Damit kannst du länger
News & TrendsSport

Damit kannst du länger

Patrick Bardelli
Patrick Bardelli
Zürich, am 23.10.2019
Ausdauersportler konsumieren in der Regel Kohlenhydrat-Gels, um die Leistung und Ausdauer während eines Wettkampfs zu verbessern. Untersuchungen an trainierten Radfahrern haben nun ergeben, dass ein Standardgericht genauso effektiv ist: Kartoffelstock.

Im Vergleich zur alleinigen Einnahme von Wasser schnitten Radfahrer, die Kartoffelstock zu sich genommen hatten, während eines Ausdauertests genauso gut ab wie Radfahrer, die ein kommerzielles Gel mit der gleichen Menge an Kohlenhydraten konsumierten.

Es gab jedoch einen deutlichen Unterschied: Die Kartoffelstock-Gruppe hatte mehr Blähungen als die nur aus Gel und Wasser bestehenden Gruppen. Es wird vermutet, dass diese Symptome darauf zurückzuführen sind, dass eine grössere Menge Kartoffelstock benötigt wird, um die gleiche Menge an Glukose wie in Gels zu erhalten.

«Zusammenfassend hat die Einnahme von Kartoffeln und Gel die Blutzuckerkonzentration und die Leistung gleichermassen gestützt», so Studienleiter Nicolas A. Burd von der Universität Illinois. Die Studie wurde im Journal of Applied Physiology publiziert. «Unser Ziel war es, die Optionen für die Betankung von Athleten im Wettkampf zu erweitern und die Geschmacksmüdigkeit auszugleichen», fügt er hinzu.

Kartoffel-Boost

Die Studie umfasste zwölf gesunde Radfahrer mit mehrjährigem Training und einer wöchentlichen Radstrecke von 267 Kilometern. Ihr Durchschnittsalter betrug 31 Jahre. Das Team ordnete jeden Teilnehmer nach dem Zufallsprinzip einer von drei Rennkraftstoffgruppen zu: Kartoffelstock, Kohlenhydrat-Gel oder Wasser. Alle Gruppen absolvierten ein zweistündiges Radrennen sowie ein Zeitfahren und verbrauchten dabei ihren jeweiligen Treibstoff.

Der Versuch hatte ein Crossover-Design, was bedeutet, dass die Gruppen vertauscht wurden, so dass jeder Teilnehmer alle drei Rennkraftstoffe einnahm. Die Forscher standardisierten die Nahrungsaufnahme der Radfahrer für 24 Stunden vor dem Versuch und überwachten ihre Herzfrequenzen, Körpertemperaturen, Trainingsintensität und Magenentleerung. Die Radfahrer gaben während der Versuche Blutproben ab.

Kartoffelstock funktioniert für alle Ausdauer-Athleten.
Kartoffelstock funktioniert für alle Ausdauer-Athleten.

Die Messungen ergaben, dass die Herzfrequenz, der Blutzucker und das Blutlaktat in den Gel- und Kartoffelstock-Gruppen um ähnliche Beträge höher waren, als in der Nur-Wasser-Gruppe. Laktat ist ein Nebenprodukt des Muskelstoffwechsels und ein Marker für die Trainingsintensität. Darüber hinaus war die Leistung im Zeitfahren in den Gruppen mit Gel- und Kartoffelstock gleich und besser als in der Gruppe mit Wasser.

Zusammenfassend schreiben die Forscher: «Alles in allem ist unsere Studie ein Proof-of-Concept, das zeigt, dass Athleten als Alternative zu kommerziellen Produkten Vollwertkohlenhydrate verwenden können, um die Speisekarten für den Ausdauersport zu diversifizieren.»

Kartoffeln sind günstig, natürlich und schmecken besser als künstliche Kohlenhydrat-Gels, haben jedoch die gleiche Wirkung. Dafür nehme ich ein paar Blähungen gerne in Kauf. Furz mal rasch bei meinem Autorenprofil vorbei und klicke auf «Autor folgen.»

12 Personen gefällt dieser Artikel


Patrick Bardelli
Patrick Bardelli

Senior Editor, Zürich

Es zählt nicht, wie gut du bist, wenn du gut bist. Sondern wie gut du bist, wenn du schlecht bist.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren