Nvidia Diagramm zur RTX 3050 ergibt keinen Sinn
News & TrendsGaming

Nvidia Diagramm zur RTX 3050 ergibt keinen Sinn

Kevin Hofer
Kevin Hofer
Zürich, am 21.01.2022

Grafikkartenhersteller Nvidia veröffentlicht auf seiner Homepage ein Leistungsdiagramm der RTX 3050. An sich nichts Besonderes, doch die Angaben ergeben keinen Sinn.

Die RTX 3050 ist eine kommende Einsteigergrafikkarte von Nvidia. Da ist es nicht erstaunlich, dass der Hersteller auf der Homepage ein Diagramm zur Leistung der Karte veröffentlicht. Auch nicht erstaunlich ist, dass dabei die Vorgängergenerationen zum Vergleich hinzugezogen werden. Namentlich die GTX 1650 und GTX 1050. Erstaunlich ist jedoch, dass zwei von drei Angaben gar nicht vergleichbar sind.

Was genau will Nvidia mit diesem Diagramm sagen?
Was genau will Nvidia mit diesem Diagramm sagen?

Nvidia liefert Daten zu den Games «Control», «Minecraft» und «Borderlands 3». Dabei ist bei «Control» und «Minecraft» RTX aktiviert, also Raytracing. Das skurrile daran: Du kannst zwar auch bei den GTX-Karten Raytracing aktivieren, sie verfügen aber nicht über die erforderliche Hardwarebeschleunigung. Die RTX 3050 hingegen schon. Die Frameraten bei den entsprechenden Games sind schon nur deshalb tiefer und nicht vergleichbar. Das weiss auch Nvidia und macht dort gar keine Angaben bei den beiden GTX-Karten. Das bringt nun wirklich nichts.

89 Personen gefällt dieser Artikel


Kevin Hofer
Kevin Hofer

Editor, Zürich

Technologie und Gesellschaft faszinieren mich. Die beiden zu kombinieren und aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten, ist meine Leidenschaft.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader