LEGO sortieren mit neuronalem Netzwerk
News & TrendsToys

LEGO sortieren mit neuronalem Netzwerk

Ramon Schneider
Ramon Schneider
Zürich, am 11.12.2019
Die eigene LEGO-Sammlung sortieren, ist eine monotone und zeitintensive Arbeit. Der Australier Daniel West hat daher eine Sortiermaschine gebaut. Das Spannende daran: Den Sortierprozess übernimmt eine künstliche Intelligenz.

LEGO-Sortiermaschinen haben sich schon einige Tüftler gebaut. Jedoch verlangten diese immer eine gewisse Vorsortierung. Daniel West ging einen Schritt weiter und implementierte in sein Modell eine künstliche Intelligenz, welche alle LEGO-Steine erkennen kann. Für den Bau benötigte West über 10 000 LEGO-Steine, sechs Motoren, ein paar Servos, einen Raspberry Pi, eine Kamera und sein Notebook.

In die oberen Öffnung der Maschine können ganze Eimer voll mit LEGO-Steinen geschüttet werden. Dank verschiedenen Vibrationsplatten läuft nur jeweils ein LEGO-Stück aufs Mal durch den Scanprozess. Alleine der Bau der Sortiermaschine dauerte etwa sechs Monate. Für die dahinterstehende Software benötigte West ganze zweieinhalb Jahre. Damit die Software die LEGO-Steine erkennt, macht eine Kamera mehrere Bilder des Objekts und vergleicht diese mit bestehenden 3D-Modellen von LEGO-Steinen. Da LEGO selbst diese Daten nicht preisgibt, bediente sich West an den Onlinedatenbanken von LDraw.org und rebrickable.com.

Eine Bildverarbeitungssoftware zu schreiben, die Fotos mit 3D-Renderings abgleicht, war laut West extrem aufwendig. Die feinen Unterschiede der Teile auseinanderzuhalten, ist für die Software die grösste Aufgabe. West hat dafür ein neuronales Netzwerk gebaut, dass diese Aufgabe lernen sollte. Mittlerweile ist die Software in der Lage, etwa zwei Steine pro Sekunde zuzuordnen.

West plant nun, seine Software gratis allen Interessierten zur Verfügung zu stellen. Eine Bauanleitung für die Sortiermaschine will er jedoch nicht veröffentlichen. Seiner Meinung nach sollen die LEGO-Fans ihre eigene Kreativität und ihren Einfallsreichtum nutzen und selber eine solche Maschine bauen.

Du willst über weitere LEGO-News auf dem Laufenden bleiben? Dann klicke in meinem Profil auf «Autor folgen» und du erhältst eine Mail, sobald was Neues von mir erscheint.

29 Personen gefällt dieser Artikel


Ramon Schneider
Ramon Schneider

Junior Editor, Zürich

Bezahlt werde ich dafür, von früh bis spät mit Spielwaren Humbug zu betreiben.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren