Shutterstock
Shutterstock
News & Trends

69 Elektrozahnbürsten im Vergleich: Die Hälfte ist gut, drei fallen komplett durch

Oliver Fischer
Oliver Fischer
Zürich, am 01.12.2021

Die Auswahl an elektrischen Zahnbürsten ist gross, die Preisunterschiede auch. Der Vergleichstest der Stiftung Warentest mit 69 Modellen schafft Orientierung.

Stiftung Warentest hat in einem breiten Vergleichstest 69 Elektro-Zahnbürsten zwischen unter 20 und über 300 Euro unter die Lupe genommen. Nicht alle Tests und Zahnbürsten sind brandneu: In den Vergleich sind Tests der Jahre 2016 bis 2021 eingeflossen, deren Produkte aber alle noch im Handel verfügbar sind.

Bewertet wurden bei allen 69 Modellen:

  • Zahnreinigung: 60 Prozent Gewichtung; im Labor werden künstliche Zähne mit einem Belag aus Titanoxid beschichtet, fotografiert und anschliessend analysiert; pro Modell werden sechs Exemplare getestet.

  • Handhabung: 30 Prozent Gewichtung; fünf Experten bewerten insgesamt sechs Kriterien. Unter anderem: Verständlichkeit der Gebrauchsanleitung, Stabilität der Ladestation und Akkulaufzeit.

  • Haltbarkeit/Umwelteigenschaften: 10 Prozent Gewichtung; pro Zahnbürste wird eine ca. sechsjährige Nutzung durch zwei Personen simuliert sowie eine Fallprüfung durchgeführt; Standby-Stromverbrauch des Ladegeräts sowie der Stromverbrauch der Zahnbürste werden ermittelt.

  • Datenschutz: Bei Zahnbürsten, die mit einer App verbunden werden, wird das Sendeverhalten untersucht; bewertet wird, ob Daten, die fürs Funktionieren der App irrelevant sind, gesendet werden, z.B. Gerätedaten oder der Mobilfunkanbieter.

Viel «Gut», kein «Sehr gut», wenig «Mangelhaft»

Ähnlich wie im Deutschen Notensystem gilt: je tiefer, desto besser.

  • 0.5 - 1.5 = Sehr gut
  • 1.6 - 2.5 = gut
  • 2.6 - 3.5 = befriedigend
  • 3.6 - 4.5 = ausreichend
  • 4.6 - 5.5 = mangelhaft

Aufgrund der hohen Anzahl getesteter Zahnbürsten, verzichte ich darauf, alle Modelle, die bei Galaxus verfügbar sind, aufzuführen, sondern beschränke mich auf die Tops und Flops.

Bewertung «Gut»

Eine Bestwertung von «Sehr gut» hat keine der seit 2016 getesteten Zahnbürsten erhalten. Als «Gut» wurden insgesamt 33 Modelle eingestuft, also fast die Hälfte.

Gesamtnote 1.7

9900 Prestige (HX9992/12)
Elektrische Zahnbürste
Philips Sonicare 9900 Prestige (HX9992/12)
48

Gesamtnote 1.8

Gesamtnote 1.8

Gesamtnote 1.9

Gesamtnote 1.9

Gesamtnote 2.2

Bewertung «Mangelhaft»

Komplett durchgefallen sind über die Jahre bei Stiftung Warentest nur drei Modelle, darunter auch zwei auf der eher kostspieligen Seite, die Natalie Hemengül vor einiger Zeit bereits getestet hat:

Issa
Elektrische Zahnbürste
Foreo Issa
1

Gesamtnote 5.5

Issa 2
Elektrische Zahnbürste
Foreo Issa 2
1

Gesamtnote 5.3

Die breite Mitte

Zwischen den guten und mangelhaften Elektrozahnbürsten finden sich in der Liste von Stiftung Warentest 20 Modelle mit der Gesamtnote «Befriedigend» und 13 mit der Gesamtnote «Ausreichend».

Fazit

Die Noten zeigen: Gute Elektro-Zahnbürsten müssen nicht teuer sein. Die Unterschiede zwischen den Modellen, unabhängig vom Preis, liegen in den Details. Und da kommt es dann sehr darauf an, welche Anforderungen du an deine Zahnbürste stellst. App-Unterstützung bekommst du bei Sonicare oder Oral-B zum Beispiel erst ab einer gewissen Modellreihe, sprich Preisklasse.

Die detaillierte Übersicht über die Testresultate, die du auch nach den verschiedenen Bewertungskriterien filtern kannst, findest du hier. Aber Achtung, die Resultate sind kostenpflichtig, du kannst sie mit einer Einmalzahlung lesen, musst dir also nicht gleich ein Abo zulegen.

Ich selbst nutze seit dem Spätsommer für meine Zahnpflege die «Sonicare Sonic 9900 Prestige». Ich habe dieses Modell in einem Vergleich mit der «Oral-B iO Series 9N» getestet und bin seither sehr zufrieden mit dem Teil.

Sinn oder Unsinn? – Zähne putzen mit App und künstlicher IntelligenzSinn oder Unsinn? – Zähne putzen mit App und künstlicher Intelligenz
Review

Sinn oder Unsinn? – Zähne putzen mit App und künstlicher Intelligenz

19 Personen gefällt dieser Artikel


Oliver Fischer
Oliver Fischer

Teamleader Editorial, Zürich

Weltenbummler, Wandersportler, Wok-Weltmeister (nicht im Eiskanal), Wortjongleur und Foto-Enthusiast.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren