News & Trends

Nvidia GeForce RTX 4090 verspricht bis zu vierfache Leistung der Vorgängerin

Kevin Hofer
Kevin Hofer
20.09.2022

Die neue RTX-40-Serie ist da. Nvidia CEO Jensen Huang hat die GeForce RTX 4090, RTX 4080 16 GB und 4080 12 GB vorgestellt. Die Karten versprechen Leistung satt und kommen ab dem 12. Oktober.

Die neue Ada Lovelace Architektur bietet bis zu 76 Milliarden Transistoren. Gefertigt werden die GPUs bei TSMC im 4N-Prozess. Die neue Architektur führt Raytracing-Kerne der 3. Generation und Tensor-Kerne der 4. Generation ein. Zudem unterstützt Lovelace die Upscaling-Technologie DLSS 3 (Deep Learning Super Sampling). Die KI-gestützte Technologie soll ganze Frames generieren und so das Gameplay massiv beschleunigen. Gemäss Nvidia überwindet die Technologie CPU-Leistungsbeschränkungen in Spielen, indem sie der GPU ermöglicht, ganze Bilder unabhängig zu generieren.

Viel zu den Spezifikationen hat Nvidia an der Keynote nicht verraten. Die RTX 4090 kommt mit 24 GB GDDR6X-Speicher und soll je nach Anwendung zwei bis vier Mal schneller sein als eine RTX 3090 Ti. Das neue Flaggschiff kommt am 12. Oktober. Beim Preis gibt Nvidia 1599 US Dollar an.

Die RTX 4080 kommt in zwei Varianten: Mit 12 oder 16 GB GDDR6X-Speicher. Sie soll zwei bis vier Mal schneller sein als die RTX 3080 Ti. Die 16-GB-Variante schlägt gemäss Nvidia mit 1199 US-Dollar zu Buche, die mit 12 GB mit 899 US-Dollar. Verfügbar ist die Karte im November.

Eine RTX 4070 fehlt vorerst im Lineup. Die RTX 3080, 3070 und 3060 werden weiterhin aktiv von Nvidia beworben.

Die genaueren Spezifikationen lassen sich anhand der beschränkten Angaben aus der Keynote und Informationen aus vorangehenden Leaks nur vermuten. Hier die Angaben der drei Modelle ohne Gewähr:

GeForce RTX 4090 24GBGeForce RTX 4080 16GBGeForce RTX 4080 12GB
GPUAD102-300AD103-300AD104-400
Cuda-Kerne1638497287680
Boost-Takt2520 MHz2505 MHz2610 MHz
Speicherbus384-bit256-bit192-bit
Speichergeschwindigkeit21 Gbps22,5 Gbps21 Gbps
Speicherbandbreite1008 GB/s720 GB/s504 GB/s
TGP450 Watt320 Watt285 Watt

Jensen Huang sprach an der Keynote von bis zu 18 000 Cuda-Kerne der RTX-40-Serie. Schaust du dir die Anzahl vermuteter Cuda-Kerne in der Tabelle an, lässt das eine künftige RTX 4090 Ti offen. Ob das stimmt und ob die Performance-Versprechen von Nvidia zutreffen, werden erste unabhängige Reviews zeigen.

Im folgenden Video kannst du die ganze Keynote nachschauen. Der Teil mit den Gaming-Grafikkarten startet gleich zu Beginn.

Kleine Notiz am Rande: Zwei Stunden vor der Ankündigung hat Konkurrent AMD per Twitter bekannt gegeben, dass am 3. November die neuen Grafikkarten mit der RDNA3-Architektur kommen. Der Grafikkartenmarkt wird sich also in den kommenden Monaten deutlich verändern.

88 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar
Kevin Hofer

Technologie und Gesellschaft faszinieren mich. Die beiden zu kombinieren und aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten, ist meine Leidenschaft.


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader