Zurück zum Produkt
ROG Strix X570-I Gaming (AM4, AMD X570, Mini ITX)
298,58
ASUS ROG Strix X570-I Gaming (AM4, AMD X570, Mini ITX)

Produktbewertungen

Deine Bewertung

Gesamtbewertung

4.5

43 Sternebewertungen

Filtere die Rezensionen nach der Anzahl Sterne.

Es kann nur nach Anzahl Sternen gefiltert werden, wenn passende Rezensionen vorhanden sind.

Hilfreichste positive vs. negative Rezension

Viktor629

vor 3 Jahren
hat dieses Produkt gekauft

3

0

5 von 5 Sternen

Sehr zufrieden

Beste mini ITX mainboard


VS

FlamFlamm

vor 3 Jahren
hat dieses Produkt gekauft

8

6

2 von 5 Sternen

Loud and annoying chipset fan. Spend your money elsewhere.

Im currently using this board with a 3900x in an Ncase M1 and im generally very content with this board: good build quality, excellent IO (7 Type A Usb ports, 2 m.2 slots) and good connectivity.
Now the bad:
This motherboard, as many x570 boards, contains active cooling for the VRM and the chipset. The VRM fan is fine, running at 1200 RPM for any kind of workload and barely audible. The chipset fan on the other hand, located right under the m.2 slot, is horrible:
Under light loads (Browsing the internet etc.) the chipset temperature reads 64°C and the fan responds by ramping up to 4000 rpm.
Under medium to heavy loads the Temperature rises to 68° and the fan speeds to 5000+ rpm.
So anytime except right after startup the motherboard emits a high pitched whine (very audible at 4000 rpm, loud and annoying at 5000+ rpm).
The only way to fix this problem is to increase the gpu, cpu and case fan speeds to such a degree that the chipset temperatures rest at below 60° and the fan at 3000 rpm. (Of course after this "fix" your whole system is probably louder than the chipset fan was in the first place)
On their own website they call their design "Cooling innovation" and claim that their fans are "custom low-noise fans"
Would have expected better after spending 300 bucks.
Ok, rant over, have a nice day :)

16 Rezensionen

  • mibaumann

    vor 8 Monaten
    hat dieses Produkt gekauft

    0

    0

    4 von 5 Sternen

    Gutes Board mit kleinen Mängeln

    Grundsätzlich sehr solides Mainboard mit so ziemlich allem was man braucht.
    Die Nachteile sind, bis auf den Lüfter, für mich eher Details.
    Aber überprüft ob eure AIO auch wirklich kompatibel ist mein arctic liquid freezer
    2 rev 3 war es nicht. Um den Pump-Header mit PWM zu betreiben muss die entsprechende Option zuerst im Bios aktiviert werden. 

    Pro

    • Gute Ausstattung/Features
    • CPU und RAM laufen schön stabil
    • 2 m.2 slots

    Contra

    • Lauter Chipset-Lüfter
    • Kein USB 3.1 Type C header
    • Nicht kompatibel mit dem arctic liquid freezer 2
  • johnny_trash

    vor 9 Monaten
    hat dieses Produkt gekauft

    0

    0

    3 von 5 Sternen

    Eigentlich gut, leider permanent hörerbarer Chipsatzlüfter

    Contra

    • Chipsatzlüfter mit unangenehmenen Geräusch, auch wenn PC nicht unter Last
  • cyrill.desenarclens

    vor 12 Monaten
    hat dieses Produkt gekauft

    1

    0

    4 von 5 Sternen

    Fast alles was man sich wünschen kann.

    Pro

    • Verpackung
    • Lieferumfang
    • Zahlreiche Apps
    • Treiber
    • Dokumentation

    Contra

    • Wasserkühlung für AM4 Sockel nicht verbaubar, weil das Bracket nicht passt für ITX.
  • revolt2020

    vor einem Jahr
    hat dieses Produkt gekauft

    0

    0

    5 von 5 Sternen

    Top!

    Serh gutes itx Mainboard mit 2x M.2 Slots und Anschüsse. auf der Hinterseite.

