371,40
inkl. MwSt., kostenloser Versand

Turtle Beach VELOCITY ONE - Flight Controller

-
Zwischen Do. 30.6. und Fr. 1.7. geliefert
8 Stück versandbereit ab externem Lager
Artikel 16206431

Beschreibung

Von den besten Luft- und Raumfahrtingenieuren sowie Piloten entworfen, bietet das Turtle Beach VelocityOne Flight ein vollständiges Flugsteuerungssystem, das die immersivste, lebensechteste Flugerfahrung...

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Typ
Joystick + Flightstick
Plattform
PC, Xbox One S, Xbox One X, Xbox Series S, Xbox Series X
Signalübertragung
USB

Rückgabe und Gewährleistung

100 Tage Rückgaberecht

In den ersten 14 Tagen gilt der gesetzliche Widerruf. Galaxus bietet darüber hinaus eine freiwillige Rückgabe bis zum 100. Tag ab Erhalt.

Gesetzl. Gewährleistung24 Monate

Das defekte Produkt kannst du uns einsenden. Die Versandkosten übernehmen wir.

Testberichte

-

Durchschnittliche Bewertung 0%

Anzahl Testberichte 1

-

gameswelt.de Einzeltest

Testergebnis ohne Note

Ausgabe 01/2022 - Wenn ich in den MS Flight Simulator eintauche, steige ich am liebsten mit Kleinmaschinen und Turboprops in die Lüfte – also mit mittelgroßen Propeller-Privatflugzeugen. Das VelocityOne Flight Steuerhorn ist ideal für diese Zwecke, egal ob am PC oder an der Konsole. Der Spielspaß steigt im Vergleich zur Bedienung mit einem normalen Joypad um ein Vielfaches. Allein das gut konzipierte Trimmrad und die vielen programmierbaren, schick beleuchteten Knöpfe des Quadrant-Moduls heben den Komfort gewaltig. Nur beim Fliegen von Jets und Jumbos empfinde ich ein Hotas als bessere, weil realistischere Lösung.

Gutes Fluggefühl, modularer Aufbau und überzeugende Ergonomie stehen klar auf der Habenseite des VelocityOne Flight, auch wenn man auf der Konsole ohne Anschlussmöglichkeit für Pedale klarkommen muss. Xbox-Piloten kommen somit kaum um die Anschaffung herum, und auch PC-Flieger erhalten ein interessantes Komplettpaket mit vielen Funktionen.

Allerdings empfinde ich 379 Euro als etwas zu hoch gegriffenen Preis für das Gerät, wenn ich bedenke, dass so ein Steuerhorn ganz ohne Motorenkomponente auskommt – im Gegensatz zu einem Lenkrad für Rennspiele. Im Inneren der Konstruktion hängen die Achsen lediglich an hochwertigen Gummis. Selbst, wenn ich die Motoren-Komponente ausblende, empfinde ich die viel zu leichtgängigen, sehr nachlässig verbauten Schubregler und die fehlende Steuerungsfunktion für Menüs als Konterargumente für den Verkaufspreis - auch in Zeiten der Chip-Knappheit.

Sei es drum, vielleicht erwischt ihr das Gerät ja mal in einem Angebot, oder der Preis sinkt aufgrund der nahenden Konkurrenz von Honeycomb. Egal, was zuerst eintrifft, sofern ihr gewillt seid, eventuell ein wenig an den Schubreglern zu basteln, könnt ihr mit dem VelocityOne Flight nichts falsch machen.
 

  • sehr gutes Fluggefühl
  • polyfunktionales Quadrant-Modul
  • geschickt gelöste Klemmvorrichtung
  • für Xbox und PC geeignet
  • SIP Panel
  • modular - dadurch ausbaufähig
  • mehrere Nutzungsprofile
  • diverse Anpassungsmöglichkeiten der Button-Konfiguration
  • schicke LED-Beleuchtung
  • viel zu leichtgängige Schubregler
  • keine Menüsteuerung möglich
  • keine Unterstützung für Pedale (Xbox)
  • Preis etwas zu hoch
  • SIP Panel erst ab Februar funktionstüchtig

Preisentwicklung

Transparenz ist uns wichtig – auch bei unseren Preisen. In dieser Grafik siehst du, wie sich der Preis über die Zeit entwickelt hat. Mehr erfahren