Acer M550

4K, 2900 lm, Lens Shift, UHP, 29 dB
82%
Aktuell nicht lieferbar und kein Liefertermin vorhanden.
Artikel 6864845

Beschreibung

Mit diesem Gerät bringt Acer die 4k UHD Projektion ins heimische Wohnzimmer. Mit seinen 2.900 ANSI Lumen Lichtleistung und der 4k UHD Auflösung samt HDR und Rec....

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Anwendungsbereich
4K Beamer, Heimkino Beamer
Beamertechnik
DLP
Kontrastverhältnis
900000 :1
Throw Ratio
1.39 - 2.22:1
Weitere Features
Acer AcuMotion, Acer ColorBoost II+, Acer ColorSafe II, Acer Wireless Projection, Crestron network control, ExtremECO, InstantPack, Quick Start, RS232C (Mini Jack)

Testberichte

82%

Durchschnittliche Bewertung 82%

Anzahl Testberichte 2

88%

CHIP Online Einzeltest

Testergebnis 87,9% - gut i

Ausgabe 10/2018 - Der Heimkino-Beamer Acer M550 füllt eine Nische: In Sachen Bildqualität, Ausstattung und Benutzerfreundlichkeit reiht sich der Beamer unter die Topgeräte – jedoch zu einem deutlich günstigeren Preis. Für knapp 1.400 Euro kann man zwar nicht mehr von einem Einsteigergerät sprechen, doch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist auffällig gut. Der 4K-Beamer mit HDR-Unterstützung und guten Helligkeits-Werten lässt kaum Wünsche offen. Lediglich die Leistungsaufnahme ist etwas hoch, und auch ein 3D-Modus fehlt. 

  • 4K-UHD-Upscaling
  • Hoher Schachbrett-Kontrast
  • Sehr gute Bildqualität
  • Kein 3D-Modus
  • Hohe Leistungsaufnahme
  • Ausleuchtung nicht regelmäßig
75%

Stiftung Warentest Beamer im Test: 10 von 15 sind gut – aber nur wenn‘s dunkel ist

Platzierung 8 aus 15

Testergebnis 2,5 - gut i

undefined Logo

Ausgabe 06/2018 - Großes Bild für große Spiele
In Kneipen, Hinterhöfen oder auf Terrassen kommen sie zur Fußball-WM in Russland wieder massenhaft zum Einsatz: Beamer sind die beste Wahl für alle, die bei der WM in großer Runde mitfiebern wollen. Bilddiagonalen von 150 Zentimetern und mehr schaffen die Beamer ohne große
Probleme – und stellen damit selbst größere Fernseher in den Schatten. Viele Geräte im Test können zwar mit ordentlicher Bildqualität aufwarten, doch die zeigt sich erst in dunkler Umgebung vollends.

Erstmals Laserbeamer getestet
Bei den Projektoren im Test kommen unterschiedliche Lichtquellen und Bildgebungsverfahren zum Einsatz. Erstmals hat die Stiftung Warentest Beamer mit Laser geprüft. Im Test erfahren Sie, ob die neue Technik wirklich so viel heller ist, wie die Hersteller versprechen und ob sich der meist teurere Anschaffungspreis gegenüber Beamer mit Hochdruck-Quecksilberdampflampe lohnt.

LCD versus DLP
Auch kommen verschiedene Bildgeber zum Einsatz. Einige Geräte setzen auf LCD, also Flüssigkristalle wie sie auch in Fernsehern zum Einsatz kommen, um das Bild zu erzeugen. Der Testbericht erklärt, wieso das Vorteile gegenüber dem DLP-Verfahren hat, das auf viele tausend bewegliche Mikrospiegel setzt.

Drei Geräte mit UHD
Von den 15 geprüften Beamern bieten 3 Geräte UHD-Auflösung, also viermal so viele Bildpunkte wie HD. Wer davon profitieren will braucht das passende Ausgangsmaterial. Wer etwa die Spiele der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-WM in Russland in UHD gucken will, braucht ein Abo des Bezahlsenders Sky und den passenden Receiver. Filmfans können etwa über einen UHD-Blu-ray-Spieler samt passender Scheibe in den Genuss der extrascharfen Auflösung kommen. Ob sich die Bildqualität durch UHD tatsächlich stark verbessert, erfahren Sie, wenn Sie den Testbericht freischalten.
 

Zum kompletten Testbericht

Preisentwicklung

Transparenz ist uns wichtig – auch bei unseren Preisen. In dieser Grafik siehst du, wie sich der Preis über die Zeit entwickelt hat. Mehr erfahren