Eine Schatzkiste für die Urlaubserinnerungen deiner Kinder

Sabrina Müller
Sabrina Müller
Saland, am 25.08.2021

Meine Kinder und ich sind kleine Sammler*innen. Muscheln und andere Erinnerungsstücke aus dem Urlaub können wir nicht einfach wegwerfen. Doch wohin damit?

Wir basteln uns eine Urlaubskiste. Meine Kinder und ich haben dadurch viele gesammelte Naturschätze verbastelt und unsere schönsten Erinnerungen von den vergangenen Wochen darin aufbewahrt.

Du brauchst dafür

Die Truhe kann entweder aus Holz oder aus einer simplen Kartonschachtel bestehen. Damit diese im besten Glanz erstrahlt, suchst du dir die schönsten Muscheln und andere gesammelten Gegenstände aus dem Urlaub heraus und breitest sie vor dir aus. Hinzu kommen noch ein paar bunte Perlen und selbstverständlich Leim, damit du alles befestigen kannst.

Los geht das grosse Kleben

Schritt 1: Klebe die Muscheln als geordnetes Mandala auf oder leime sie kreuz und quer auf die Schatztruhe.

Schritt 2: Fülle die Zwischenräume mit bunten Perlen auf.

Schritt 3: Befülle deine Schatzkiste mit ein paar hübschen Ferienfotos, die dein Kind immer wieder anschauen möchte. Auch ein Prospekt eures Lieblingsausfluges oder sonstige Stücke, die an die gemeinsame Ferienzeit erinnern, dürfen in der Kiste nicht fehlen.

Tipp: Wenn der Leim zu «dreckig» ist

Kennst du die schmierigen Kinderhände, wenn geleimt wird? Das passiert automatisch und ist nicht schlimm. Manche Kinder mögen es aber gar nicht, wenn die Finger «dreckig» sind. Halte deshalb immer einen feuchten Lappen bereit, womit sie sich selber zwischendurch die Hände putzen können. Eine Alternative zum Leim wäre ein doppelseitiges Klebeband. Befestige es auf der Schachtel, anschliessend kann dein Kind die Materialien ganz einfach oben drauflegen.

Für welche Art auch immer du dich entscheidest, bestimmt wird es ein tolles Erinnerungsstück werden. Ich wünsche dir viel Spass beim Gestalten.

7 Personen gefällt dieser Artikel


User AvatarUser Avatar
Sabrina Müller
Autorin

Meine Schülerinnen und Schüler und auch meine eigenen Kinder inspirieren mich tagtäglich durch ihre unbändige Fantasie. Die kreativen Projekte, die daraus entstehen, dokumentiere ich gerne auf meinem Blog Fantasiewerk. Ich hoffe, damit ganz viele Mamis und Papis zum Basteln mit ihren Kindern anzuregen. [Fantasiewerk.ch](https://fantasiewerk.ch) 


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader