News & Trends

Nothing Phone (1): Die Grundlage eines neuen Ökosystems

Jan Johannsen
23.03.2022

Auf die Ear (1) folgt bei Nothing das Phone (1). Das Smartphone ist das zweite Gerät des Tech-Startups und soll die Grundlage eines neuen Ökosystems sein.

Schon beim MWC Ende Februar in Barcelona wurde Firmengründer Carl Pei mit einem bis dahin unbekannten Smartphone fotografiert. Nun hat Nothing die Arbeit am Phone (1) bestätigt. Außerdem gewährte er einen ersten Blick auf die Benutzeroberfläche und redete vor allem über die Vision von Nothing.

  • Review

    Nothing Ear (1) im Test: Nothing Really Matters

    von Jan Johannsen

Apple als Vorbild – aber offener

Carl Pei zufolge, habe Apple mit seinen Produkten und seiner Software momentan das einzige nutzbare Ökosystem. Alle anderen Verbindungen, wie etwa zwischen Apple und Windows, seien keine Alternativen. Und das wolle Nothing ändern.

Das Phone (1) soll dabei als Herz des Ökosystems fungieren. Das Ökosystem sei aber offen und somit nicht auf Geräte von Nothing beschränkt. Selbst AirPods oder Teslas wolle er einbinden. Mit einem Gerät allein könne man die Welt nicht verändern, aber das Smartphone solle der Beginn eines Wandels sein.

Trotz dieser großen Worte hält Pei das Nothing Phone (1) vorerst verborgen. Zu sehen gibt es nur diese kryptische Grafik.

Schreibt gerne eure Deutung zu dieser Grafik zum Phone (1) in die Kommentare.
Schreibt gerne eure Deutung zu dieser Grafik zum Phone (1) in die Kommentare.

Zur Ausstattung verriet Pei nur, dass es einen Snapdragon-Prozessor an Bord habe und sie unter anderem mit Samsung und Sony zusammenarbeiten, bzw. deren Komponenten verwenden. Als Software kommt Android zum Einsatz, wobei die Benutzeroberfläche etwas Besonderes sein soll.

Erster Blick auf Nothing OS

Nothing OS klingt nach einem eigenen Betriebssystem. Aber das Phone (1) läuft mit Android und Nothing OS ist die schlichte Benutzeroberfläche des Unternehmens. Schwarz, Weiß und Grautöne dominieren. Farben gibt es nur bei den App-Symbolen. Kalendereinträge und andere Elemente erscheinen in einer Punktschrift bzw. Grafiken, die an alte Anzeigetafeln erinnern. Nothing spricht von einer Dot-Matrix. Die Designs sind allerdings noch nicht final.

Das Always-on-Display
Das Always-on-Display

Für die hauseigenen Benutzeroberfläche verspricht Pei 40 Prozent weniger vorinstallierte Apps. Sie würden sich auf das beste von Android konzentrieren. Die Animationen seien minimal, um nicht abzulenken.

Der Sperrbildschirm
Der Sperrbildschirm

Häufig genutzte Apps sollen schneller starten, wenig verwendete Apps würde Nothing im Hintergrund schließen oder in einen Ruhezustand versetzen, um mehr Leistung für die wichtigen Apps zu haben.

Widgets
Widgets

Das Phone (1) soll drei Jahre lang Android-Updates und vier Jahre lang Sicherheitsaktualisierungen erhalten.

Der Homescreen
Der Homescreen

Neben dem Phone (1) sei Nothing OS die Grundlage des neuen, offenen Ökosystems. Wer sich einen ersten Eindruck davon verschaffen will, kann ab April einen Launcher für ausgewählte Smartphones herunterladen. Das Phone (1) soll im Sommer 2022 erscheinen. Genauere Angaben zum Verkaufsstart und zum Preis gibt es bisher nicht.

Ich bin auf das Testgerät gespannt. Wird es trotz der großen Ankündigung einfach das nächste Smartphone oder wirklich was ganz anderes?

Carl Pei gründete Nothing, nachdem er als Mitgründer Anfang 2021 die Smartphone-Marke OnePlus verlassen hatte. Mit seiner neuen Firma will er Grenzen zwischen Menschen und Technik abbauen. Mit dieser Idee konnte er namhafte Investoren (iPod-Erfinder, Twitch-Mitgründer, Reddit CEO usw.) überzeugen und im Sommer 2021 erschien mit den Kopfhörern Ear (1) bereits das erste Produkt.

110 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar
Jan Johannsen
Content Development Editor
jan.johannsen@galaxus.de

Als Grundschüler saß ich noch mit vielen Mitschülern bei einem Freund im Wohnzimmer, um auf der Super NES zu spielen. Inzwischen bekomme ich die neueste Technik direkt in die Hände und teste sie für euch. In den letzten Jahren bei Curved, Computer Bild und Netzwelt, nun bei Galaxus.de. 


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader