Xiaomi Mi 9T: Die Nachfolge des Bestsellers POCO F1
Neu im SortimentSmartphone

Xiaomi Mi 9T: Die Nachfolge des Bestsellers POCO F1

Andrea Jacob
Zürich, am 15.07.2019

Die Gerüchteküche hat schon vor einigen Monaten vom POCO F2 gesprochen, dann vom Redmi K20 und gleichzeitig vom Mi9 T. Der chinesische Riese spielt gerne mit verschiedenen Namen in Ländern und Kontinenten. Mi 9T heisst es nun bei uns und ist ab sofort erhältlich.

Der Sub-Brand Pocophone poppte letztes Jahr erstmalig auf und überraschte mit einem leistungsstarken Budget-Handy, welches schnell zum Bestseller wurde. Einziger Schwachpunkt war der DRM-Schutz Widevine L1, der einfach kein HD-Streaming auf Netflix und Amazon Prime zulassen wollte. Das hat Xiaomi im Februar 2019 behoben. Xièxiè an dieser Stelle. Klar war die Nachfrage nach einem Nachfolgemodell groß und auch irgendwie schon in der Pipeline. Nur war noch nicht wirklich klar, in welcher Serie es in Europa auf den Markt kommt. Poco F2: Nein. Redmi K20: Nein. Mi 9T: Ja!

Mi 9T (64 GB, Carbon Black, 6.39 ", Dual SIM, 48 Mpx, 4G)
Xiaomi Mi 9T (64 GB, Carbon Black, 6.39 ", Dual SIM, 48 Mpx, 4G)

Fakten auf den Tisch

  • 6.39" AMOLED Display
  • 6 GB RAM
  • 64GB/128GB Speicher
  • 4 000 mAh Akkukapazität
  • Snapdragon 730
  • Triple-Kamera: 48 MP + 8 MP + 13 MP
  • Pop-Up Frontkamera mit 20 MP
  • 3.5 mm Kopfhöreranschluss
  • Under-Glas-Fingerprint

Pop-Up Selfie-Cam

1557de2784161fa9d4c0a249d095eb08359deda32b0e9515da2439c2a4235deb

Frontkameras verschwinden immer mehr unter dem Display, damit du noch mehr Screen hast und Hersteller auf den unbeliebten Notch verzichten können. Der POCO F1 Nachfolger bedient sich der gleichen Technologie und fährt die Frontkamera mit Befehl hoch und runter. Ausgestattet ist sie mit 20 MP und einer Brennweite von f/2.2 (0.8µm). Neu ist auch der Selfie-Panorama-Modus, mit dem du Selfies von Gruppen durch Schwenken der Kamera aufnehmen kannst. Tschüss abgeschnittene Köpfe. Mechanisch soll die Pop-Up-Kamera 300 000 mal raus und rein fahren können ohne zu zicken. Xiaomi schützt die Kamera vor Stürzen oder unabsichtlichem Eindrücken mit einem Sensor, der die Kamera wieder einfahren lässt.

Triple-Camera

1557de2784161fa9d4c0a249d095eb08359deda32b0e9515da2439c2a4235deb

Obwohl die Front-Kamera schon so chic ist, verbirgt sich auf der Rückseite noch eine Triple-Kamera. Was diese kann? Weitwinkel, Tele und Ultra-Weitwinkel. Mit dem Ultra-Weitwinkel kannst du 124.8° aufnehmen und dank AI verzerrt es dir auch nicht die Ränder. Xiaomi hat auch beim Mi 9T Wert auf verbesserte Nachtaufnahmen gelegt und sagt, dass mit dem ½ Zoll großen Sensor 1.6μm große Pixel aufgenommen werden können und mit AI-Algorithmen dunkle Aufnahmen nun heller und klarer wirken.

1 Person gefällt dieser Artikel.


Andrea Jacob
Andrea Jacob

Senior Category Business Manager, Zürich

Smartphones kennen uns so gut und niemanden berühren wir so oft, wie unser geliebtes Handys. Ohne einander leben? Nicht für mich. Ich stelle mir eher die Frage: Liegt das Smartphone laut Knigge links oder rechts vom Teller?

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren