Brandneu: Canons kompakte Systemkamera
News & TrendsFoto + Video

Brandneu: Canons kompakte Systemkamera

Lilian Dach
Lilian Dach
Zürich, am 15.02.2017
Dem aktuellen Trend folgend, stellt Canon eine weitere Systemkamera vor. Das brandneue Modell der Canon EOS-M-Serie überzeugt als kompakte Kamera mit vielseitigen Möglichkeiten. Wird sie zu deinem täglichen Begleiter?

Kompakter Style

Die Canon EOS-M 6 ist sehr kompakt – 112 Millimeter lang, 68 hoch und 44 Millimeter tief. Leicht ist sie mit 390 Gramm auch. Canons brandneue Systemkamera passt perfekt in deine Tasche. Du kannst und willst sie immer mitnehmen. Vollgepackt mit Ausstattung beeindruckt die Canon EOS-M6 auch mit ihrem stylishen Design. Zu auffällig ist das Design nicht. Du fotografierst deine Umgebung, ohne aufzufallen.

Nimm die EOS-M6 überall mit, sie passt garantiert zu deinem Style.

Jetzt vorbestellen Die EOS-M6 ist voraussichtlich im April verfügbar. Wenn du jetzt vorbestellst, hälst du sie als einer der ersten in der Hand. Du wählst: Body only, im Kit mit 15-45mm oder im Kit mit 18-150mm Objektiv. Jeweils in Schwarz oder Silber-Schwarz.

Kamera/>
EOS M6 Body (24.20Mpx, 7FPS, WLAN)
Canon EOS M6 Body (24.20Mpx, 7FPS, WLAN)
Kamera
EOS M6 Kit (15 - 45 mm, 24.20Mpx, 7FPS, WLAN)
833,44
Canon EOS M6 Kit (15 - 45 mm, 24.20Mpx, 7FPS, WLAN)
Kamera/>
EOS M6 Kit (18 - 150 mm, 24.20Mpx, 7FPS, WLAN)
Canon EOS M6 Kit (18 - 150 mm, 24.20Mpx, 7FPS, WLAN)

Schneller Autofokus und überzeugende Bildqualität

Für schöne Bilder braucht es Schärfe. Dein Bild überzeugt nur, wenn die richtigen Elemente klar erkennbar, also scharf sind. Hierfür ist ein schneller, präziser und zuverlässiger Autofokus notwendig. Bei der EOS-M6 kannst du dich auf den Autofokus verlassen. Deine Motive können sich bewegen – der Autofokus stellt dein fokussiertes Motiv immer scharf. Unterstützt wird der Autofokus durch die 5-Achsen-Bildstabilisierung.

Gesichter und farbige Objektive erkennt und fokussiert die EOS-M6 automatisch.

5-Achsen-Bildstabilisierung und kontinuierliche Schärfenachführung

In die Canon EOS-M6 wurde ein sogenannter Dual-Pixel-CMOS-Autofokus eingebaut.. Er kann schnell fokussieren – selbst wenn sich dein Motiv bewegt. Mit diesem Dual-Pixel-Autofokus bekommst du eine kontinuierliche Schärfenachführung. Das heisst: Dein Motiv bewegt sich. Du fokussierst es. Der Autofokus erkennt dein Motiv und verfolgt es. Dein Motiv wird kontinuierlich scharf gestellt. Die EOS-M6 erkennt und fokussiert automatisch Gesichter und farbige Objekte.

Unkomplizierte Schnappschüsse

Du willst einen Schnappschuss schiessen? Dafür ist wichtig, dass die Kamera schnell reagiert. Das heisst, die Fotokamera muss schnell fokussieren und möglichst schnell möglichst viele Bilder schiessen. Je mehr Momente du einfangen kannst, desto eher hast du den perfekten Schnappschuss-Moment erwischt. Die Canon EOS-M6 schafft im Serienbildmodus bis zu 9 Bilder pro Sekunde. Eine gute Leistung.

Schöne Fotos mit Schärfentiefe – bei jedem Licht

Dein Motiv im Vordergrund ist gestochen scharf, der Hintergrund verschwimmt leicht. Das ist ein beliebter Effekt. Man bezeichnet ihn als Schärfentiefe. Mit der EOS-M6 gelingt dir der Effekt der Schärfentiefe auch. Auch bei schlechtem Licht überzeugt die Canon EOS-M6. Um das zu schaffen, ist sie mit schnellem 24.2 Megapixel-Sensor, einem leistungsfähigen Bildverarbeitungsprozessor und mit einer ISO-Empfindlichkeit von bis zu 25 600 ausgestattet.

