Die vielleicht perfekte Gaming- und Entwicklungsmaschine.
Die vielleicht perfekte Gaming- und Entwicklungsmaschine.
Die vielleicht perfekte Gaming- und Entwicklungsmaschine.
Review

Die vielleicht perfekte Gaming- und Entwicklungsmaschine.

Oliver Herren
Oliver Herren
Zürich, on 06.01.2016
Nachdem mein Personal Computer zu Hause langsam aber sicher in die Jahre gekommen ist, habe ich meine Recherche für eine neue Rechenmaschine abgeschlossen, den neuen Computer bestellt und warte gespannt darauf.

Anforderungen

Der Computer steht bei mir zu Hause im Wohnzimmer. Verstaut in einem Möbelstück. WAF. Es ist sozusagen ein computerzentristisches Wohnzimmer, da alles über den PC gesteuert wird. Audio, Video über den Projektor, Games und Entwicklung direkt am Monitor, Recherchen im Internet für die ganze Familie. Dafür sollte der PC umso leiser sein. Nochmals WAF.

Also eigentlich, ich muss es zugeben, ist mein Bedarf an einem neuen Rechner nur dem Wunsch geschuldet, die neuesten Spiele wie Fallout 4 zu zocken. Für all die anderen Anforderungen wäre der alte gut genug. Aber bitte, erzählt es nicht weiter. Ach ja, wenn ich den alten PC abschalte und nach ein paar Tagen wieder einschalte, was ich zu vermeiden versuche, dann braucht er manchmal ein paar Anläufe...das gibt mir immer einen Adrenalinkick.

Preis- Leistungsverhältnis

Es lohnt sich, einen guten Computer zu kaufen, der auch mehrere Jahre hält. Denn wenn ich in 20 Jahren nur vier statt fünf Computer brauche, dann habe ich mir einen Computer gespart. Und dazu noch vermutlich trotzdem gespart, wenn ich nicht mehr als 25% zusätzlich für die Mehrleistung aufwerfe. Und dennoch möchte ich nichts kaufen, was vom Preis her keinen Sinn macht. Die Überlegung scheint mir ausserdem bei praktisch allen Käufen Sinn zu machen. Es ist sowohl öko -logisch als auch -nomisch besser, Qualität zu kaufen. Diese treffend zu erkennen, ist jedoch kein Leichtes. Im schlimmsten Fall erkennt man es nicht, aber dann lohnt es sich wenigstens für digitec.

Zusammenbau

Ich baue den PC selbst zusammen, oder ich werde es zumindest versuchen. Und dies zusammen mit meinen Kindern, was es üblicherweise nicht einfacher macht. Dann kann ich ihnen nämlich erklären, sofern ich es selbst verstehe, wie sich ein Computer zusammensetzt. Heute mit all den schlauen Geräten meint ja mancher, dass der Bildschirm direkt am Internet hängt.

Status

  • 05.01.2016, ich habe die Komponenten bestellt. Es wird spannend, reicht es noch auf dieses Wochenende?
  • 11.01.2016, alle Artikel wurden verschickt, morgen sollten sie ankommen (ein Teil kam schon am Samstag)
  • 16.01.2016, alles zusammengebaut, läuft soweit tadellos und leise, Fallout 4 läuft, erfahrt bald mehr...

Komponentenauswahl

Zentrale Prozessoreinheit

Gemäss meinen Nachforschungen bringt Hyperthreading im Bereich Gaming keinen Mehrwert. Und für alle anderen Anforderungen reicht der CPU so oder so aus. Daher habe ich mich für den schnellsten i5 Skylake entschieden.

Kühler

Das scheint ein ordentlicher Brocken zu sein. Preis gut, Bewertungen gut. Ich hoffe, dass bei der Montage nicht der Prozessor unter seiner Last auseinanderbricht. Die Marke wäre wohl was für Julien, den Hipster?

Arbeitsspeicher

Egal, wie sehr ich danach gesucht habe, ich habe keinen Grund gefunden, um mehr als 16GB in meinen PC zu stecken. Vermutlich wären auch 8GB ausreichend, aber bei den Preisen habe ich mich trotzdem für 16GB entschieden. Und immerhin kann man sich einreden, dass man ja vielleicht irgendwann Zeit hat, um sich daran zu versuchen 4K Videos zu schneiden...

Mainboard

Eigentlich kaufe ich gerne auch Produkte von anderen Anbietern als Asus. Aber das Preis- Leistungsverhältnis und die Ausstattung haben mich schliesslich trotzdem überzeugt. Dazu kommt, dass ich auch keine Geduld hatte, die Mainboards in allen Details zu vergleichen. Und beim Überfliegen der Bewertungen scheint es einen guten Eindruck zu machen.

Grafikkarte

Ich habe mich über die aktuelle Serie der nVidia Grafikkarten schlau gemacht. Im Vergleich der verschiedenen Modelle und beim Lesen der Testberichte auf Tomshardware schien mir die GTX 970 ideal zu sein, schnell, aber doch nicht zu teuer. Und beim Modell von Asus wird der verhältnismässig leise Lüfter gelobt.

Festspeicher

Da ich keine drehenden Scheiben mehr in meinem PC möchte, habe ich mich für die Standard-Ausführung der Samsung SSD entschieden. Einmal 500GB für System und Programme. Einmal ein Terabyte für Daten. Das muss reichen. Der Rest wird gelöscht. Die lokale Sammlung von Daten scheint mir nicht mehr zeitgemäss. Wofür gibt es all die Online-Services.

Gehäuse und Netzteil

Corsair macht einen soliden Eindruck. Dazu ist das Gehäuse nicht zu gross, aber es scheint dennoch geräumig. Dazu noch ein paar leise Lüfter. Nicht, dass die Grafikkarte noch auf die Idee kommt, voll aufzudrehen...

Betriebssystem

Nachdem ich wirklich lange, sehr lange, eigentlich ewig nachgedacht habe, fiel die Entscheidung zu Gunsten von Windows 10 Home aus. Bei der Vielfalt an Alternativen war der Entscheid nicht ganz einfach. Immerhin wurde ein Teil der Monopolrente von Microsoft über die Stiftung von Bills Melinda wieder verteilt. Auch der WAF?

Liste der Komponenten

202,–
Intel Core i5 6600K BOX (4, LGA 1151, 3.50GHz)
ASUS Z170 Pro Gaming (LGA 1151, Intel Z170, ATX)
83,–
Corsair Vengeance LPX (2x, 8GB, DDR4-3000, DIMM 288)
Grafikkarte
ASUS GTX 970 STRIX (4GB, Midrange)
89
Samsung 850 EVO Basic (500GB, 2.5")
Samsung 850 EVO Basic (1000GB, 2.5")
PC Lüfter
be quiet! SilentWings 2 2er Bundle (140mm)
Game (Box)
Ubisoft ANNO 2205 (PC, DE, FR, IT)
4

Warum ein PC?

Wer sitzt, stolz wie ein Pfau und gerade wie ein Zepter, vor einem ergonomisch korrekt eingestellten Bildschirm und kann produktiver arbeiten als die anderen, die mit krummem Rücken, gebückt, mit zusammengefalteten Armen und Nackenstarre apathisch in den Notebookbildschirm schauen? Eben.

Feedback

Ich bin natürlich froh um Verbesserungsvorschläge und Empfehlungen. Wobei eigentlich nicht, da ich ja schon alles bestellt habe, wäre es frustrierend, im Nachhinein zu erfahren, dass ich viel besser andere Komponenten gekauft hätte. Lieber schaut ihr im Gedenken an Weihnachten 2015 einfach das Video von Flurin Caspescha und seiner Motorsäge.


Oliver Herren
Oliver Herren
Chief Innovation Officer, Zürich
Cool: Schnittstellen zwischen der realen Welt und der Welt der reinen Informationen aufbauen. Uncool: Mit dem Auto ins Einkaufszentrum fahren, um einzukaufen. Mein Leben ist «online», und das Informationszeitalter ist meine Heimat.

These articles might also interest you

Computex: AMD Ryzen 3000 mit bis zu 12 Kernen
News & TrendsComputing

Computex: AMD Ryzen 3000 mit bis zu 12 Kernen

Computex: Was die neuen X570 Motherboards von Asus über die Leistung der Ryzen 3000 verraten
News & TrendsGaming

Computex: Was die neuen X570 Motherboards von Asus über die Leistung der Ryzen 3000 verraten