794,12
inkl. MwSt., kostenloser Versand

Dji Mavic Air 2

34 min, 570 g, 48 Mpx
92%
Zwischen Fr 3.6. und Mi 8.6. geliefert
nur 1 Stück im Lager des Lieferanten
Artikel 13112590

Beschreibung

Meistere kreative Luftaufnahmen, dank mühelos flüssigem 4K Video bei 60 fps und einem 1/2-Zoll-Bildsensor. Das flache Farbprofil D-Cinelike speichert mehr Bildinformationen für die Nachbearbeitung...

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Fernsteuerung Methode
Funkfernsteuerung Digital
Niveau
Experte, Fortgeschritten, Professionell
Flugbereich
Outdoor
Max. Videoauflösung Standard
4K

Rückgabe und Gewährleistung

100 Tage Rückgaberecht

In den ersten 14 Tagen gilt der gesetzliche Widerruf. Galaxus bietet darüber hinaus eine freiwillige Rückgabe bis zum 100. Tag ab Erhalt.

Gesetzl. Gewährleistung24 Monate

Das defekte Produkt kannst du uns einsenden. Die Versandkosten übernehmen wir.

YouTube Videos

DJI Mavic Air 2 Review | Deutsch
DJI Mavic Air 2 Review | Deutsch
DJI Mavic Air 2 Review // New Standard for Drone Awesomeness
DJI Mavic Air 2 Review // New Standard for Drone Awesomeness
DJI Mavic Air 2 In-Depth Hands-On Review
DJI Mavic Air 2 In-Depth Hands-On Review

Testberichte

92%

Durchschnittliche Bewertung 92%

Anzahl Testberichte 4

-

CHIP Online Einzeltest

Testergebnis ohne Note

Ausgabe 12/2021 - Die DJI Mavic Air 2 beeindruckt im Praxistest durch scharfe und detailreiche Fotos und 4K-Videos. Einsteiger freuen sich über die guten Flugeigenschaften inklusive vieler intelligenter und smarter Features. Allerdings können diese nicht ganz mit den Features der neueren DJI-Quadrocopter mithalten. Dafür stimmt der Preis: Das Modell aus dem Jahr 2020 ist inzwischen deutlich günstiger zu haben. Eine klare Empfehlung für preisbewusste Hobby-Fotografen und Filmer. 

  • Sehr gute 4k-Videoqualität mit 60fps
  • Tolle 12-MP-Fotos (48 MP interpoliert)
  • Flugeigenschaften spitze
  • Keine Hindernis-Sensoren oben
  • Kleiner 1/2-Zoll-Sensor
  • Kein Mastershots
-

DigitalPhoto Einzeltest

Testergebnis ohne Note

undefined Logo

Ausgabe 03/2022 - Die faltbare DJI Mavic Air 2 besitzt gegenüber den Mitbewerbern einen gigantischen Vorteil: Die Fotoauflösung ist mit bis zu 48 Megapixeln deutlich über dem Durchschnitt vergleichbarer Drohnen. Dass sich diese enorme Pixelzahl auf einem kleinen 1/2"-Bildsensor drängelt, ist allerdings nicht ganz optimal. Dafür profitieren Drohnenpilot*innen aber von HDR-4K-Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde mit einem speziellen Farbprofil, das mehr Bildinformationen speichert. Die Mavic Air 2 besitzt eine intelligente Verfolgungstechnologie namens FocusTrack, die ein zuvor markiertes Motiv im Fokus behält und verfolgt, wodurch spektakuläre Kamerafahrten möglich sind. Interessant auch die Hyperlapse-Funktion, die Zeitraffer-Kamerafahrten ermöglicht, sowie die QuickShots-Funktion für attraktive Kamerafahrten ohne Zeitraffer. Beide Modi werden von verschiedenen Flugmodi unterstützt, die dem Ganzen einen sehr professionellen Touch geben. Die Mavic Air kann bis zu 34 Minuten in der Luft bleiben und trotzt Windstärke fünf 

  • Versch. Motivverfolgungsmodi
  • Hyperlapse
  • HDR
  • Intelligente Kamerafahrten
  • Bis zu 48 Megapixel
  • Kleiner Bildsensor
94%

Stiftung Warentest Nur die besten liefern gute Bilder

Platzierung 1 aus 11

Testergebnis 1,3 - sehr gut i

undefined Logo

Ausgabe 01/2022 - Günstigerer Sieger. Die Mavic Air 2 ist sehr gut verarbeitet, liegt sehr stabil in der Luft, lässt sich sehr gut steuern und bietet sehr gute Automatiken, etwa zur Objektverfolgung. Dank Sensoren unten, vorn und hinten umfliegt sie automatisch Hindernisse. Die App zeigt Verbotszonen. Die Kamera kann Motive automatisch im Blick behalten und liefert sehr gute Fotos und Videos. Ärgerlich: Die Android-App muss von der DJI-Website installiert werden. 

Zum kompletten Testbericht

Preisentwicklung

Transparenz ist uns wichtig – auch bei unseren Preisen. In dieser Grafik siehst du, wie sich der Preis über die Zeit entwickelt hat. Mehr erfahren