Dieses Equipment ist im Home Office sinnvoll
KaufratgeberComputing

Dieses Equipment ist im Home Office sinnvoll

Jan Johannsen
Hamburg, am 17.03.2020
Home Office: Für einige längst Routine, für andere bisher Wunschdenken. Durch das Corona-Virus müssen viele Menschen spontan ihr Zuhause umrüsten.

Wenn du alle paar Wochen oder Monate mal einen Tag im Home Office verbringst, mag es bisher ausgereicht haben nur den Laptop aus dem Büro mitzunehmen. Aktuell musst du dich aber eher auf mehrere Wochen im Home Office einstellen. Da sind dann ein paar weitere Dinge hilfreich.

Der Rechner

Ich gehe davon aus, dass du bereits ein Notebook zur Verfügung hast. Sollte das nicht der Fall sein und für das Home Office eine Anschaffung im Raum stehen, empfehle ich einen Blick in unseren Notebook-Kaufratgeber.

*Notebook-Kaufberatung:** Der große Laptop-Vergleich
placeholder

placeholder

Ja, das mag jetzt albern wirken, aber es gibt Situationen in denen auch ich dankbar bin an offensichtliches erinnert zu werden. Damit du den Laptop zu Hause benutzen kannst, musst du daran denken, das Netzteil zur Stromversorgung und/oder ggf. die Dockingstation mit ihren zusätzlichen Anschlüssen aus dem Büro mitzunehmen. Hast du einen PC zuhause stehen, solltest du auch alles nötige Zubehör schon haben. Du musst es nur noch schaffen, die nötigen Programme für die Arbeit zu installieren und dich bei den jeweils genutzten Portalen und Diensten anzumelden. Ebenfalls wichtig ist auf die eigenen Dokumente zugreifen zu können. Je nach den Vorgaben deiner Firma über einen Clouddienst oder per VPN-Verbindung auf die Firmenserver.

Maus

Ebenfalls in jedem Fall einpacken, solltest du deine Maus. Selbst wenn du zu Hause nur auf dem Laptop arbeiten willst, ist es auf Dauer viel angenehmer und präziser den Cursor mit der Maus zu bewegen als ihn über das Touchpad zu verschieben. Ich packe inzwischen sogar für Messen, die mehrere Tage dauern und teilweise sogar für längere Termine, meine Maus ein.

Aktuell ist das bei mir die Logitech M720 Triathlon, aber du bekommst auch schon ab etwa 20 Euro brauchbare Modelle für die Heimarbeit. Neben einer ergonomischen Form ist mir wichtig, dass die Maus kein Kabel hat – auch wenn das etwas teurer sein sollte. Das liegt nur herum und stört. Die Batterien in meiner Maus halten jetzt schon fast ein Jahr und Bluetooth sollte inzwischen in jedem Notebook vorhanden sein.

Magic Mouse 2 (Kabellos)
84,66
Apple Magic Mouse 2 (Kabellos)
Skiller SGM3 (Kabel, Kabellos)
37,58
Sharkoon Skiller SGM3 (Kabel, Kabellos)
M590 Multi-Device Silent (Kabellos)
36,05
Logitech M590 Multi-Device Silent (Kabellos)
Skiller SGM3 (Kabel, Kabellos)
38,79
Sharkoon Skiller SGM3 (Kabel, Kabellos)
MX Master 3 (Kabellos)
89,04
Logitech MX Master 3 (Kabellos)

Bildschirm

Auf Dauer könnte selbst ein großes Notebook mit 15 oder 17 Zoll großen Display zu klein sein. Nicht nur Excel-Tabellen schmerzen da auf Dauer in den Augen. Hast du nicht bereits einen Monitor zu Hause, wäre es natürlich die erste Wahl, den aus dem Büro mitzunehmen. Natürlich in Absprache mit deinem Arbeitgeber. Dann hast du auch die Gewissheit, dass alle Kabel passen.

Besteht diese Möglichkeit nicht, solltest du der Versuchung widerstehen, deinen Fernseher als Monitor zu benutzen. Das ist mit einem Kabel oder über drahtlose Übertragungswege kein Problem und etwa bei einem Videostream auch unbedenklich. Allerdings sind TV-Geräte für einen anderen Sitzabstand und für weniger Details konzipiert, als ein PC-Bildschirm an dem du viel näher dran sitzt. Oder anders gesagt: Auf 24 Zoll arbeitet es sich besser als auf 15, bei 55 Zoll wird es dagegen wieder schlechter.

Einen Monitor für zu Hause aus der eigenen Tasche zu bezahlen, wenn man ihn nur für die Arbeit benötigt, ist verständlicherweise keine verlockende Option. Solltest du nach einiger Zeit doch mit dem Gedanken spielen, lege ich dir folgenden Artikel ans Herz. 150 bis 200 Euro müsstest du aber schon einplanen.

*Monitor-Kaufberatung:** Hier findest du den perfekten Bildschirm
placeholder

placeholder

Neben der Bildschirmgröße, ergonomischen Anpassungsmöglichkeiten und einem matten Display, musst du darauf achten, dass Notebook und Monitor über den gleichen Anschluss für die Bildübertragung verfügen. In der Regel ist das momentan HDMI. Aber die berühmte Ausnahme von der Regel ist an dieser Stelle keine Seltenheit. Allein die neueren MacBook-Modelle nutzen zum Beispiel nur noch den USB-C-Anschluss.

Tastatur

Hast du nur einen Laptop im Home Office in Benutzung, finde ich dessen Tastatur neben der Maus ausreichend. Anders sieht das aus, wenn du das Notebook an einen Monitor anschließt. Dann schreibt es sich mit einer richtigen Tastatur auf Dauer angenehmer und ist ergonomisch sinnvoller. Deine Tastatur aus dem Büro solltest du in der Regel noch unkomplizierter mitnehmen können als den Bildschirm.

*Tastaturen-Kaufberatung**: Welches Modell passt zu mir?
placeholder

placeholder

Kopfhörer / Headset

Ein Kopfhörer oder Office Headset kann aus verschiedenen Gründen im Home Office sehr sinnvoll bis unverzichtbar sein. Laptops verfügen in der Regel über ein Mikrofon und Lautsprecher, ein PC nicht.

Telefonierst du viel über den Rechner oder wirst an vielen (Video-)Chats teilnehmen, bist du mit einem Headset mit Mikrofon für deine Gesprächspartner besser zu verstehen. Wenn du nicht alleine zu Hause bist, hören die anderen Menschen zudem nicht mit. Viele Kopfhörer verfügen zwar auch über ein Mikrofon, aber deren Qualität kann nicht immer mit den Headset-Mikrofonen, die an ihrem Bügel deinem Mund näher kommen, mithalten. Sprich: Hast du ein Headset im Büro, nimm es mit.

Mit einem Kopfhörer, vor allem mit Modellen mit aktiver Geräuschunterdrückung, kannst du dich im Home Office von deiner Umgebung abschirmen oder nervst sie nicht mit deiner Musik. Hast du ein ruhiges Arbeitszimmer oder deine ganz eigene Wohnung, dürfte das dagegen weniger relevant sein.

5 Personen gefällt dieser Artikel


Jan Johannsen
Jan Johannsen
Content Development Editor, Hamburg
Als Grundschüler saß ich noch mit vielen Mitschülern bei einem Freund im Wohnzimmer, um auf der Super NES zu spielen. Inzwischen bekomme ich die neueste Technik direkt in die Hände und teste sie für euch. In den letzten Jahren bei Curved, Computer Bild und Netzwelt, nun bei Galaxus.de.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren