DIY-Blumentöpfe von meiner Tochter

DIY-Blumentöpfe von meiner Tochter

Yvonne Moser
Yvonne Moser
Zürich, am 31.03.2020
Meine kleine Tochter ist vernarrt in Blumen. Sie wollte schon immer welche in ihrem Zimmer aufstellen. Daher haben wir zusammen verschiedene Blumentöpfe kreiert. Eine simple Bastelarbeit, die du mit wenig Material nachbasteln kannst.

Der Frühling ist da und mit ihm die Lust auf Farben in den eigenen vier Wänden. So auch bei meiner Tochter. Sie liebt Blumen über alles. Sie spricht mit ihnen, streichelt sie und strahlt sie an. Deshalb haben wir kurzerhand aus Tetrapack eigene Blumentöpfe gebastelt, die sie nun in ihrem Zimmer aufstellen kann.

Das brauchst du für die Blumentöpfe

Als Grundgerüst nimmst du einen leeren Tetrapack. Ob von Saft, Milch oder einem anderen Getränk spielt keine Rolle. Ausserdem brauchst du zum Basteln Schere und Cutter, ein Handtuch, Filzstifte, buntes Papier und Leim. Und zu guter Letzt, einen Topf mit Blumen.

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

So wird’s gemacht

Zuerst schneidest du mit dem Cutter den Tetrapack auf die gewünschte Höhe deines Blumentopfes zu. Anschliessend spülst du ihn mit warmem Wasser aus und trocknest alles ordentlich ab. Danach knetest du den Tetrapack solange, bis das Material weich wird und sich die obere Papierschicht ablöst.

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Diese Schicht ziehst du komplett ab, bis vom Druck nichts mehr zu sehen ist. Das erfordert ein wenig Geduld. Als Hilfsmittel kannst du Wasser drauf geben, damit sich die Farbe leichter löst. Danach klappst du den oberen Rand zweimal um, damit er nicht ausgefranst aussieht. Jetzt gehts ans Bemalen und Bekleben.

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Wir haben die Blumen im Plastiktopf gelassen und in den Tetrapack gestellt. Du kannst sie aber auch aus dem Topf herausnehmen und mit zusätzlicher Erde direkt im Tetrapack eintopfen. Meine Tochter ist sehr stolz auf ihren eigenen Blumentopf und hat grosse Freude an den neuen Blumen in ihrem Zimmer. Ihr hat das Basteln so gut gefallen, dass sie für ihre Oma auch gleich einen Blumentopf kreierte.

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Leere Tetrapacktüten eignen sich ideal fürs Upcycling. Du kannst damit noch vieles mehr als diese Blumentöpfe machen. Zum Beispiel ein Utensilo für Stifte und Pinsel, einen Behälter für die Puppenküche oder ganze Geschenkverpackungen lassen sich ebenfalls daraus kreieren.

Weitere Bastelideen für dich und deine Kinder findest du in meinem Autorenprofil.

4 Personen gefällt dieser Artikel


Yvonne Moser
Yvonne Moser

nullnull Zürich

Ich denke zu viel und mache zu wenig. Bin aber trotzdem ständig am Tun: basteln, nähen, To-do-Listen schreiben, tagträumen, Wolken zählen, in der Erde buddeln, meine zwei kleinen Kinder trösten und am Ende vom Tag müde ins Bett fallen. Ein Tag könnte für mich getrost noch ein paar Stunden mehr haben… ob das was nützen würde.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren