Ein Spiegel mit Vorzügen?

Ein Spiegel mit Vorzügen?

Natalie Hemengül
Natalie Hemengül
Zürich, am 02.09.2021
Spiegel müssen nur eines können: mein Spiegelbild wiedergeben. Aber einige Extras können nicht schaden, oder?

Spiegel sind wie Zahnpasta. Also Mittel zum Zweck und deshalb nichts, was mein Shopping-Herz aus dem Takt springen lässt. Beim Modell von Ailoria wurde ich aber dennoch neugierig. Nicht nur, weil es rosa ist – bei mir zu Hause dominiert die Farbe –, sondern weil es laut Produktbeschrieb auch mehr zu bieten hat als nur die Reflexion meines Gesichts.

Ein Spiegel mit mehr als nur einem Job.
Ein Spiegel mit mehr als nur einem Job.

Doch was unterscheidet das Kunststoff-Konstrukt «Belle» von einem 08/15 Kosmetikspiegel?

Eingebautes Beauty Light

Die selbst ernannte Schönheit erinnert optisch an ein kleines Tablet und ist mit einem LED-Rahmen ausgestattet. Ein kaltes, weisses Beauty-Licht, das in dunklen Räumen mein Gesicht beim Schminken oder Augenbrauenzupfen zusätzlich beleuchten soll. Um den Akku aufzuladen, sind im Lieferumfang USB-Kabel und -Adapter mit dabei. Durch leichtes Antippen des Glühbirnen-Symbols auf dem Spiegel lässt sich das Licht ganz einfach ein- und ausschalten. Mein erster Eindruck vom Feature: schwach! Ich wünschte, es wäre stärker. Oder zumindest regulierbar.

Der LED-Rahmen dient in der Praxis leider nur einem dekorativen Zweck.
Der LED-Rahmen dient in der Praxis leider nur einem dekorativen Zweck.

Verstellbare Halterung & Aufbewahrung

Viel nützlicher als das Licht finde ich hingegen die dazugehörige Aufbewahrungsbox mit ausziehbarer Halterung. Während ich in der Box Krimskrams oder Beauty-Zeugs aufbewahren kann, dient diese dazu, den Spiegel oder mein Smartphone aufzustellen. Das ist praktisch, wenn ich einem Beauty-Tutorial folgen möchte.

Die Halterung lässt sich verstellen.
Die Halterung lässt sich verstellen.
Ich kann statt des Spiegels auch mein Handy aufstellen und Make-up-Tutorials anschauen.
Ich kann statt des Spiegels auch mein Handy aufstellen und Make-up-Tutorials anschauen.

Die Halterung lässt sieben Einstellungsmöglichkeiten zu, durch die ich den Winkel des Spiegels je nach Bedarf verändern kann. Oder ich klappe sie ganz ein und nutze den Spiegel als eine Art Deckel für die Aufbewahrungsbox.

Auf der Rückseite des Spiegel-Tablets befindet sich der USB-Anschluss.
Auf der Rückseite des Spiegel-Tablets befindet sich der USB-Anschluss.
Im Beautycase kann ich Kleinkram wie zum Beispiel Schmuck unterbringen.
Im Beautycase kann ich Kleinkram wie zum Beispiel Schmuck unterbringen.

Zugegeben, «Belle» ist mehr als nur Deko. Ob es sich für die paar Extrafunktionen aber lohnt, knapp 60 Franken auszugeben? Wohl kaum. Ich bleibe lieber bei meinem stinknormalen Kosmetikspiegel und dem einzigen Grund für seine Daseinsberechtigung: das Spiegeln.

24 Personen gefällt dieser Artikel


Natalie Hemengül
Natalie Hemengül

Editor, Zürich

Als Disney-Fan trage ich nonstop die rosarote Brille, verehre Serien aus den 90ern und zähle Meerjungfrauen zu meiner Religion. Wenn ich mal nicht gerade im Glitzerregen tanze, findet man mich auf Pyjama-Partys oder an meinem Schminktisch. PS: Mit Speck fängt man nicht nur Mäuse, sondern auch mich.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren