DIY Hologramm für dein Tablet
News & Trends

DIY Hologramm für dein Tablet

Ramon Schneider
Ramon Schneider
Zürich, am 28.11.2016
Mit diesen einfachen Schritten holst du dir die Zukunft mithilfe von alten CD-Hüllen nach Hause. Wandle dein Tablet im Nu zu einem Projektor für Hologramme um, lehne dich zurück und geniesse die Show.

Seien wir mal ehrlich, Hologramme sind einfach nur geil. Als ich herausgefunden habe, dass man sich selbst einen Hologrammprojektor bauen kann, konnte mich nichts mehr davon abbringen, dieses Projekt in Angriff zu nehmen. Da der Bau ziemlich einfach ist, konnte ich es auch ohne grosser Bastelerfahrung schnell nachbauen. Also los! Schnapp dir ein paar alte CD-Hüllen oder kaufe ein paar neue – sind ja nicht teuer – und mach dich ans Werk. Nach spätestens 30 Minuten hast du dein eigenes Hologramm und kannst damit deine Freunde und Familie beeindrucken.

Vorbereitung

Damit du dir dein eigenes Hologramm zu Hause nachbauen kannst, benötigst du gar nicht so viel, wie du wahrscheinlich denkst. Alles, was du dafür benötigst, sind ein paar durchsichtige CD-Hüllen und natürlich ein Tablet.

Bauanleitung

Nehme dir zuerst ein Stück Papier zur Hand und zeichne die Vorlage gemäss dem Foto ab. Die Abmessungen des Trapezes sind unten 13 cm, oben 3 cm und auf der Seite 10 cm. Nachdem du die Zeichnung erstellt hast, kannst du das Trapez mit einer Schere ausschneiden.

Victorinox Universalschere (23cm)

Jetzt kommen die CD-Hüllen ins Spiel. Dafür trennst du den transparenten Deckel mit dem unteren Teil der Hülle. Lege anschliessend die Vorlage, welche du im vorhergehenden Schritt ausgeschnitten hast, auf den Deckel. Nun kannst du entweder mit einem Stift die Vorlage auf das Plastik übertragen, oder direkt mit einem Cutter die Konturen des Trapezes nachzeichnen. Mit dem Cutter schneidest du so lange die Seiten des Trapezes, bis sich dieses leicht und ohne gross Druck auszuüben löst.

Diesen Schritt wiederholst du weitere drei Male, sodass du am Schluss vier gleich grosse Plastiktrapeze vor dir liegen hast.

Im nächsten und bereits letzten Schritt fügen wir die Trapeze zusammen. Lege dazu die einzelnen Seiten bündig zueinander und verbinde sie mithilfe eines durchsichtigen Klebebandes. Um die letzten beiden Seiten zu verbinden, stellst du dein Modell zu einer Pyramide auf und verklebst das erste und letzte Trapez miteinander.

Das wars auch schon. Der Bau ist bereits abgeschlossen. Kommen wir nun zum interessanten Teil, dem Hologramm.

Hologramme

Um das Hologramm in deiner gebastelten Pyramide sichtbar zu machen, musst du auf deinem Tablet einen Film laufen lassen. Stelle dazu die Bildschirmhelligkeit auf die höchste Stufe und gehe auf YouTube. Suche nach dem Begriff «3D hologram videos» oder schau dir einfach folgende Playlist an.

Wenn du dich mit den gängigen Videoschnittprogrammen wie Adobe Premiere Pro oder Final Cut Pro auskennst, kannst du natürlich auch deine eigene Videos zusammenschneiden. Wichtig ist dabei, dass wie bei den bereits vorhandenen Videos auf YouTube dein zu projezierendes 3D-Modell vier Mal im Uhrzeigersinn gespiegelt ist. Ansonsten würde dein Hologramm nicht korrekt wiedergegeben werden.

Projektion

Damit das Hologramm nun ersichtlich wird, stellst du deine Pyramide auf den Bildschirm des Tablets, auf welchem das Hologrammvideo läuft. Achte darauf, dass die kleine Seite der Pyramide unten ist und die grössere Öffnung nach oben zeigt. Jetzt musst du nur noch alles mittig zueinander ausrichten und dein Hologramm flimmert vor dich hin.

46 Personen gefällt dieser Artikel


Ramon Schneider
Ramon Schneider
Junior Editor, Zürich
Auf dem Motorrad geniesse ich meine Freiheit, beim Angeln wecke ich meinen Jagdinstinkt und hinter der Kamera lasse ich meiner Kreativität freien Lauf. Bezahlt werde ich dafür, von früh bis spät mit Spielwaren Humbug zu betreiben.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren