News & TrendsToysSport

Galaxus Vierschanzentournee: Auftaktspringen in Oberstdorf

Ramon Schneider
Ramon Schneider
Zürich, am 29.12.2020
Mitarbeit: Thomas Kunz
Schnitt: Manuel Wenk
Die Galaxus Vierschanzentournee ist offiziell gestartet. Den ersten Halt machen wir im bayrischen Oberstdorf zum Auftaktspringen.

Ans Auftaktspringen in Oberstdorf trauen sich acht verschiedene Athleten aus unterschiedlichen Nationen. Manche sind erfahrene Routiniers, andere haben ihre Karriere als Springer gerade erst begonnen. Beim Kur- und Erholungsort im Allgäu kann die Tournee noch nicht gewonnen werden. Es stechen jedoch die ersten Anwärter auf den Gesamtsieg aus der Masse heraus. Ob sich das harte Training in der Vorbereitungszeit gelohnt hat, zeigt sich hier in Oberstdorf. Kommentiert von Simon Balissat und Tim Eppler.

Die Zuschauer sind gespannt auf die Leistung der Athleten.
Die Zuschauer sind gespannt auf die Leistung der Athleten.

Punktesystem und Wertung

Die Springer erhalten an der Galaxus Vierschanzentournee drei verschiedene Wertungen für ihre Leistung: Distanz, Landung und Endposition.

Distanz:
Die rote Linie auf dem Landehügel ist der sogenannte K-Punkt. Diese Linie gilt als Ausgangspunkt für die Berechnung der Sprungweite. Landet ein Springer auf der roten Linie, erhält dieser 10 Punkte für die Distanz. Jede graue Linie vor dem K-Punkt bedeutet -1 Punkt und jede graue Linie danach +1 Punkt in der Distanzwertung. Die Springer erhalten jedoch maximal 15 und minimal 5 Punkte für die Distanz.

Landung:
Für die Landung können sich die Springer Extrapunkte in der B-Note ergattern. Landet ein Fahrzeug nach dem Sprung gleichzeitig auf allen vier Rädern, erhält der Springer dafür zusätzliche 5 Punkte.

Endposition:
In der Endposition können sich die Springer weitere Extrapunkte sichern. Kommt ein Fahrzeug nach der Landung auf allen vier Rädern zum Stillstand, erhält der Springer dafür weitere 5 Punkte in der B-Note.

Die rote Linie ist der K-Punkt auf dem Landehügel.
Die rote Linie ist der K-Punkt auf dem Landehügel.

Nächstes Springen am 1. Januar

Das zweite Springen der Galaxus Vierschanzentournee findet am 1. Januar in Garmisch-Partenkirchen statt. Markiere dir das Datum mit rotem Filzstift in deinem Kalender, denn die dortige Doppelschanze hat es in sich. Zum ersten Mal in der Geschichte springen zwei Fahrzeuge gleichzeitig über den Schanzentisch. Ein Spektakel, das du dir nicht entgehen lassen darfst.

96 Personen gefällt dieser Artikel


Ramon Schneider
Ramon Schneider

Junior Editor, Zürich

Bezahlt werde ich dafür, von früh bis spät mit Spielwaren Humbug zu betreiben.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren