Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Galaxus Logo
Review 189

Mobile Hotspot-Empfehlungen

Du möchtest WLAN im Ausland nutzen? Weitab vom Hotel oder auf mehreren Geräten, ohne umständlichen Wechsel der SIM-Karte? Wir stellen vor: unsere Mobile Hotspot-Empfehlungen.

WLAN-Netzwerke im Ausland… oftmals umständlich zu nutzen

In den Ferien ist es häufig schwierig, für die Daheimgebliebenen erreichbar zu bleiben. Zumindest in Europa findet man an jeder Ecke eine Möglichkeit sich kostenfrei ins Internet einzuwählen, sei es am Flughafen, im Zug, im Hotel oder in Cafés. Das klingt ja alles schön und gut, jedoch sieht die Realität häufig anders aus. Die öffentlichen WLAN-Netzwerke sind in der Geschwindigkeit häufig stark eingeschränkt. Hinzu kommt, dass gewisse Funktionen wie VPN oder Skype-Telefonie gesperrt sein können.

Jetzt könnte man denken, kein Problem, ich ersetz einfach meine SIM-Karte durch eine Daten-Prepaid-Karte des Ziellandes, oder noch besser, ich setze letztere im Falle eines Dual-SIM-Handys in den zweiten SIM-Kartenslot ein.

Das ist aber umständlich und man ist per Telefon und SMS nicht mehr erreichbar, wenn die SIM aus dem Heimatland in der Tasche Platz nehmen muss. Die aus unserer Sicht viel smartere und praktischere Lösung wollen wir euch im Folgenden präsentieren.

Mehr WLAN-Power dank eigenem Mobile Hotspot

Mobile Hotspots ermöglichen die Nutzung einer Daten-SIM-Karte im Ausland*, was eine Menge Vorteile mit sich bringt: Die WLAN-Verbindung kann an Smartphone, Tablet und Notebook gleichzeitig weitergegeben werden ohne, dass die klassischen Telefonfunktionen des Smartphones verloren gehen, da die Heimat-SIM ja noch im Smartphone steckt. Durch den einfachen Internetzugang hat man jederzeit Zugriff auf Mails, Skype und viele weitere Web-Dienste.

Die Mobilfunkabdeckung durch LTE und UMTS ist vielerorts weit fortgeschritten und Geschwindigkeiten bis zu 600 Mbit/s sind möglich. Da man sich diesen Datendurchsatz nicht mit anderen teilen muss, erreicht man in der Regel viel bessere Geschwindigkeiten als im Hotel oder im Café. Trotzdem kann man auf seinem Handy das Daten-Roaming deaktivieren und sich so den Löwenanteil der im Ausland entstehenden Handy-Kosten ersparen.

LTE-Hotspot mit WLAN AC von bis zu 600MBit/s!

  • AirCard 810
  • AirCard 810
  • AirCard 810
EUR 208,–
Netgear AirCard 810
4G und schnelles WLAN on the go!
29

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 6 – 8 Tage
    Aktuell > 5 Stück beim Lieferanten an Lager

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Der Netgear AirCard 810 Mobile Hotspot erlaubt 4G-LTE-Verbindungen der Kategorie 11. Er ist kompatibel mit 4G-LTE-Netzen in Europa, Nahost, Afrika und Asien sowie mit 3G-Netzen weltweit. Der Hotspot ermöglicht es, bis zu 15 Geräte wie Smartphone, Tablet oder Laptop zu verbinden. Dazu bietet der Lithium-Ionen-Akku 11 Stunden Laufzeit. Der Funktionsumfang (u.a. SMS-Anzeige, Jump Boost) deckt alle Bedürfnisse auf Reisen ab. Welche Funktionen über den intuitiven Touchscreen genutzt werden können, zeigt das folgende Video:

4G-Entry-Level (bis 150 MBit/s)

  • M7350
  • M7350
  • M7350
EUR 76,10
TP-LINK M7350
Schnellstes Internet unterwegs auf allen Geräten
33

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 1 – 3 Tage
    1 Stück versandbereit ab externem Lager

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • Aircard 785
  • Aircard 785
  • Aircard 785
EUR 108,–
Netgear Aircard 785
Verbinde bis zu 15 WLAN-Geräte und das praktisch überall, wo du sich gerade aufhältst! Dual-Band-WLAN sorgt dabei für beste Geschwindigkeit und Leistung.
24

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 6 – 8 Tage
    Aktuell 1 Stück beim Lieferanten an Lager

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • E5770
  • E5770
  • E5770
Huawei E5770
17

Verfügbarkeit

  • Aktuell nicht lieferbar und kein Liefertermin vorhanden.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Internet Mobil

4G-High-End (bis 300 MBit/s)

  • AirCard 790
  • AirCard 790
EUR 160,–
Netgear AirCard 790
Mobilfunk Hotspot mit Touchscreen für eine einfache Bedienung.
23

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 2 – 4 Tage
    > 5 Stück versandbereit ab externem Lager

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

E5786
Huawei E5786
LTE Cat. 6
13

Verfügbarkeit

  • Aktuell nicht lieferbar und kein Liefertermin vorhanden.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Internet Mobil

Weitere mobile Hotspots


\


Bericht des Tages-Anzeigers zum Thema: Surfen im Ausland

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

«Hilfe, ich werde <strong>von meinem Stalker überwacht</strong>!»: Ach, was du nicht sagst…
HintergrundSmarthome

«Hilfe, ich werde von meinem Stalker überwacht!»: Ach, was du nicht sagst…

<strong>FRITZ!OS 7</strong>: Das neue Betriebssystem von AVM
Neu im SortimentSmarthome

FRITZ!OS 7: Das neue Betriebssystem von AVM

Günstig netflixen mit <strong>Mobile-Router</strong>, Teil 2: Versuch geglückt
ReviewHeimkino

Günstig netflixen mit Mobile-Router, Teil 2: Versuch geglückt

Avatar

Andres Weber, Zürich

  • Category Buying Manager
Ohne Netzwerk geht nichts! Nicht im Job, nicht im Leben und erst Recht nicht in der IT. Darum bringe ich euch die besten Angebote im Netzwerkbereich.

18 Kommentare

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen

User begg2k10

was ich nicht verstehe: warum kein altes smartphone dafür nutzen? jedes Android nimmt den mobilen hotspot automatisch mit...die meisten haben doch eh noch ein altes smartphone rumliegen...

04.07.2016
User FlyingDaedalus

Akkulauf Zeit. Android Handys mit/im AP Modus sind nicht sonderlich energieeffizient

06.07.2016
Antworten
User patrice_tscherrig

Ich sehe die meisten mobile Router unterstützen das in Amerika/USA weit verbreitete 4G Band 700 Mhz B/C nicht. Hat jemand ein Tip für einen router der dies abdeckt?

17.06.2018
User Anonymous

Durch die Roaming-Änderungen in der EU ist es gerade ziemlich unübersichtlich: welche SIM von welchem Anbieter kauft man, wenn man 4 Monate im Jahr irgendwo in Europa verbringt? (-> Schwiegereltern...) Vielleicht hilft diese Seite: prepaid-data-sim-card.wikia...

18.08.2017
User XoGuSi

Du bist vier Monate im Jahr bei den Schwiegereltern? Wann machst Du denn mal Ferien oder gehst arbeiten?

01.11.2018
Antworten
User Anonymous

Spannend wäre noch zu wissen, welche Geräte als Repeater genutzt werden können.

07.12.2017
User pasch62

Genau meine Frage. Habe noch nichts gefunden. Gibt es überhaupt ein Mobiler-Hotspot, dass auch als Repeater funktioniert?? Danke für eine Antwort, wenn einer sie hat..

03.04.2018
User pschwertfeger

Aktuell gerade auf Indigogo: goo.gl/UDYrbg.

19.04.2018
Antworten
User GeneGalaxo

Ich steige gerade erst von Uralt-Handy auf Smartphone um (Huawei P10 lite). Ich bin mehrmals im Jahr für einige Tage in Deutschland und habe bisher immer einen Surfstick verwendet. Dachte jetzt, mein Smartphone als Hotspot zu verwenden. Wäre ein solcher Mobilrouter besser, oder ist das dafür egal?

18.04.2018
User yannick.winistoerfer

Gibt es einen Mobile Hotspot mit e-sim?

14.07.2018
User zimmermann.rapha

Hallo und danke für den Artikel.

Ich bin am überlegen, mobiles Internet als Lösung für unsere Ferienwohnung, die ohne Telefon-/Glasfaser-/Kupfer-Leitungen auskommen muss, zu verwenden.
Für 10 CHF/Mt. erhalte ich bei Salt eine zweite SIM Karte zu meinem jetzigen Abo mit unlimitierten mobilen Daten. Eine Anwendung wäre neben der Nutzung vor Ort (Streaming, VoIP, Surfen) auch remote Zugriff für Home Automation (Überwachung Heizung, etc.). Doch dazu müsste der SIM-WLAN Router auch sehr robust sein und wochenlang ohne Unterbrüche und Störungen, die eine Eingreifen vor Ort bedingen, laufen.

Meine Frage: geht das prinzipiell und hat jemand Erfahrungen damit?

Merci und LG

01.06.2019
User Anonymous

Hotspots sind der Hammer.
Bei uns Zuhause ist 4G von Salt mit theoretischen 1 Gb/s möglich. in der Kupferleitung gibts maximal 200 :) Salt Abo in Aktion für 2 Jahre nur 20 fr im Monat. Theoretische und effektive Leistung deutlich höher als auf Kabel. Meine Mutter betreibt seit jahren so ein abo mit nem Hotspot und hat so gutes internet zuhause und dank Seniorenrabatt und einem unendlichen Gutschein (gabs vor 2 Jahren mal) das ganze für lachhafte 10 fr im Monat! Ich will das jetzt auch wieder und warte auf die nächste Aktion von denen:) Sonst nicht so Fan von Salt aber wenn die Umstände passen fährt man damit besser und massiv günstiger als mit jedem anderen Anbieter. Sogar das Internet über Kupfer mitPromo von Wingo (30Fr im Monat für 1 Jahr) ist noch viel zu teuer Preis Leistungstechnisch.

20.06.2019
User Recklezz46

hab noch nie davon gehört, sieht interessant aus...
also man kauft sich das einmal und hat dann mobiles Internet und muss nichts mehr zahlen? funktioniert das auch in Deutschland?

19.04.2016
User levins

logischerweise benötigt man dazu eine SIM des Ziellandes.
"Mobile Hotspots" (wie das hier vorgestellte Produkt) "ermöglichen die Nutzung einer Daten-SIM-Karte im Ausland"
Der Vorteil liegt darin, dass deine persönliche SIM nicht aus dem Telefon entfernt werden muss und du noch SMS oder Telefonanrufe auf deiner Nummer empfängst.

05.07.2016
Antworten
User Draze20

DIe Kosten für den Interrnetzugriff müssen nach wie vor selber getragen werden. Die Geräte nehmen eine SIM-Karte auf wie ein Smartphone. Den passenden Tarif dazu muss man sich selber kaufen. Die Hotspots funktionieren mit den meisten Mobilfunknetzen dieser Welt.

19.04.2016
User Anonymous

Wirklich Super.Anstatt nur ein Handy als Hotspot mitzunehmen und eine Sim Karte kann ich noch ein Gerät mitnehmen und eine zweite Sim Karte dazukaufen. Nun kann ich also zwei Geräte ständig aufladen und wenn es etwas gibt das man am Strand tun sollte, dann ist es Video schauen. Danke den 600 Mbit/s.

06.07.2016
User Draze20

Der Vorteil ist, dass man im Ausland eine zweite, günstige Daten-Pre-Paid-Karte kaufen kann und trotzdem erreichbar bleibt per Telefon und SMS auf dem Smartphone. Der Akku des Smartphones hält dadurch auch entsprechend länger. Kann schon nützlich sein so ein Teil :)

19.07.2016
User kurt

Ist ja schön und gut...die neuen Geräte...bis 600 MBits/s, wwohw, leisten sie auch, wenigstens unter Labor Bedingungen! Die Praxis sieht dann leider ganz anders aus. Das größte Problem im Ausland stellt die benötigte richtige SIM Karte (Nadel im Heuhaufen) sowie das Netz dar. Entweder bist in der Pampa mit schlechter Abdeckung, oder in Zentrumsnähe mit veraltetem Netz! Einen guten Download zu haben ist leider heute noch reine Glücksache! Mir kommt es vor wie mit den 4K Fernsehern.

26.05.2017
Antworten