    Pro

    • Schickes Design top Leistung top Qualität

    Contra

    • Nur 1 internen USB 2.0 Steckplatz auf dem Board. Kein Usb Type C Anschluss auf dem Board.
  • k_kane291

    vor einem Jahr
    hat dieses Produkt gekauft

    0

    0

    4 von 5 Sternen

    Gutes Board, aktive Kühlung schlecht gelöst

    Eigentlich ein sehr sehr gutes X570-Board, dass alles bietet, was der Enthusiast gerne möchte.

    Chipset und VRM sind aktiv gekühlt mit Mini-Lüftern, welche mit extrem hohen RPM einen unglaublich nervigen Sound produzieren.
    Dabei ist vor allem der Chipset-Lüfter überhaupt nicht effizient und bewirkt kaum etwas. Das BIOS oder die Asus Software erlaubt es auch nicht, diese Fan's zu kontrollieren, ich habe desshalb den Chipset-Fan einfach abgesteckt, ohne einen nennenswerten Temperaturunterschied festzustellen.

    Ein leitungsfähigeres 1.5mm Thermal-Pad sollte die Chipset Temps bedeutend senken, und somit die Lüfter-Drehzahl reduzieren - das kommt bei mir als nächstes rein.

    Fazit: sehr gutes Board, aber nervige Chipsatz-Kühler

     

    Pro

    • Features
    • BIOS
    • Design

    Contra

    • Chipset Kühlung
  • Anonymous

    vor einem Jahr
    hat dieses Produkt gekauft

    0

    0

    4 von 5 Sternen

    Software blöd, Hardware nöd.

    Hardware mässig top. Spannungsversorgung etc. 10/10 Punkte auf dem Geilometer. I/O ist gut, 2 M.2 Anschlüsse sind gut.. Temperatursensor Anschluss ist gut. RGB Anschlüsse sind gut, öhm.. also einfach alles gut. Ich mag persönlich auch das BIOS, abgesehen von den unnötigen Warnungen wenn man ins Übertacktungsmenu rein will.. muss man jedes mal so einen überflüssigen "Disclaimer" akzeptieren. Buäh. Da kauf ich mir ein High-End Board fürs übertakten und muss mich jedes mal vor AMD/ASUS rechtfertigen dass ich weiss was ich mache.. Siesorryaberäh..

    Schlimmer wirds dann bei der ASUS Software für die Lüftersteuerung. En riiise guguus. Durch den komischen nicht steuerbaren AIO-(Fan)-Header wirds noch verreckter. Eine der Kühlkompenente wird dadurch vom BIOS gezwungen auf hundert Prozent zu laufen, bis das booten abgeschlossen ist und die Software die Steuerung übernimmt, Diese kann den Header dann doch ansteuern.. Härt unnötig. Zudem kann man für den CPU-Fan-Header als Temperatur-Messquelle nur die CPU Temperatur auswählen, was meine Wasserkühlung aber eigentlich nicht interessier, resp. (haha) kalt lässt. Bei den andern zwei Headern kann ich die Wassertemperatur auswählen als Basis für die Lüfterkurve (which is nice).

    Aber hey, es hat RGB.. lässig.

    Also für WaKü würd ich das Board nicht empfehlen, ausser man will sowieso einen Lüfter-Controller kaufen. Für ein einfaches Setup mit CPU Luftkühler und Case Fans kann man aber wahrscheinlich mit dem Boards glücklich werden.

    Ich hatte beim letzten ASUS Board bessere Erfahrungen gemacht und mag ASUS eigentlich, aber ich bin bei diesem Board insgesamt so genervt von allem, dass ich am liebsten nur einen Stern geben würde. Sachlich gesehen ist es ein gutes Board, deshalb 4 Punkte.

    Ich werde beim nächsten mal definitiv die Gigabyte Boards genauer anschauen... resp. traurigerweise nicht die Boards, sondern die Software.
     

    Pro

    • Macht guten Strom
    • Anschlüsse (I/O und Onboard)
    • RGB Puking Possible

    Contra

    • Blöde FAN Header
    • Blöde ASUS Software
    • Blöde Teile vom BIOS