Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Galaxus Logo
GamingComputingKnowhow 1526

Das Ding soll mechanische Switches haben?

Wir sind nicht perfekt. Und so stimmen auch unsere Produktbeschreibungen nicht immer. Wie ich auf eine Frage von User 149toshiro feststelle. Er will wissen, ob beim Produkt Delock 12482 tatsächlich mechanische Switches verbaut sind.

Dieses Produkt habe ich mir vor einigen Monaten ebenfalls bestellt, weil ich auf meiner damaligen mechanischen Büro-Tastatur keinen Nummernblock hatte. Ich nahm das Teil dann aber nie in Betrieb, weil ich mich ins Tipp-Gefühl der Razer Huntsman verliebt habe und mir die ein paar Tage später gekauft habe.

Als ich dann die Mail vom digitec-Support mit der Frage von User 149toshiro im Posteingang habe, entscheide ich mich, den Nummernblock von Delock doch noch genauer unter die Lupe zu nehmen. Denn wie er, finde auch ich keine Informationenzum Switch-Typ auf der Internetseite des Herstellers.

12482 (USB, Nummernblock, Kabel)
EUR 13,30
Delock 12482 (USB, Nummernblock, Kabel)

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 2 – 4 Tage
    > 5 Stück versandbereit ab externem Lager

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Nein, das sind keine mechanischen Switches

Gleich beim ersten Tippen wird klar, hier sind definitiv keine mechanischen Switches verbaut. Das muss eine Dome-Switch-Tastatur, auch Rubberdome genannt, sein. Ich will aber mehr wissen und entferne einen Keycap. Mein Verdacht bestätigt sich. Unter dem Keycap kommt ein Rubberdome zum Vorschein. Dabei handelt es sich um einen kuppelförmigen, elektrisch leitfähigen Kunststoff.

Da ich den unbenutzten Nummernblock jetzt schon vor mir liegen habe, schraube ich das Teil auf, um mir die Technologie etwas genauer anzuschauen. Beim Öffnen fallen einige Domes raus, weil sie nicht fixiert sind, sie liegen lediglich auf einer Folie die sich erst jetzt zeigt. Bei der Switch-Technologie im Delock 12482 handelt es sich demnach um einen Mix aus Rubberdome- und Folientastatur.

Und dann ist das Ding auch noch zu nichts zu gebrauchen

Folientastaturen bestehen aus dünnen Kunststofffolien mit freiliegenden elektrischen Leitungen. Beim Delock sind es drei Folien. Die untere Folie ist mit der Leiterplatte verbunden. Hier laufen die Leitungen vertikal. Auf der oberen Folie, die seitlich mit der oberen verbunden ist, verlaufen die Leitungen horizontal. So bilden sie eine Schaltung. Zwischen den beiden ist eine separierende Folie. Sie verhindert, dass der Stromkreis versehentlich geschlossen wird. Dieser wird durch das Drücken der Rubberdomes geschlossen. Da der Delock Nummernblock über keinen Controller verfügt, wird das Signal direkt an den Computer weitergeleitet.

Das weckt in mir den Verdacht, dass ich den Zahlenblock gar nicht für das hätte verwenden können, für was ich ihn eigentlich gekauft habe. Gekauft habe ich ihn, um Sonderzeichen mit Alt + ASCII-Zahlencode einzufügen. Da das Signal aber direkt an den Computer weitergeleitet wird, ohne zuvor von einem Controller bearbeitet zu werden, hätte mein Arbeitsnotebook wohl nicht das Signal der Zahlen auf dem Nummernblock empfangen, sondern jenes der Zahlenreihe oberhalb der Buchstaben. Das überprüfe ich und schraube den Nummernblock wieder zusammen. Tatsächlich, wenn ich «Shift» auf der Tastatur und die «1» auf dem Delock drücke, schreibe ich ein «+». Das Geld für das Teil hätte ich mir also definitiv sparen können. Sehr wahrscheinlich wäre eine Softwarelösung möglich, aber ich kann auf meinem Arbeitsnotebook ja nichts installieren, weil ich keine Adminrechte habe.

Faktencheck

Unsere Produktbeschreibung war also nicht korrekt. Mittlerweile haben wir das gefixt. Schön, dass User 149toshiro seine grauen Zellen vor dem Kauf angestrengt und nachgefragt hat. So können wir uns verbessern und euch mit den korrekten Infos versorgen. Zwanzig Franken für einen Nummernblock mit mechanischen Switches sind schon sehr günstig, es sei denn, du kaufst billige Chinaware. Obwohl zugegebenermassen auch der Delock im wahrsten Sinne des Wortes billig ist. Willst du bei uns einen Nummernblock mit mechanischen Switches kaufen, bleibt dir eigentlich nur eine Option, die kommt dann aber auch mit Controller, damit dein Computer das Signal von Anfang an richtig registriert.

  • Slim G84-4700 (USB, Kabel)
  • Slim G84-4700 (USB, Kabel)
EUR 37,–
Cherry Slim G84-4700 (USB, Kabel)

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 5 – 7 Tage
    > 5 Stück versandbereit ab externem Lager

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

RGB-Fanboy vs. RGB-Hater: Wann sind die blinkenden Lichter Overkill?
GamingMeinung

RGB-Fanboy vs. RGB-Hater: Wann sind die blinkenden Lichter Overkill?

Das neue <strong>Microsoft Surface Go</strong> – komm vorbei und schau es dir an!
Notebooks + TabletsNeu im Sortiment

Das neue Microsoft Surface Go – komm vorbei und schau es dir an!

