye-Optik benutzen kannst. Noch besser… für Selfies! Es erlaubt dir Aufnahmen mit viel Hintergrund. Was du nicht möchtest ist jedoch, die Kamera zu nahe an dein Gesicht zu halten da es eher aussieht als ob du dich in einem Löffel spiegelst. Dies bezieht sich aber nicht auf Aufnahmen von Hunden und sonstigen tierischen Freunden. Hier gilt die Faustregel «Je näher, desto besser!» was im folgenden Video eindrücklich aufgezeigt wird.

Filter nicht vergessen

Nein, wir sprechen nicht von Instagram Filtern sondern von Filtern, die du ganz einfach an deine GoPro montieren bzw. aufstecken kannst. Hier gibt es verschiedenste Möglichkeiten. Was wir dir hier vorstellen, ist der rote Tauchfilter für die GoPro, welcher für klare, fantastische Aufnahmen unter Wasser sorgt.

Montagehilfe

Für die GoPro gibt es die unterschiedlichsten Mounts, die dir ziemlich interessante Möglichkeiten geben zu filmen. Egal ob du deine Kamera an deinen Hund, ein Surfboard, einen Baum oder diverse Lenker anbringen möchtest. In der Regel gibt es für jede deiner Ideen schon ein passendes Mount. Falls nicht, empfiehlt sich Gaffer-Tape. Sieht zwar unter Umständen «billig» aus aber erfüllt seinen Zweck.

Im Zeitraffer

Ein interessanter und einfacher Weg, deine Aufnahmen interessanter zu machen – im Besonderen bei actiongeladenen Teilen im Video – wäre, die Framerate von 60fps auf 30fps zu drosseln. Somit erhälst du ein Video in Slow-Motion. Dies bewerkstelligst du schon mit einem simplen Videobearbeitungsprogramm.

Zudem ermöglicht es dir die GoPro eine Timelapse Aufnahme. Du entscheidest hierbei in welchem Intervall die Kamera Aufnahmen schiesst. Eine Aufnahme pro Minute ist der längst mögliche Intervall. Für das bestmögliche Resultat sollte die Kamera absolut still stehen. Dies wäre mit einem Gorillapod am einfachsten umzusetzen.

Unsere Auswahl an GroPro-Bundles:

Hero 4 Black Kopfband Bundle (12MP, 30p, Grau)
Actionkamera/>
GoPro Hero 4 Black Kopfband Bundle (12MP, 30p, Grau)
Hero 4 Black Lenkerhalterung (12MP, 30p, Grau)
Actionkamera/>
GoPro Hero 4 Black Lenkerhalterung (12MP, 30p, Grau)
Session Floaty Bundle (8MP, 30p, Schwarz)
Actionkamera/>
GoPro Session Floaty Bundle (8MP, 30p, Schwarz)

Zur Marke GoPro

← Zurück zur vorherigen Seite

Placeholder image
placeholder

placeholder

4 Personen gefällt dieser Artikel


Lilian Dach
Lilian Dach
Category Development Manager, Zürich
Fotografie begeistert mich und Shoppen ist meine grosse Leidenschaft. Passend dazu bin ich neu in der Category Baby + Toys und erweitere täglich mein Wissen: «Es ist nur eine Phase», Doppelmilchpumpen sind effizienter (ui), kann man Umstandsmode auch un-schwanger tragen und es ist alles irgendwie so herzig :)

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren