• A2000 (500 GB, M.2)
  • A2000 (500 GB, M.2)
  • A2000 (500 GB, M.2)
EUR 101,–
Kingston A2000 (500 GB, M.2)

Hast du eine Frage an die Community?

Es gelten die Community-Bedingungen
Bei Fragen zu einem Auftrag melde dich bitte direkt beim Kundendienst.

19 beantwortete Fragen zu Kingston A2000 (500 GB, M.2)

User Anonymous
User mikleinbingo
Akzeptierte Antwort

Die PCIe-SSD habe ich erst vor wenigen Tage im Berieb genommen. Beim Auspacken habe ich keine Anhaltspunkte entdecken können - das es sich um B-Ware handeln könnte; auch die weitere Installation verlief ohne weitere Auffälligkeiten. Bei der Produktentscheidung habe ich mich von dem c't Artikel im Heft 11/2019 leiten lassen. Im Vergleich zu den SATA-SSD's im 2.5 Zoll Format ist bei den M.2 Einschüben mit PCI-e Anbindung ein preislicher Aufpreis zu entrichten. Der Geschwindigkeitsvorteil der Spitzenmodelle bei den PCI-e SSD's von über 3 GB/s im Vergleich zu dem SATA-Interface von 600 MB/s wirken sich nur bei Spezialanwendungen aus. Daher war mir der Preis für ein Spitzenprodukt von Samsung, Corsair oder einer WD Black Edition zu teuer und wählte einen Mittelweg. Ähnlich wie WD mit der Black Edition und der Blue Edition eine Differenzierung in Leistung und Preis vornimmt. Mit der Kingston A2000 erhalte ich nur die Hälfte des möglichen Durchsatzes einer Spitzen PCI-e SSD dafür liegt der Preis im Niveau einer SATA-SSD. Ein sauberer Systemaufbau stand im Vordergrund: Bei einem modularen Netzteil konnte ich auf den Kabelstrang mit den SATA-Steckern ganz verzichten und auch das SATA-Kabel zum Mainboard viel weg.

11.10.2019
User AnonymZ
User RHWn1
User Anonymous
Akzeptierte Antwort

Diese hat nur ein PCIe V3 Interface. Für PS5 wird PCIe V4 x4 M.2 NVMe benötigt.
Eine günstige Variante wäre z.b:
Adata XPG GAMMIX S50 Lite (1000 GB)

20.11.2021
User heinz-huber
User Pedrolas
Akzeptierte Antwort

SSD grundsätzlich kompatibel. Wenn grösserer, bzw. schnellerer Speicher gewünscht, ev. eingebaute HDD durch eine SATA SSD ersetzen.

22.11.2020