HintergrundAudio

Sonys neue LinkBuds haben ein Loch und ich habe sie bereits in den Ohren

Livia Gamper
Livia Gamper
Zürich, am 15.02.2022
Bilder: Valentina Sproge
Video: Valentina Sproge

Sony hat heute neue In-Ear-Kopfhörer vorgestellt. Die LinkBuds haben ein komplett neues Design: Sie haben ein Loch mitten im Kopfhörer, damit du deine Umgebung trotz Musik hörst. Ich durfte die neuartigen Buds bereits ausprobieren

Die LinkBuds von Sony sind neuartige, offene In-Ear-Kopfhörer. Viele Kopfhörer kommen mit einer Geräuschreduktion. Sonys LinkBuds machen genau das Gegenteil: Sie lassen alle Umgebungsgeräusche durch. Das passiert dank des Lochs, das sich mitten im Lautsprecher befindet. Damit ich testen kann, wie gut das funktioniert, habe ich bereits einige Tage vor dem Launch ein Testgerät von Sony erhalten.

Leicht und gut ausgestattet – die Spezifikationen

Als Erstes fällt auf, wie leicht ein Bud ist. Nur 4,1 Gramm bringt einer auf die Waage. Zum Vergleich: Ein AirPod Pro wiegt 5,4 Gramm. Auch sonst können sich die Spezifikationen des neuen Sony-Kopfhörers sehen lassen. Ein Wermutstropfen: Sie haben kein Multipoint Bluetooth – das heisst, du kannst sie nicht aktiv mit mehreren Geräten gleichzeitig koppeln.

  • Akkulaufzeit: 5,5h
  • Zusätzliche Laufzeit mit Case: 12h (+ Schnellladefunktion)
  • Gewicht pro Hörer: 4,1 Gramm
  • Treiber: Proprietäre Ringtreibereinheit
  • Schutzart: IPX4 (Spritzwasserfest)
  • Kopfhörerart: Offener In-Ear-Kopfhörer
  • Aufsätze: 5 Grössen
  • Steuerung: Touch & Wide area (auch vor dem Ohr)
  • Modis: Umgebungsmodus & Clear phone call
  • Funktionen: Speak-to-Chat (Trageerkennung)
  • Bluetooth: Version 5.2, Codec AAC/SBC (no LDAC)
  • Bluetooth-Paring: Fast Pair Android, Swift Pair Windows 10
  • Sprachassistenten: Google Alexa, Amazon Alexa

Bequemer Sitz im Ohr

Als Zweites fällt mir auf, dass die LinkBuds nicht nur leicht sind, sondern auch dank ihrer Form bequem im Ohr sitzen. Wenn mal keine Musik läuft, vergesse ich manchmal, dass ich sie im Ohr habe.

Die Kopfhörer haben zwei Elemente und sehen wie eine Acht aus. Im einen Teil steckt der Treiber, der andere mit Loch leitet die Musik ins Ohr.
Die Kopfhörer haben zwei Elemente und sehen wie eine Acht aus. Im einen Teil steckt der Treiber, der andere mit Loch leitet die Musik ins Ohr.

Um die Kopfhörer richtig ins Ohr zu setzen, braucht es aber etwas Übung – da sie mit dem Bügel fein unter der Ohrwulst eingeklemmt werden müssen und im Gegensatz zu normalen In-Ear-Kopfhörer eher ins Ohr gelegt statt gesteckt werden. Einmal drin, sitzen sie bei mir ausgezeichnet und fallen auch nicht heraus, wenn ich den Kopf schnell drehe.

Die LinkBuds müssen mit einem kleinen Haken unter die Ohrwulst geklemmt werden.
Die LinkBuds müssen mit einem kleinen Haken unter die Ohrwulst geklemmt werden.

Die gesamte Umgebung unverfälscht hören – mit ausgewogenem Sound

Beim Gehen in der Stadt, auf einer Joggingrunde und einer kurzen Velofahrt merke ich, dass ich alle Autos, Trams, Busse und andere Menschen um mich herum deutlich höre. Im Gegensatz zu den Aware-Modi bei anderen Kopfhörern hörst du deine Umgebung nicht durch Mikrofone, sondern wirklich wie sie ist – nicht künstlich oder zu weit weg. Da sie baubedingt kein Noise-Cancelling haben können, sind LinkBuds natürlich weniger fürs morgendliche Pendeln im Zug geeignet. Ausser, du willst die Senior:innen neben dir belauschen.

Den Sound der Buds nehme ich ausgewogen, klar und warm wahr. Bass haben sie im Vergleich zu herkömmlichen In-Ears etwas weniger, was mich aber nicht stört. In der App stellt Sony wie üblich einige Equalizer zur Verfügung und die Steuerung kann angepasst werden. Da die zugehörende Sony-Headphones-App noch in der Beta-Version ist, kann ich jedoch erst ein Zwischenfazit ziehen.

Obwohl die Linkbuds so klein sind, klingen sie ordentlich.
Obwohl die Linkbuds so klein sind, klingen sie ordentlich.

Vorbestellung, Fragen und Review

Du kannst die Kopfhörer per sofort vorbestellen, die Auslieferung erfolgt ab dem 18. Februar 2022. Bis 30 Tage nach dem Launch gibt’s von Sony eine Buy und Try-Promotion: Falls dir die Kopfhörer nicht gefallen, darfst du sie an Sony zurücksenden und erhältst den Kaufpreis erstattet.

Ich werde die LinkBuds mit der vollständigen App noch einige Tagen testen und mich dann mit einem ausführlichen Review zurückmelden. Falls du Fragen zu den Kopfhörern hast, kannst du sie gerne in den Kommentaren stellen, ich werde versuchen, alle sinnvollen im Review aufzugreifen.

47 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar

Experimentieren und Neues entdecken gehört zu meinen Leidenschaften. Manchmal läuft dabei etwas nicht wie es soll und im schlimmsten Fall geht etwas kaputt. Ansonsten bin ich seriensüchtig und kann deshalb nicht mehr auf Netflix verzichten. Im Sommer findet man mich aber draussen an der Sonne – am See oder an einem Musikfestival. 


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader