Der Youtube-Ad-Krieg geht weiter: Tool beschleunigt Werbung, statt sie zu blockieren
Ratgeber

Der Youtube-Ad-Krieg geht weiter: Tool beschleunigt Werbung, statt sie zu blockieren

Youtube geht bisweilen radikal gegen Adblocker vor – und wird immer besser darin, diese zu erkennen. Eine Chrome-Erweiterung geht nun neue Wege: Statt die Werbung zu blockieren, beschleunigt sie die Einblendungen. Das funktioniert erstaunlich gut.

Youtube gegen Adblocker. Dieser Kampf dauert schon mehrere Jahre. Im Katz-und-Maus-Spiel, wo Tools wie UBlock Origin und andere Adblocker Schlupflöcher suchten und Youtube diese zu schliessen versuchte, schien letzterer zuletzt die Oberhand zu gewinnen.

Youtube geht immer hartnäckiger gegen Adblocker vor.
Youtube geht immer hartnäckiger gegen Adblocker vor.
Quelle: Florian Bodoky

Das Ziel: Nutzende sollen sich Werbung ansehen oder – wohl noch lieber – ein Youtube Premium Abo lösen. Dies kostet in der Schweiz stolze 15,90 Franken im Einzel-Abo, 12,99 Euro sind es in Deutschland.

Beschleunigen statt blockieren

Ob die Anzahl Abos mit dieser Strategie gestiegen ist, möchte Youtube nicht verraten. Was klar ist: Vielen ist das zu teuer – entsprechend hat die Suche nach Adblocker-Alternativen zugenommen. Das zeigen Suchstatistiken von Google.

Nutzende suchen fleissig nach Wegen, die Werbungen kostenlos zu blockieren.
Nutzende suchen fleissig nach Wegen, die Werbungen kostenlos zu blockieren.
Quelle: Android Authority

Die Chrome-Erweiterung Ad Speedup geht andere Wege: Weil die Blockiererkennung Youtubes immer besser wird, lässt Ad Speedup die Werbung zwar zu – spielt sie aber mit der 16-fachen Geschwindigkeit ab.

So funktioniert die Erweiterung

Installieren kannst du die Erweiterung wie jede andere auch. Lade sie im Store herunter (kostenlos) und folge dem Setup. Danach startest du Chrome neu. Fertig

Du kannst die Erweiterung auch von der Ad Speedup Website aus erreichen – sie leitet dich allerdings in den normalen Chrome Webstore.
Du kannst die Erweiterung auch von der Ad Speedup Website aus erreichen – sie leitet dich allerdings in den normalen Chrome Webstore.
Quelle: Florian Bodoky

Anschliessend kannst du – ganz ohne Youtube Premium – auf dem Videoportal surfen und dir die Inhalte ansehen. Der Werbespuleffekt sieht so aus:

Dabei erkennt die Erweiterung automatisch, wann Werbung und wann der eigentliche Content abgespielt wird. Die Werbung wird automatisch stumm geschaltet. Wie ein klassischer Adblocker funktioniert die Erweiterung ohne dein Zutun – also ohne, dass du das Tool selbst starten oder anhalten musst.

Die Erweiterung zeigt dir immer an, wie viele Ads sie schon übersprungen hat.
Die Erweiterung zeigt dir immer an, wie viele Ads sie schon übersprungen hat.
Quelle: Florian Bodoky

Wenn du Fragen zum Tool hast, bietet Entwickler Chirag Gupta einen Discord-Channel.

Akzeptiert Youtube dies eher als Adblocker?

Wie lange die Erweiterung funktioniert, weiss man erfahrungsgemäss nie genau. Youtube hält die Augen auf. Allerdings: 400 000 Nutzende und eine Wertung von 4,1 Sternen spricht für die Erweiterung. Dies könnte auch daran liegen, dass die Werbeclips streng genommen ausgespielt werden und die Einnahmen dementsprechend fliessen müssten. Eine Mail an Youtube, in welcher ich diese Frage gestellt habe, ist aktuell noch unbeantwortet.

Fazit: Tut, was es soll

In meinem Kurztest hat die App funktioniert. Die Ads, wenn dann welche eingeblendet wurden, wurden in schneller Geschwindigkeit abgespielt (siehe Video oben). Auch die «Bremse» sobald das eigentliche Video anfängt, funktioniert – auch wenn es auf Reddit teilweise andere Meinungen gibt. Semi-zuverlässig ist das Auto-Mute. Da die Werbung aber ohnehin nur Sekundenbruchteile dauert, stört mich das persönlich nicht. Schade, dass die Erweiterung nicht für Mobile funktioniert.

Titelbild: Shutterstock

52 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar

Seit ich herausgefunden habe, wie man bei der ISDN-Card beide Telefonkanäle für eine grössere Bandbreite aktivieren kann, bastle ich an digitalen Netzwerken herum. Seit ich sprechen kann, an analogen. Wahl-Winterthurer mit rotblauem Herzen.


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Kommentare

Avatar