4,5 Millionen für gebrauchtes Tennis-Equipment? Das könnte sich lohnen
News & TrendsSport

4,5 Millionen für gebrauchtes Tennis-Equipment? Das könnte sich lohnen

Oliver Fischer
Oliver Fischer
Zürich, am 16.07.2021
300 Stück getragenes Tennis-Material. Das hat das Auktionshaus Christie’s im letzten Monat versteigert. 4,5 Millionen Franken haben Käufer dafür total hingeblättert. Schuhe, Rackets und Shirts dürften allerdings schon sehr bald deutlich(!) mehr wert sein. Das liegt am vormaligen Besitzer.

Auf dem Kunstmarkt haben die Preise jedes vorstellbare Mass längst gesprengt. Auch Baseball-Sammelkarten oder Action-Figuren in Originalverpackungen erzielen astronomische Preise. Und von von Michael Jordan getragenen Air Jordans wollen wir gar nicht erst anfangen.

Dass zahlungskräftige Sammler bereit sind, tief in ihre Taschen zu greifen für spezielle Sport-Devotionalien, hat sich nun der Schweizer Ausnahme-Athlet schlechthin zu Nutzen gemacht: Roger Federer. Von Ende Juni bis am Mittwoch, 14. Juli versteigerte das Auktionshaus Christie’s in London 300 Ausrüstungsgegenstände, die Federer während seiner Karriere in (mehr oder weniger) speziellen Spielen getragen hatte.

Roger Federers Wimbledon-Rackets von 2019 waren einem Käufer über 200’000 Franken wert.
Roger Federers Wimbledon-Rackets von 2019 waren einem Käufer über 200’000 Franken wert.

An den Preis, den besagte Air Jordans vor etwas mehr als einem Jahr erzielten – 560 000 Dollar – kamen die einzelnen Federer-Memorabilia nicht ganz heran. Den höchsten Preis erzielt ein Set mit drei Schlägern, mit dem Federer in Wimbledon 2019 gespielt hatte: rund 205 000 Schweizer Franken. Versteigert wurden ausserdem weitere Racket-Sets, Schuhe, die Federer an den French Open 2009 – als er das Turnier gewann – getragen hatte; aber auch eine Wimbledon-Strickjacke von 2012 oder das ganze Outfit der ATP Finals 2012.

19’000 Franken für einen alten Gürtel? Wenn er von Roger Federer stammt offenbar ganz okay.
19’000 Franken für einen alten Gürtel? Wenn er von Roger Federer stammt offenbar ganz okay.
In diesem Outfit trat Federer bei den ATP Finals 2012 an.
In diesem Outfit trat Federer bei den ATP Finals 2012 an.

Insgesamt gingen die 300 Federer-Erinnerungsstücke für rund 4,5 Millionen Franken an Käufer aus 44 Ländern. Der Erlös der Auktion fliesst vollumfänglich in die Roger Federer Foundation, die verschiedene Projekte in afrikanischen Ländern unterstützt.

Und wenn du dich jetzt fragst, wer ernsthaft für verschwitzte Tennisschuhe fünf- bis sechsstellige Beträge ausgibt – es könnte eine ziemlich lohnenswerte Investition gewesen sein. Roger Federer wird im August 40 Jahre alt und musste sich wegen erneuter Knieprobleme gerade für die Olympischen Sommerspiele in Tokio abmelden. Die Karriere des erfolgreichsten Schweizer Sportlers dürfte eher früher als später ihr wohlverdientes Ende finden. Und ich würde eine ziemlich sichere Wette abschliessen, dass einige dieser Erinnerungsstücke noch am Tag, an dem Federer sein offizielles Karriereende verkündet, ihren Wert schlagartig massiv steigern werden.

7 Personen gefällt dieser Artikel


Oliver Fischer
Oliver Fischer

Teamleader Editorial, Zürich

Weltenbummler, Wandersportler, Wok-Weltmeister (nicht im Eiskanal), Wortjongleur und Foto-Enthusiast.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren