Oculus Go 32GB

81%
Aktuell nicht lieferbar und kein Liefertermin vorhanden.
Artikel 8613755

Beschreibung

Design, das du kaum merkst.
Dank atmungsaktiver Gewebe, Schaumstoff-Spritzgiessverfahren und anderer fortschrittlicher Materialien fühlt sich die Oculus Go auch nach längerem Tragen noch leicht und bequem...

Spezifikationen

Allgemeine Informationen

Hersteller
Produkttyp
Artikelnummer
8613755
Herstellernr.
301-00103-01
Externe Links

Testberichte

81%

Durchschnittliche Bewertung 81%

Anzahl Testberichte 5

84%

SFT Einzeltest

Testergebnis 1,8 - gut i

undefined Logo

Ausgabe 07/2018 - Das größte Manko der abgespeckten Version ist die rudimentäre Steuerung. Es fehlt das Positional Tracking, welches die Brille im Raum erkennt. Dadurch ist das Spielen an sich stark eingeschränkt. Der Controller selbst ist ebenfalls mehr eine Fernbedienung. Als Einsteiger-Gerät für Menschen, die schon immer mal in die VR-Welten abtauchen wollten, ist die Oculus Go genau richtig. Man muss keine horrende Summen ausgeben und dank der cleveren Gurte passt das futuristische Nasenfahrrad auf jeden Kopf. Kleine Lautsprecher sind ebenfalls in den Seitenarmen verbaut. Leider strömt durch die Nasenaussparung Licht ein, da diese etwas zu großzügig bemessen ist. Serien- oder Filmmarathons sollten Sie übrigens auch nicht planen, denn der Akku hält maximal zweieinhalb Stunden. 

  • Guter Komfort
  • Perfekt für Einsteiger
  • Kaum Einschnitte bei der Bildqualität
  • Kein Positional Tracking
  • Akku etwas schwach
-

CT Magazin Einzeltest

Testergebnis ohne Note

undefined Logo

Ausgabe 12/2018 - Auf den ersten Blick bietet die Oculus Go nichts, was die zweieinhalb Jahre alte Gear-VR-Plattform nicht auch könnte. Auf den zweiten Blick ist die Go aber eine kleine Sensation: Statt 800 Euro für ein High-End-Smartphone und 100 Euro für eine VR-Halterung muss man für das autarke Headset lediglich 220 Euro ausgeben. Obendrein spart man sich das Handy-Gefrickel – so einfach war VR noch nie. 

68%

Computer Bild Einzeltest

Testergebnis 3,0 - befriedigend i

undefined Logo

Ausgabe 11/2018 - Facebook erfindet mit der Oculus Go die virtuelle Realität nicht neu. Sie ist aber eine gute Wahl für Einsteiger, da sie auch ohne Extra-Hardware läuft, viele VR-Apps bietet und zu einem fairen Preis kommt. Nur Farbverfälschungen am Bildschirmrand und der schwache Akku bremsen den VR-Spaß.

Preisentwicklung

Transparenz ist uns wichtig – auch bei unseren Preisen. In dieser Grafik siehst du, wie sich der Preis über die Zeit entwickelt hat. Mehr erfahren