Huawei P40 Pro: Ein Leben ohne Google? Möglich, aber mühsam
HintergrundMobile

Huawei P40 Pro: Ein Leben ohne Google? Möglich, aber mühsam

Jan Johannsen
Hamburg, am 29.07.2020
Die Ausstattung des Huawei P40 Pro lässt kaum Wünsche offen. Allerdings fehlen dem Smartphone die typische Google-Dienste, die sonst auf jedem Android-Smartphone sind: Youtube, Google Fotos und solche Dinge eben. Wie lebt es sich ohne sie?

Die Kamera des Huawei P40 Pro liefert hervorragende Fotos, das Display ist schick, der Akku hält ewig und die Hardware hat mehr als genug Power. Die Google-Dienste wie den Play Store, Google Maps oder GMail darf Huawei Aufgrund des US-Embargos aktuell nicht auf seinen Smartphones vorinstallieren. Android ist als Open-Source-Software davon nicht betroffen. Da der Hersteller seine Geräte in China schon vorher mit eigenen Diensten ausgestattet hat, stand er nicht ganz mit leeren Händen da, musste für den Rest der Welt aber doch einige Dinge neu erschaffen und ist damit immer noch nicht ganz fertig.

*Huawei P40 Pro** Review: Der König, wenn das Wörtchen «wenn» nicht wär…Video
placeholder

placeholder

Schon beim Einrichten des P40 Pro merke ich, dass es dir wenig nützt, wenn ich erzähle, welche App mir auf dem Huawei P40 Pro fehlt und welche Alternative ich für sie gefunden habe. Das wäre eine sehr individuelle Betrachtungsweise mit wenig Aussagekraft. Um ein repräsentatives Bild zu bekommen, schaue ich nach, wie viele der Top 100 Apps aus dem deutschen Play Store (Stand 28.07.2020) in der AppGallery, dem App Store von Huawei, zur Installation bereit stehen oder über die AppSuche auf anderen Plattformen zu finden sind.

Platz in den Top 100 des Play StoreAppHuawei P40 Pro
1Corona-Warn-AppNein
2TikTokAppGallery
3QR & Barcode ScannerAppGallery
(als QR Scanner Pro)
4eBay KleinanzeigenAppSuche
(APK-Download)
5KomootAppSuche
(APK-Download)
6IkeaAppSuche
(APK-Download)
7WhatsAppAppGallery
(APK-Download)
8InstagramAppSuche
(APK-Download + Amazon)
9PinterestAppSuche
(APK-Download + Amazon)
10QR & Barcode ScannerAppGallery
Top 10 Apps aus dem Play Store und wo sie zu finden sind (Stand 28.07.2020, Deutschland)

Die AppGallery soll den Play Store ersetzen

Den Ausfall der Google-Dienste versucht Huawei auf mehreren Ebenen entgegen zu wirken. Die vorinstallierten Standard-Apps stammen zum größten Teil aus dem eigenen Haus. Der Zugang zur AppGallery für Entwickler wurde vereinfacht und teilweise erhielten sie finanzielle Anreize. Zudem öffnete sich Huawei für weitere Quellen von Apps, so dass sich theoretisch jede Android-App installieren lässt. Schließlich ist die Verfügbarkeit an Apps ein wichtiger Faktor für den Erfolg eines Smartphone-Systems und hat unter anderem Windows Phone das Genick gebrochen.

keine Informationen über dieses Bild verfügbar
Die Suche nach Instragram in der AppGallery und die Weiterleitung zur Webseite.

Doch was haben die ganzen Maßnahmen von Huawei nun gebracht? Von den aktuellen Top 100 Apps im Play Store sind nur 25 in der AppGallery zu finden – von denen eine allerdings in meiner Region nicht verfügbar ist. Ob Huawei damit nur Deutschland oder ganz Europa meint, wird nicht klar. Bei zwei Suchanfragen lande ich beim Download von APK-Dateien. Das sind Dateien, mit denen du Apps direkt auf deinem Smartphone installieren kannst. Ganz ohne einen App Store. Sie erfordern zwar nur wenig mehr Aufwand als eine Installation direkt aus der AppGallery, allerdings musst du der Downloadquelle vertrauen und kannst dich nicht auf eine ausführliche Prüfung durch Huawei oder Google verlassen. Nur direkt vor der Installation nimmt das P40 Pro eine kurze Prüfung vor.

Darüber hinaus bietet mir Huaweis App Store bei 18 Suchanfragen an, mich zur «QuickApp» weiter zu leiten. Das klingt gut, ist aber nur die mobile Webseite des jeweiligen Dienstes. Nicht vorhandene Apps kann ich auf eine Wunschliste hinzufügen und bekomme eine Nachricht, wenn sie verfügbar sein sollte. Nebenbei kann Huawei so sehen, nach welchen fehlenden Apps eine große Nachfrage besteht.

Gibt es eine App nicht in der AppGallery, kannst du dir sicher sein, dass die Suche Alternativen findet. Ob diese deinen Ansprüchen genügen, ist eine andere Frage. Bist du bereit, dich von Google Maps zu lösen und dich von «Maps.me» oder «Here We Go» an dein Ziel navigieren zu lassen? Das ist ein wenig so, als wenn du dich nach einem Umzug an einen neuen Supermarkt gewöhnen musst.

keine Informationen über dieses Bild verfügbar
Es gibt Alternativen zu Google Maps.

Die AppSuche soll Apps für dich finden

Huawei hat selber gemerkt, dass das Angebot der AppGallery noch nicht zufriedenstellend ist und gibt dir mit der AppSuche ein weiteres Tool in die Hand, um Apps zu finden. Hier habe ich 29 weitere Apps aus den Top 100 des Play Store gefunden. Darunter allerdings zwei Ergebnisse in der AppGallery, die dann in in Deutschland – und wahrscheinlich ganz Europa – nicht verfügbar sind. Die AppSuche findet die Apps hauptsächlich als APK-Installationsdateien bei verschiedenen Downloadportalen. Sie lassen sich darüber installieren, allerdings musst du davon ausgehen, dass Updates der Apps auf diesem Wege länger benötigen, um den Weg auf dein Smartphone zu finden, als über den Play Store.

Bei 10 der 27 Apps bietet mir die AppSuche alternativ den «Amazon Appstore» als Quelle an. Diesen muss ich noch installieren, habe damit aber eine weitere Quelle für Apps auf dem P40 Pro. Das Angebot sieht ordentlich aus, ergänzt die Top 100 aus dem Play Store allerdings nur um zwei weitere Apps. Zudem erkennt die AppSuche nicht, dass der App Store installiert ist, sondern schickt dich immer wieder auf die Webseite von Amazon. Die behauptet, du müsstest den Appstore noch herunterladen und installieren. Du musst also selber die Suche im Amazon Appstore noch einmal durchführen.

keine Informationen über dieses Bild verfügbar
Die Suche nach Instragram in der AppSuche und die Installation über den Amazon Appstore.

In vielen Fällen bleibt aber auch der AppSuche nichts anderes übrig, als dich auf eine Webseite zu verweisen. Sie bietet immerhin an, Shortcuts zu erstellen. So kommt zumindest das Gefühl auf eine App zu öffnen, auch wenn du nur eine Webseite aufrufst.

Kann ein kleineres Angebot ausreichend sein?

Zusammengefasst habe ich von den aktuellen Top 100 Apps aus dem Play Store 53 für das Huawei P40 Pro finden können. Als zentrale Anlaufstelle empfehle ich die AppSuche, da sie dich im Zweifel auch in die AppGallery führt. Suchst du direkt in Huaweis App Store, machst du dir doppelte Arbeit, wenn dort nichts zu finden ist und du dann erst die AppSuche öffnest.

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

53 von 100 klingt nicht berauschend, aber ich muss zugeben, dass mir persönlich die meisten nicht gefundenen Apps aus den Top 100 des Play Store nicht fehlen. Bei den wirklich wichtigen und weit verbreiteten Apps schneidet Huawei deutlich besser ab. Qualität geht vor Quantität. Es kommt eben nicht nur drauf an viele Apps anzubieten, sondern vor allem die richtigen. Trotzdem gibt es immer noch genug relevante Apps, die fehlen. Das gilt nicht nur für vermeintlich regionale deutsche Apps wie den «DB Navigator» oder «Joyn», sondern auch für weltweite Angebote wie «Disney+» oder «McDonalds».

Gut, aber auch gut genug?

Es ist zwar etwas umständlicher, aber insgesamt komme ich mit dem Huawei P40 Pro ohne die Google-Dienste gut aus. Klar, ich musste mich erstmal dran gewöhnen, nicht GMail oder Google Maps zu benutzen, aber die meisten meiner alltäglichen Apps habe ich installieren können oder brauchbaren Ersatz gefunden. Bei den anderen konnte ich mich davon überzeugen, welche Dienste eine gute mobile Webseite haben und welche nicht. Bereits eine fehlende App, kann dazu führen, dass das P40 nicht in Frage kommt. So kann ich zum Beispiel die App meiner Bank nicht auf dem P40 Pro installieren und deswegen keine Online-Überweisungen mehr frei geben. Quasi ein KO-Kriterium.

P40 Pro (5G) (256GB, Silver Frost, 6.58", Hybrid Dual SIM + eSIM, 50Mpx, 5G)
770,81ohne Google Mobile Services
Huawei P40 Pro (5G) (256GB, Silver Frost, 6.58", Hybrid Dual SIM + eSIM, 50Mpx, 5G)

Eine einfache Lösung vorher zu schauen, welche für dich wichtigen Apps für das P40 Pro vorhanden sind, gibt es nicht. Selbst auf anderen Huawei-Smartphones kannst du nur schauen, welche Apps es in der AppGallery gibt. Die AppSuche konnte ich zumindest auf dem Mate 20 Pro nicht installieren.

Als letzte Möglichkeit bleibt dir, die Google-Dienste selber auf dem Huawei P40 Pro zu installieren. Das ist allerdings nicht die eleganteste und sicherste Lösung, aber sie funktioniert, wie Kollege Dominik ausprobiert hat.

*Huawei P40 Pro**: So installierst du die Google Services
placeholder

placeholder

22 Personen gefällt dieser Artikel


Jan Johannsen
Jan Johannsen
Content Development Editor, Hamburg
Als Grundschüler saß ich noch mit vielen Mitschülern bei einem Freund im Wohnzimmer, um auf der Super NES zu spielen. Inzwischen bekomme ich die neueste Technik direkt in die Hände und teste sie für euch. In den letzten Jahren bei Curved, Computer Bild und Netzwelt, nun bei Galaxus.de.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren