Apple stellt AirPod Pro mit Noise Cancelling vor
News & Trends

Apple stellt AirPod Pro mit Noise Cancelling vor

Aurel Stevens
Aurel Stevens
Zürich, am 28.10.2019
Apple hat auf seiner Website die neuen AirPods vorgestellt. Das erste richtige Update seit der Vorstellung der Drahtlos-Kopfhörer im 2016. Wichtigste Features: Es ist kein EarBud, sondern ein In-Ear-Modell. Und es gibt Noise Cancelling.

Apple hat auf seiner Website die Spezifikationen seiner neuen AirPods aufgeschaltet. Sie heissen AirPod Pro. Im Unterschied zu den bisherigen AirPods handelt es sich endlich um waschechte In-Ears. Im Gegensatz zu Earbuds reichen In-Ears weiter in den Gehörgang hinein und sorgen für besseren Klang. Im Lieferumfang sind drei verschiedene Grössen für die Ear-Tips dabei, damit die Ohrhörer in grossen und kleinen Ohren gleichermassen festsitzen. Die Neuen sind mit 30.9 mm übrigens einen Zentimeter kürzer als die bisherigen AirPods (40.9 mm).

Die zweite grössere Neuerung ist die Geräuschunterdrückung. Hier haben etliche Konkurrenten vorgelegt, etwa die WF-1000XM3 von Sony. Wie gut die AirPods Pro sind, muss sich noch weisen – aber Sony hat die Latte schon mal sehr hoch gelegt. Laut Apple passen die neuen AirPod Pro ihre Geräuschunterdrückung ständig an, je nachdem wie tief sie im Ohr sitzen. Ein Adaptive Equalizer soll sich der Ohrform anpassen und individuelle Resultate liefern.

Die Geräuschunterdrückung funktioniert in zwei Stufen, wie man es von anderen Herstellern kennt: Ein Modus filtert möglichst viel heraus, der «Transparency Mode» hingegen lässt Sprechfrequenzen in gewissem Mass durch. Das ist praktisch, um Durchsagen in Bahnhöfen und Flughäfen nicht zu verpassen oder im Büro nicht komplett abgeschottet zu sein.

Die AirPod Pro sind spritzwassergeschützt nach IPX4. Du kannst mit ihnen also nicht in die Badewanne, aber immerhin verzeihen sie den Einsatz im Regen. Apple verspricht eine Laufzeit von 4.5 Stunden. Das ist etwas länger, als es die bisherigen Apple-Ohrhörer schaffen. Mit fünf Minuten Schnellladen gibt’s eine Stunde Musik. Das mitgelieferte Case liefert Strom für 24 Stunden Musikgenuss. Das Case kann drahtlos mit Qi-kompatiblen Ladestationen geladen werden, alternativ mit einem Lightning-Kabel.

Die AirPod Pro beherrschen Bluetooth 5.0. Laut Apple benötigen sie ein Gerät mit iOS 13, um das neue Audio-Sharing Feature zu nutzen und zu zweit Musik zu hören. Die reine Kopfhörer-Funktion ist mit allen Bluetooth-Geräten kompatibel.

Die neuen AirPod Pro kosten in den USA 249 Dollar. In der Schweiz und Deutschland ruft Apple dafür 279 Franken beziehungsweise 279 Euro auf. Preislich liegen die Apple-Ohrhörer damit in ähnlichen Regionen wie andere ANC-Drahtlos-Ohrhörer. Sobald sie erhältlich sind, nehmen wir die Dinger unter die Lupe. Sie sollen ab dem 30. Oktober lieferbar sein.

Kopfhörer
AirPods Pro (In-Ear, Weiss)
279,–
Apple AirPods Pro (In-Ear, Weiss)

Aktive Geräuschunterdrückung für immersiven Klang. Transparenzmodus für wichtige Geräusche um dich herum. Schutz vor Schweiss und Spritzwasser. Und eine individuelle Passform für angenehmes Tragen.

54 Personen gefällt dieser Artikel


Aurel Stevens
Aurel Stevens
Chief Editor, Zürich
Ich bändige das Editorial Team. Hauptberuflicher Schreiberling, nebenberuflicher Papa. Mich interessieren Technik, Computer und HiFi. Ich fahre bei jedem Wetter Velo und bin meistens gut gelaunt.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren