Arena

Bluetooth, WLAN
82%
Aktuell nicht lieferbar und kein Liefertermin vorhanden.
Artikel 9204223

RIVA Speaker Arena Schwarz, Typ: Lautsprecher, Radio Tuner: Kein Tuner, Verbindungsmöglichkeiten: Bluetooth, 3.5mm Klinke, USB, WLAN, DLNA, Farbe: Schwarz, Stromversorgung: Netzbetrieb, Optionaler Akku,...

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Bezeichnung Multiroom Standard
Airplay 2
Komponente
Lautsprecher
Kabellose Übertragung
Bluetooth, WLAN

82%

Durchschnittliche Bewertung 82%

Anzahl Testberichte 2

-

CT Magazin Musikverteilsysteme | Test

Testergebnis ohne Note

undefined Logo

Ausgabe 24/2018 - Es lohnt sich, vor dem Kauf des ersten Multiroom-Lautsprechers gut hinzuschauen. Probleme mit dem Synchronspiel gehören zwar der Vergangenheit an, doch die Unterschiede zeigen sich beim Thema unterstützter Funkprotokolle, der Zahl abrufbarer Musikdienste oder der Bedienfreundlichkeit. Was sich schlecht prognostizieren lässt, ist die Langlebigkeit der getesteten Systeme beziehungsweise der Wille der Hersteller, dauerhaft Updates zu liefern.
Sonos ist hier ein positives Beispiel: Bisher lassen sich selbst zehn Jahre alte Komponenten nahtlos ins System integrieren und bekommen frische Software. Wenn der Bluetooth-Chip fehlt, hilft das leider wenig. Die Bluetooth-Verbindung als Notnagel macht die Eintiegslautsprecher aller anderen Hersteller zur sicheren Wette. Selbst wenn man sich am Ende nicht für das Gesamtsystem begeistert, kann man sich über einen kompakten Bluetooth-Lautsprecher freuen. Der Riva Arena könnte hierzulande ein Sound-Schnäppchen werden: In den USA ist er für 150 Dollar zu haben, denn mit dem Riva Voice steht der Nachfolger mit integriertem Sprachassistenten kurz
vor der Einführung. Woran es bei der Riva-Familie hapert, ist eine ausreichende Zahl zusätzlicher Komponenten. Gerade in diesem Punkt tun sich Yamaha, Heos und Panasonic hervor und können dank ihrer HiFi-Gene mit einem besonders breiten Portfolio unterschiedlicher Komponenten punkten. Warum Sony seine Multiroom-Familie nicht weiter ausbaut, bleibt angesichts des gelungenen ZR5 ein Geheimnis.
 

  • guter Raumklang
  • lange Laufzeit mit optionalem Akku
  • schlechte App
Zum kompletten Testbericht
82%

PC Magazin Multiroom-Systeme

Platzierung 2 aus 5

Testergebnis 80 Punkte - gut i

undefined Logo

Ausgabe 11/2017 - Der Newcomer klingt toll, leistet sich aber Schwächen in der Handhabung. Er ist punktgleich mit dem Bose, kostet aber mehr, daher 2. Platz.

Zum kompletten Testbericht

Transparenz ist uns wichtig – auch bei unseren Preisen. In dieser Grafik siehst du, wie sich der Preis über die Zeit entwickelt hat. Mehr erfahren