Review

Schweres Geschütz für den haarigen Liebling

Thomas Balmer
Thomas Balmer
Zürich, am 26.05.2021
Spätestens, wenn bei einem Husky der Fellwechsel stattfindet, verbreiten sich büschelweise Haare in der Wohnung. Im Video erfährst du, wie du dem hartnäckigen Hundehaar mit groben Geschützen zu Leibe rückst.

Die häufigste Frage, die mir als Huskyhalter gestellt wird, lautet: Haaren Huskies wirklich so stark?

Oh ja.

Huskies haaren 365 Tage im Jahr und in zwei Phasen des Jahres – Frühling und Herbst – ganz besonders. Woher kommt das?

Der Husky benötigt seine Unterwolle zum Schutz vor Kälte und schlechtem Wetter. Temperaturen von minus 30 Grad machen ihm da nichts aus. Das Fell hat zwei Schichten, mittellanges Deckhaar und Unterwolle. Da es in unseren Breitengraden im Winter nicht ganz so kalt wird und unsere Sommer durchaus warm werden, ist es wichtig, den Hund von seiner Unterwolle zu befreien.

Ok, Huskys haben also viel Unterwolle. Da sie die Unterwolle hierzulande nicht brauchen, muss sie raus. Das bedeutet bürsten, bürsten, bürsten… Grundsätzlich sollte bei Huskys, wenn sie in unseren Breitengraden leben, immer auf intensive Fellpflege geachtet werden.

Im Video oben versuche ich mich als Groomer und verwende die Tierhaar-Bürste aus dem Hause AccuCell XCell. Sie sollte auf die meisten Staubsauger von Dyson passen. Nicht so auf meinen. Wie ich das Problem löse und was das Gadget kann, erfährst du oben im Video.

Hundehaarbürste, Dyson 921000-01 (1 -Teilig)
Staubsauger + Reiniger Zubehör/>
XCell Hundehaarbürste, Dyson 921000-01 (1 -Teilig)
1

Im Sinne der Nachhaltigkeit kannst du nach all der Bürsterei dann die weiche Unterwolle auch zu Modus Intarsia schicken. Sie stellen hochwertiges, geruchsfreies Garn her – und damit vielleicht deinen neuen Winterpulli.

Nachdem du dich um diese haarige Angelegenheit gekümmert hast, ist dein Hund zwar glücklich, dein Teppichboden dafür weniger.Abhilfe kann dir hier der Furminator schaffen. Er eignet sich hervorragend zum Ausbürsten von kurzflorigen Teppichböden, Fussmatten oder dem Kofferraum Bezug.

Nach erfolgreich geführtem Kampf gegen die Hundehaare in der Wohnung lasse ich nun meine eigenen, frisch gestutzten Barthaare getrost im Lavabo ruhen.

In diesem Sinne: Wuff.

23 Personen gefällt dieser Artikel


Thomas Balmer
Thomas Balmer

Teamleader Social Media & Content Distribution, Zürich

Mag lange romantische Spaziergänge zum Kühlschrank.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren