Honor 9X

128 GB, Blue, 6.59 ", Hybrid Dual SIM, 48 Mpx, 4G
77%
Aktuell nicht lieferbar und kein Liefertermin vorhanden.
Artikel 12378877

Beschreibung

Tauchen Sie voll und ganz in die Wunder des völlig neuen 6,59" Honor FullView Displays ein. Jetzt füllen Filme, Spiele und Bücher den Bildschirm ohne Platzverschwendung auf einem fast lünettenlosen Display...

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Akkukapazität
4000 mAh
Arbeitsspeicher
4 GB
Kamera Anzahl
Triple Kamera
Pixelauflösung
2340 x 1080 Pixels

Testberichte

77%

Durchschnittliche Bewertung 77%

Anzahl Testberichte 7

73%

CHIP Online Einzeltest

Testergebnis 2,6 - befriedigend i

Ausgabe 11/2019 - Das Honor 9X erweist sich im Test als solides Mittelklasse-Gerät, welches abseits der ausfahrbaren Frontkamera recht wenige Besonderheiten zu bieten hat. Zwar können das hochauflösende Display ohne störende Notch am Bildschirmrand sowie die gute Performance durchaus überzeugen, die kurze Akkulaufzeit, mäßige Kameras und fehlende Funktionen wie NFC trüben aber das Gesamtbild. Andere Modelle der Preisklasse haben da oft noch etwas mehr auf dem Kasten. 

  • Solide Performance
  • Hochauflösendes Display ohne Notch
  • NFC fehlt
  • Geringe Akkulaufzeit bei langer Ladedauer
  • Mäßige Kameras
Dieser Testbericht gehört zu einer anderen Variante: Honor 9X (128 GB, Black, 6.59 ", Hybrid Dual SIM, 48 Mpx, 4G)
-

Color Foto Drei gegen eine - Test Samsung S10+ versus Honor View 20

Platzierung 2 aus 2

Testergebnis 51,5 von 100 Punkten i

undefined Logo

Ausgabe 05/2019 - 48 Megapixel und eine Optik oder doch drei Optiken mit 12 bis 16 MP? Bei viel Licht gewinnt das Honor mit seiner 48-MP-Auflösung. Bei wenig Licht punkten die größeren Pixel des Samsung, obwohl Honor dann je vier Pixel zu einer noch größeren Einheit zusammenschaltet. Hinzu kommt als echtes Plus, etwa bei Porträts, die Teleoptik von Samsung, deren enger Bildwinkel kann die größere Auflösungsreserve des Honor nicht ausgleichen. Das Samsung-Ultraweitwinkel taugt nur für Schnappschüsse. Bis auf ein paar Schwächen erlaubt die App von Samsung eine bessere Kontrolle. Auch stellt die S10+ Hauptoptik schneller scharf und trackt auch unbelebte Objekte. So gewinnt Samsung den Vergleich der Konzepte - kostet aber bei gleicher Speicherkapazität circa das Doppelte. 

Dieser Testbericht gehört zu einer anderen Variante: Honor 9X (128 GB, Black, 6.59 ", Hybrid Dual SIM, 48 Mpx, 4G)
Zum kompletten Testbericht
-

Foto Magazin Smartphones - Wieviel Kameras hätten Sie denn gerne?

Platzierung 14 aus 15

Testergebnis ohne Note

undefined Logo

Ausgabe 06/2019 - Die Preis im Smartphone-Markt steigen mit der Kameraqualität und die Tendenz zum Handy mit vierstelligem Preis hält an. Die Top 10 der Smartphone-Kameras ist entsprechend gespickt mit großen Preisschildern. Doch es geht auch etwas günstiger. Apples iPhones sind traditionell preisstabil und eignet sich nicht für einen Preis-Leistungs-Tipp. Anders bei den Smartphones mit Googles Android-Plattform, die alle anderen Hersteller nutzen. Selbst die Spitzenmodelle der Hersteller sinken mit der Zeit stark im Preis. Der günstigste Einstieg in die Top-Liga gelingt dem LG G7 ThinQ. Es bietet eine ordentliche Qualität und ist schon für unter 400 Euro zu haben. Wer keine Kompromisse in Sachen Qualität eingehen will, greift zum HTC U12+ oder dem Samsung Galaxy Note 9. Beide Smartphones stammen aus dem Jahr 2018 und sind für unter 500 Euro zu ergattern. Damit bieten sie die beste Leistung für einen moderaten Preis. 

  • Sehr hohe Auflösung
  • vergleichsweise günstig
  • solide Bildqualität
  • Fehler bei der Bokeh-Erstellung (Software)
  • geringer Funktionsumfang
  • Fokus sitzt nicht immer
Dieser Testbericht gehört zu einer anderen Variante: Honor 9X (128 GB, Black, 6.59 ", Hybrid Dual SIM, 48 Mpx, 4G)
Zum kompletten Testbericht

Preisentwicklung

Transparenz ist uns wichtig – auch bei unseren Preisen. In dieser Grafik siehst du, wie sich der Preis über die Zeit entwickelt hat. Mehr erfahren