• 980 Pro (1000 GB, M.2)
  • 980 Pro (1000 GB, M.2)
  • 980 Pro (1000 GB, M.2)
  • 980 Pro (1000 GB, M.2)
  • 980 Pro (1000 GB, M.2)
  • 980 Pro (1000 GB, M.2)
  • 980 Pro (1000 GB, M.2)
  • 980 Pro (1000 GB, M.2)
EUR 169,–
Samsung 980 Pro (1000 GB, M.2)

Hast du eine Frage an die Community?

Es gelten die Community-Bedingungen
Bei Fragen zu einem Auftrag melde dich bitte direkt beim Kundendienst.

66 beantwortete Fragen zu Samsung 980 Pro (1000 GB, M.2)

User Anonymous

Hi Digitec,
Samsung betreibt irreführende Werbung indem die Speichertechnologie mit "Samsung V-NAND 3-bit MLC" bezeichnet wird. Bei einer 3-Bit Zelle handelt es sich um TLC-Speicher (Tripple Level Cell) [bei 2-Bit=MLC (Multi Level Cell), bei 1-Bit=SLC (Single Level Cell)]. Was Samsung sich hier herausnimmt ist den Begriff MLC umzudefinieren indem "Multi" nicht mehr mit 2-Bit gleichsetzt, sondern so benutzt wird, dass alles was mehr als 1-Bit hat eben multiple (mehrere) Bits hat.
Gem. dieser Samsung's eigener Logik müsste somit QLC auch als MLC bezeichnet werden, was aber offensichtlich nicht der Fall ist.
Weil die Performance von TLC-Speicher um einiges niedriger ist als MLC, muss Samsung, wie alle anderen Hersteller auch, trotz "Samsung V-NAND 3-bit MLC"-Technologie einen pseudo SLC-Cache verwenden. Dieser Cache kann bei einer 1TB SSD über 100GB gross sein; aber wenn er voll ist gibt's ein "degrade" und die Performance sackt stark ab
(man kennt das bei QLC-Laufwerken, wo dieser Effekt noch drastischer ist). Bei SSD's mit echten(!) 2-Bit MLC war dieser Trick nicht notwendig. Leider wird MLC-Speicher praktisch nicht mehr hergestellt, weil TLC halt günstiger ist.
Links:
https://www.anandtech.com/show/16087/the-samsung-980-pro-pcie-4-ssd-review
https://www.anandtech.com/show/13761/the-samsung-970-evo-plus-ssd-review
https://www.anandtech.com/show/12670/the-samsung-970-evo-ssd-review

Der Suchfilter "MLC" führt somit in die Irre bei Samsung SSD's (970/EVO/PLUS/PRO, 980/Pro). Als Kunde bekommt man den Eindruck, dass Samsung's eine grundlegend andere Technologie Einsetzt, als die Konkurrenz.

Trotz exorbitanter Angaben, wie Schreibrate 5000MB/s, sind tatsächlich nur die Laufwerke ab 1TB in der Lage eine konstante Schreibrate von 1000MB/s (1GB/s) aufrechtzuerhalten, wenn man grosse Datenmengen überträgt (z.B. über ein 10Gb/s Netz). Zum Vergleich, bei MLC schaffen das sogar 256GB Laufwerke locker. TLC ist so langsam, dass es wirklich viele Chips braucht, die der SSD-Kontroller gleichzeitig beschreiben kann, um eine vergleichbare Leistung zu erreichen.

Diese Frage wurde zu einer anderen Variante gestellt: 980 Pro (2000 GB, M.2)

21.03.2021
1 Antwort
User Brimstone
Akzeptierte Antwort

Sie sollten selber einen Blog schreiben. Toller Beitrag!

15.04.2021
User Elruuko
User Anonymous
Akzeptierte Antwort

Hallo Elruuko, Digitec hat einen Beitrag zur PS5 mit M.2 SSD verfasst, du findest ihn hier: digitec.ch/de/page/ps5-spei...
Dort findest du eigentlich alle relevanten Informationen dazu.
Viele Grüsse

31.07.2021
User Masterfish260

Kann ich die Samsung 980 pro mit einem Intel i7 10700kf nutzen?

Diese Frage wurde zu einer anderen Variante gestellt: 980 Pro (500 GB, M.2)

11.04.2021
2 Antworten
User Anonymous
Akzeptierte Antwort

Klar. Ob du allerdings die volle PCIe 4.0 Geschwindigkeit bekommst hängt davon ab, ob dein Board PCIe 4.0 unterstützt.

11.04.2021