Avatar

Kevin Hofer, Zürich

  • Editor
Technologie und Gesellschaft faszinieren mich. Die beiden zu kombinieren und aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten ist meine Leidenschaft.

15 Kommentare

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen.

User 149toshiro

Danke für den tollen Bericht! Ich hatte nicht erwartet, damit gleich eine Zerlegesession loszutreten. Der tiefe Preis ließ mich auch stutzen, und ich werde wohl zum Cherry-NumBlock greifen.

04.02.2019
User wachhoju

Und welche Switches sind dort drin? :D

05.02.2019
User 149toshiro

Ich habe die Frage in der Antwort zu Legend27s Frage ausfürhlicher beantwortet. Es sind Cherry MLs.

05.02.2019
Antworten
User Anonymous

Schön geschrieben, selbstkritisch und ehrlich. Fehler können allen passieren. Wenn es auffällt und man trotzdem nichts sagt, dann ändert sich auch nichts. Vorwürfe gibt's bei mir erst bei einer ignorierten Meldung. Und das gab's bei mir bei Digitec/Galaxus noch nie.

04.02.2019
User david-cslu

Wurde leider auch schon das eine oder andere mal "Opfer" von falschen Produktbeschreibungen. Aber Digitec hat sich jeweils kulant gezeigt, wenn es um die Bereinigung der "Folgen" ging.

04.02.2019
User pemko

Mehr nerven mich die oftmals sehr falschen Bilder. Da werden zum Teil komplette Bundles gezeigt die gar nicht verkauft werden

04.02.2019
User leberle

Ich find das "verfügbar vom Lieferanten in x Tagen" viel schlimmer. Bisher wurde noch jedes mal danach die Lieferzeit wesentlich (meistens "unbestimmt") länger.
Ob hier der Fehler bei Digitec liegt, die die Informationen nicht regelmäßig bei den Lieferanten abfragen oder beim Lieferanten, der die Informationen nicht up to date hält, weiss ich nicht.
Nervt so oder so.

05.02.2019
User david-cslu

@Leberle
Das kann nach meiner Erfahrung in beide Richtungen gehen. Hatte auch schon des öfteren Fälle, wo die Lieferung dann deutlich schneller kam als angekündigt. (Aber natürlich auch solche, bei denen es deutlich länger gedauert hat oder es plötzlich hiess, der Artikel sei jetzt gar nicht mehr lieferbar.)

05.02.2019
Antworten
User R3lay

Der ganze Shop bräuchte mal eine Aufräum Aktion. Nur einige der vielen Beispiele:
ATI FirePro gibt es nicht mehr.
BenQ BL2420PT (24", 2560 x 1440 Pixels) hat definitiv kein 9:16 Verhältnis.
Alle Server die bei Prozessoren eingetragen sind.

Ganz zu schweigen, dass es immer noch keine Schieberegler für Speichergrössen, etc. gibt

04.02.2019
User pdk4u6969

9:16 Verhältnis kann auch unter "Falsche Daten melden" geändert werden in 16:9 um Digitec zu helfen :)

05.02.2019
User wachhoju

Auf dem vierten Bild des BenQ ist ein 9:16 Verhältnis zu sehen.

05.02.2019
User danielwernerch

Das ist ja auch nur ein Beispiel:

- Viel blöder ist es, wenn eine Auflösung 1366x768 oder 768x1366 steht, wenn man dann nicht beide Auflösungen heraussucht, werden auch nicht alle Produkte gezeigt,

- Und bei Handy's wird auch oft 1920x1080 angegebnen (breitformat) - da wäre es logischerweise 1080x1920 (hochformat (wer hält sein handy mehrheitlich quer?). Eine Frage des Konzepts! Da fängt es also bereits vorher an...

- Es werden auch oft Auflösungen bei Fotoapparaten und Videokameras falsch angegeben und vertauscht (Pixel). Sehr oft wird die Videoauflösung statt der Fotoauflösung angegeben (dann stimmt der Wert nicht 12Megapixel und darunter 1920x1080 statt z.b. 4000x3000

- Ich denke, dass es viele Mitarbeiter gibt, welche die Geräte erfassen in der Datenbank, bei denen es an technischem Know-How mangelt. Wobei - manchmal ist es auc nur die Logik.

Eine Datenbank lebt davon, dass man sie auch pflegt. Digitec kann mich gerne Teilzeit/Freelance anstellen, um dies anzugehen. Allerdings wollen die ja niemanden über 50ig - schade :-( (falls für diesen Fall doch - melden!)

08.02.2019
Antworten
User Legend27

Die Frage ist nun: welche switches hat der Cherry Nummernblock?

04.02.2019
User 149toshiro

Laut cherry.de/PDF/DE_Keypad_G84... (Datenblatt) hat es Cherry ML Switches ( deskthority.net/wiki/Cherry... ) verbaut. Diese sind nicht unumstritten, aber einen großen Schritt weiter als rubber dome ;)

05.02.2019
Antworten
User danielwernerch

Es ist schön zu sehen, dass eine Korrektur einfliesst, was nämlich bei Digitec überhaupt nicht der Fall ist sonst. Ich habe schon viele technische Korrekturen angegeben, sogar mit Webseiten der Hersteller - leider ohne Erfolg. Es ist zu hoffen, dass das von digitec gelesen wird und in Zukunft bessert - sonst könnten sie nämlich die Möglichkeit der Angabe der Korrekturen auch einfach weglassen, dann fühlt man sich nicht so verschuakelt...

08.02.2019