40,51
inkl. MwSt., kostenloser Versand

Sharkoon B1

70%
Zwischen Do. 30.6. und Mo. 4.7. geliefert
nur 1 Stück versandbereit ab externem Lager
Artikel 10981828

Beschreibung

Aussen ist es zeitlos-modern und tiefschwarz. Im Inneren überzeugt es mit brillanten Höhen und sonoren Bässen. Das ist das B1 von Sharkoon...

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Ausstattung + Funktionen
Drehbare Hörmuschel, Lautstärkeregler, Mikrofon
Gewicht
320 g

Rückgabe und Gewährleistung

100 Tage Rückgaberecht - in neuwertigem Zustand

Dieses Produkt kann n Tage retourniert werden, sofern der Artikel unbenutzt und neuwertig ist, d.h. frei von jeglichen Gebrauchsspuren.

Gesetzl. Gewährleistung24 Monate

Das defekte Produkt kannst du uns einsenden. Die Versandkosten übernehmen wir.

Testberichte

70%

Durchschnittliche Bewertung 70%

Anzahl Testberichte 2

76%

SFT Einzeltest

Testergebnis 2,4 - gut i

undefined Logo

Ausgabe 07/2017 - Dass Sharkoon ein Händchen für preiswerte Peripherie hat, haben die Amerikaner schon in der Vergangenheit bewiesen. Auch das neue Stereo-Headset B1 ist hier keine Ausnahme. Beim Design scheint sich Sharkoon an Hifi-Kopfhöreren orientiert zu haben, was jedoch nicht verkehrt ist. Ein schnörkelloser, klassischer Look, große Hörmuscheln mit metallenen Ziergitterflächen, ein Aluminiumkopfbügel mit ledernem Überzug – seine äußerlichen Qualitäten kann man dem B1 wahrlich nicht absprechen. Sparmaßnahmen zeigen sich erst bei genauerer Betrachtung, da das Kunstleder am Kopfband recht starr und die Ohrpolster nicht dick genug ausfallen. Somit sitzt der Hörer auf Dauer unbequem. Um das Headset auch als klassischen Kopfhörer verwenden zu können, lässt sich der Mikrofonarm abnehmen. Am Klinkenkabel fehlt jedoch eine Inline-Remote zur Musiksteuerung und Anrufannahme am Smartphone. Greift man zum doppelendigen Klinkenkabel für den Anschluss am PC, bekommt man eine Kabel-Remote mit Mikrofonstummschaltung und Lautstärke. Klanglich macht das B1 angesichts des Preises einen guten Job. Kein Frequenzbereich wird überbetont oder unterschlagen, wodurch ein erfreulich neutraler Sound entsteht. Kompromissbereit muss man jedoch sein, wenn man eine räumliche und lebendige Akustik erwartet. Diese Eigenschaften können wir dem B1 nicht attestieren. 

  • Gelungene Optik
  • Super Verarbeitung
  • Schnell unbequem
  • Klang eindimensional
63%

Computer Bild Spieleheadset-Test - Headsets bis 100 Euro

Platzierung 6 aus 8

Testergebnis 3,3 - befriedigend i

undefined Logo

Ausgabe 26/2018 - Ohne ein gutes Gaming-Headset sind Zocker in Online-Shootern Kanonenfutter. Umso erstaunlicher, dass nur vier Modelle eine "gute" Note erreichten. Dank ordentlichem Mikro und gutem Klang ist das Logitech G Pro Headset (95 Euro) Testsieger in der Preisklasse bis 100 Euro. Auch mit dem Preis-Leistungs-Sieger Plantronics RIG 600 (80 Euro) hören Zocker gut, müssen aber mit einem schlechteren Mikrofon leben. Wenn Geld keine Rolle spielt, sollten sich Spieler das Beyerdynamic MMX 300 für 300 Euro gönnen. Das ist dank Top-Klang, gutem Mikrofon und bequemem Sitz absolut spitze. 

  • Gute Abschirmung
  • ordentlicher Tragekomfort
  • Dumpfes Klangbild
  • Mikrofon lässt Stimmen unnatürlich klingen
Zum kompletten Testbericht

Preisentwicklung

Transparenz ist uns wichtig – auch bei unseren Preisen. In dieser Grafik siehst du, wie sich der Preis über die Zeit entwickelt hat. Mehr erfahren