Fokussieren bei Videos

Mit der EOS-M6 kannst du Full-HD-Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde drehen. Eigens für Videos hat Canon einen «Movie-Modus» entwickelt. Mit diesem, genauer mit dem sogenannten «Pull-Focus-Effekt» fokussiert die Canon EOS-M6 automatisch für dich. Dafür musst du den Touchscreen nur kurz antippen. Videos drehst du noch einfacher, wenn du in den Automatikmodus stellst. So übernimmt die Kamera alle Einstellungen für dich. Du kennst dich aus und willst lieber manuell fokussieren? Auch kein Problem, wechsle einfach in den manuellen Modus. Slow-Motion-Videos (Zeitlupeneffekte) lassen sich beim Nachbearbeiten erstellen.

Die Canon EOS-M6 fokussiert automatisch bei Full-HD-Videos. Einfach den Touchscreen antippen.

Vielseitige Objektivauswahl und einfache Bedienung

Du willst noch mehr Vielfalt? Mit einem anderen Objektiv sieht dasselbe Motiv oft ganz anders aus. Passende Objektive für die EOS-M gibt es viele. Entweder du nimmst eines der besonders kompakten EF-M-Objektive, die speziell für die Canon EOS-M-Kameras entwickelt wurden. Mit dem Canon EF/EF-S zu EF-M hast du sogar mehr als 80 Canon EF- und EF-S-Objektive zur Auswahl.

Klappbarer Touchscreen

Der 3-Zoll-Touchscreen ist einfach zu bedienen. Mit dem vom iPhone bekannten Wisch- und Zoomgesten schaust du dir deine Bilder an und nutzt alle Kameraeinstellungen. Den Touchscreen antippen. Schon fokussierst du und machst beim erneuten Antippen ein Foto. Damit dir Selfies gut gelingen und du dich fürs Motiv nicht verrenken musst, kannst du den Touchscreen ganz nach oben klappen und nach vorne neigen.

Den 3-Zoll-Touchscreen kannst du nach oben klappen – perfekt für Selfies – und nach vorne neigen.

Optional erhältlicher, elektronischer Sucher

Fotografierst du gern bei Sonnenlicht? Dann empfehle ich dir den optional erhältlichen, Canon EVF-DC2. Hier kann sich kein Licht im Display brechen und dir so die Sicht auf dein Motiv versperren. Mit dem elektronischen Sucher bleibt die Sicht auf dein Motiv immer frei. Genau wie auf dem Touchscreen werden dir beim elektronischen Sucher alle Einstellungen angezeigt. Aber mit dem Sucher ist dein Motiv gefühlt näher und die Sonne kann dir nichts anhaben.

Bilder teilen und Kamera mit dem Smartphone bedienen

Nutze dein Smartphone oder Tablet als Fernbedienung für die Kamera. Du kannst die EOS-M6 zum Beispiel auf einer Mauer abstellen und ein Foto von dir und deinen Freunden machen. Besonders cool: Du siehst das Ergebnis direkt auf deinem Smartphone. Wenn dir das Bild nicht gefällt machst du einfach ein neues. Dein Tablet und Smartphone koppelst du via Bluetooth, Wlan oder bei Android-Geräten via NFC mit der Kamera. Mit der Funktion «Image Sync» lädst du deine Fotos automatisch in die Cloud, erstellst Backups und druckst deine Bilder aus.

Mit deinem Smartphone verbinden geht per Bluetooth. Per Handy steuerst du die Kamera oder teilst Bilder.

Fazit

Canons neueste Systemkamera überzeugt mit Ausstattung und Design. Aufgrund ihrer kompakten Grösse und dem geringen Gewicht ist sie ein guter Begleiter. Auf Reisen begleitet sie dich ebenso zuverlässig wie bei Kurztrips oder im Alltag. Schnelligkeit und intuitive Bedienung machen es dir leicht. Für Fotografen, die eine grosse Objektivauswahl schätzen, hat Canon mit dem Objektivadapter eine gute Lösung gefunden. So taugt die EOS-M6 auch als Zweitkamera für überzeugte Canon Spiegelreflex-Fotografen.

4 Personen gefällt dieser Artikel


Lilian Dach
Lilian Dach
Category Development Manager, Zürich
Fotografie begeistert mich und Shoppen ist meine grosse Leidenschaft. Passend dazu bin ich neu in der Category Baby + Toys und erweitere täglich mein Wissen: «Es ist nur eine Phase», Doppelmilchpumpen sind effizienter (ui), kann man Umstandsmode auch un-schwanger tragen und es ist alles irgendwie so herzig :)

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren