Asus ROG Phone 6: Gaming-Smartphone mit 165-Hertz-Display
News & TrendsSmartphone

Asus ROG Phone 6: Gaming-Smartphone mit 165-Hertz-Display

Jan Johannsen
Hamburg, am 05.07.2022

Höhere Bildwiederholrate, mehr Kühlung und verbesserte Bedienung: Das Asus ROG Phone 6 steht in Konkurrenz zu Smartphones und Handheld-Konsolen wie SteamDeck und Co.

Asus verpasst dem ROG Phone 6 die Ausstattung eines Top-Smartphones und ergänzt sie um zahlreiche Gaming-Elemente sowie optionales Zubehör.

ROG Phone 6 und ROG Phone 6 Pro

Der sichtbare Unterschied zwischen dem ROG Phone 6 und seiner Pro-Variante befindet sich auf der Rückseite. Hier befindet sich beim ROG Phone 6 Pro ein Mini-Farbdisplay, dessen Inhalt du bestimmst. Beim ROG Phone 6 musst du dich mit einer RGB-Matrix zufriedengeben. Der nicht sichtbare Unterschied: In der Pro-Version stecken bis zu 18 Gigabyte Arbeitsspeicher, in der Standard-Variante bis zu 16 Gigabyte. Die übrige Ausstattung und die Abmessungen der beiden Smartphones sind identisch.

Das ROG Phone 6 Pro erscheint nur in Weiß.
Das ROG Phone 6 Pro erscheint nur in Weiß.

Ihr 6,78 Zoll großes AMOLED-Display verfügt über eine Full-HD+-Auflösung mit 2448 × 1080 Pixeln. Die Bildwiederholrate lässt sich auf 60, 90, 120, 144 oder gar 165 Hertz einstellen.

Damit der verbaute Snapdragon 8 Plus Gen 1 beim Spielen nicht zu heiß wird, hat Asus die Kühlkammer des ROG Phone 6 im Vergleich zum Vorgänger nach eigenen Angaben um 30 Prozent erweitert und nutzt eine um 85 Prozent größere Grafitplatte.

Für den Sound sorgen zwei Lautsprecher. Alternativ kannst du Kopfhörer per Bluetooth 5.2 koppeln oder per Kabel über die 3,5-mm-Buchse anschließen. Mit Wi-Fi 6E ist das ROG Phone 6 für den nächsten WLAN-Standard bereit.

Das ROG Phone 6 erscheint in Weiß und Schwarz.
Das ROG Phone 6 erscheint in Weiß und Schwarz.

Die zwei USB-C-Anschlüsse dienen dazu, den 6000-mAh-Akku zu laden – aber nicht gleichzeitig. Einer befindet sich an der Seite des Smartphones. Hältst du es im Querformat, befindet sich das Ladekabel unten und stört nicht beim Zocken. Das 65-Watt-Netzteil versorgt das ROG Phone 6 über die HyperCharge-Schnellladetechnologie mit Energie.

Auf dem ROG Phone 6 läuft Android 12. Asus versieht das Betriebssystem mit seiner Benutzeroberfläche ROG UI und verspricht zwei Android-Updates sowie zwei Jahre lang Sicherheitsupdates. Angesichts der Versprechen anderer Hersteller ein kurzer Zeitraum.

ROG Phone 6 Pro mit AeroActive Cooler 6.
ROG Phone 6 Pro mit AeroActive Cooler 6.

Die Hauptkamera des ROG Phone 6 verfügt mit dem IMX766 über einen 50-Megapixel-Sensor. Dazu kommen eine 13-Megapixel-Ulraweitwinkelkamera und eine Makrokamera, zu deren Auflösung Asus keine Angaben macht. Die Frontkamera nimmt Selfies mit 12 Megapixeln auf.

Bedienelemente und Zubehör

Im Querformat befinden sich auf der Oberseite des ROG Phone 6 zwei Sensoren. Die sogenannten AirTrigger der sechsten Generation lassen sich in die Steuerung verschiedener Spiele einbinden. Damit nähert sich das Smartphone einem Gamepad an. Da es aber noch ein gutes Stück davon entfernt ist, hat Asus zusammen mit ihm das neue Kunai Gamepad 3 vorgestellt.

Kunai Gamepad 3 und AeroActive Cooler 6 neben dem ROG Phone 6 Pro.
Kunai Gamepad 3 und AeroActive Cooler 6 neben dem ROG Phone 6 Pro.

Ebenfalls neu ist der AeroActive Cooler 6. Den kannst du als zusätzliches Kühlelement außen am Smartphone anbringen. Er soll der erste seiner Art sein, der ohne zusätzliche Stromversorgung auskommt. Bei älteren ROG Phones holten sich die externen Kühler Strom über einen USB-C-Anschluss.

Preis und Verfügbarkeit

Das ROG Phone 6 mit 12 und 256 Gigabyte Speicher soll in Deutschland 999 Euro kosten. Willst du mehr Speicher – 16 und 512 Gigabyte – musst du 1149 Euro einplanen. Das ROG Phone 6 Pro erscheint Anfang August mit 18 und 512 Gigabyte für 1299 Euro. Für das Geld würdest du auch eine Handheld-Konsole und ein gutes Smartphone bekommen.

50 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar

Als Grundschüler saß ich noch mit vielen Mitschülern bei einem Freund im Wohnzimmer, um auf der Super NES zu spielen. Inzwischen bekomme ich die neueste Technik direkt in die Hände und teste sie für euch. In den letzten Jahren bei Curved, Computer Bild und Netzwelt, nun bei Galaxus.de. 


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader