Gibt es bald eine LEGO-Figur von Billie Eilish?
News & TrendsToys

Gibt es bald eine LEGO-Figur von Billie Eilish?

Ramon Schneider
Ramon Schneider
Zürich, am 29.04.2020
Du wolltest schon immer mit Post Malone und Darth Vader auf einem Piratenschiff kämpfen? Vielleicht wird das 2021 Realität, wenn LEGO und Universal Music ihre ersten gemeinsamen Sets herausbringen.

LEGO und Universal Music machen neu gemeinsame Sache. Der Spielzeughersteller bittet dadurch nicht nur die Musiker unter euch zur Kasse, sondern verspricht sich auch die Fans der grossen Stars der gegenwärtigen Popkultur in ihre Arme zu treiben.

Was uns genau erwartet ist noch unklar. Vermutlich wird es lizenzierte Fanartikel-Sets der bekanntesten Musikerinnen und Musiker geben. Ausser, dass sich LEGO und Universal Music gegenseitig in den Himmel loben, geben sie in ihrer Pressemitteilung wenig preis. Darin zu lesen ist Marketing-Gesülze von Olivier Robert-Murphy, Global Head of New Business der Universal Music Group: «Mit der Partnerschaft werden wir einen neuen interaktiven Weg möglich machen, der die nächsten Generationen von Fans und kreativen Visionären inspiriert.» Schöne Worte ohne Inhalt hat auch Julia Goldin, CMO der LEGO-Gruppe zur Partnerschaft: «Musik hat diese unglaubliche Wirkung, Kinder und Familien zu begeistern und miteinander zu verbinden – genau wie der LEGO Stein.» Ich weiss ja nicht was ihr davon haltet, aber ich kotze gleich einen Regenbogen.

Persönlich bin ich gegenüber dieser Partnerschaft eher skeptisch eingestellt. Es treffen hier zwei marktführende Unternehmen aufeinander, welche in erster Linie an der bestmöglichen Profitmaximierung interessiert sind. LEGO verfolgt seit Jahren eine kontroverse Preispolitik und die Musikindustrie darf sich moralische Wertvorstellungen nicht gerade auf die Stirn schreiben. Zugegebenermassen bin ich aber auch neugierig. LEGO begleitet mich seit meiner Kindheit und Musik könnte ich aus meinem Leben nicht wegdenken. Daher nimmt es mich wunder, ob sie eine passende Symbiose hinkriegen. Vielleicht werden es aber auch belanglose und überteuerte Sets, welche die Fans trotzdem kaufen werden. Nächstes Jahr werden wir es erfahren, wenn die ersten LEGO-Sets dazu erscheinen. Ich werde mir bestimmt das eine oder andere genauer anschauen. Und natürlich werdet ihr hier darüber lesen können.

21 Personen gefällt dieser Artikel


Ramon Schneider
Ramon Schneider

Junior Editor, Zürich

Bezahlt werde ich dafür, von früh bis spät mit Spielwaren Humbug zu betreiben.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren