Edelstahl-Toaster WMF Stelio im Test

Edelstahl-Toaster WMF Stelio im Test

Stefanie Enge
Hamburg, am 04.03.2020

Bagels, Toastbrot, Brötchen, Waffeln oder eine Scheibe dunkles Brot schmecken knusprig und warm einfach am besten. Ein Toaster gehört daher in vielen Haushalten zur Küchengrundausstattung. Ich teste ein Modell für zwei Toastscheiben, den WMF Stelio.

Das perfekte Toastbrot definiert jeder für sich anders. Mancher mag es dunkler, bei anderen muss es möglichst hell sein. Hier gilt es zu beachten, dass Weißbrotscheiben beim Toasten empfindlicher sind als Vollkorntoast. Um den gleichen Grad der Bräunung zu erreichen, muss also bei Vollkorntoast etwas höher geregelt werden. Der WMF Stelio ist dabei sehr hilfreich, denn er verfügt über sieben Bräunungsstufen.

Design und Funktionen

Der WMF Stelio hat eine spiegelnde, matt silberne Edelstahlverkleidung. Fingerabdrücke zeichnen sich schnell auf der glatten Oberfläche ab, die sich aber problemlos mit einem feuchten Tuch reinigen lässt. Die Seite des Toasters, an der sich der Hebel zum Senken der Brotscheiben und Starten des Toastvorgangs befindet, ist im Gegensatz zur geraden Kante auf der anderen Seite leicht abgerundet und gibt dem Toaster sein asymmetrisches Aussehen. Die Unterseite und die Knöpfe sind dagegen aus schwarzem Kunststoff gefertigt, der verglichen mit dem Edelstahlgehäuse eher billig wirkt.

Das spiegelnde Edelstahlgehäuse wirkt hochwertig, der Unterboden und die Knöpfe sind allerdings aus Kunststoff.
Das spiegelnde Edelstahlgehäuse wirkt hochwertig, der Unterboden und die Knöpfe sind allerdings aus Kunststoff.

Der Stelio-Toaster bietet sieben Stufen für die gewünschte Bräunung. Die Einstellung erfolgt über einen Drehregler. Vier weitere Tasten befinden sich über diesem Bräunungsrad: «Stop», zum vorzeitigen Beenden des Toastvorgangs, «Aufwärmen», gekennzeichnet durch drei senkrechte Wellenlinien, «Auftauen», symbolisiert durch ein Sternsymbol und «one side», ein Programm, das nur die innere Heizplatte des Toasters aktiviert und so nur eine Seite der Backware bräunt. Blaue LEDs neben den Tasten zeigen an, welche Funktion gerade aktiv ist.

Mit im Lieferumfang dabei ist ein abnehmbarer Brötchenaufsatz. Dieser liegt bei Benutzung locker auf dem Toaster auf.
Mit im Lieferumfang dabei ist ein abnehmbarer Brötchenaufsatz. Dieser liegt bei Benutzung locker auf dem Toaster auf.

Nimmst du besonders kleine Toastscheiben und kommst beim Herausnehmen nicht so leicht an sie heran, kannst du den Hebel an der Seite anheben und sie so zum einfacheren Entnehmen ein Stück weiter aus den Schlitzen herausdrücken. Eine Krümelschublade für die einfachere Reinigung befindet sich im unteren Teil des Toasters. Im Lieferumfang befindet sich zudem ein Brötchenaufsatz aus Edelstahl.

Der Toaster bringt alle Komfortfunktionen mit: Stop, Aufwärmen, Auftauen und einseitiges toasten sind problemlos möglich.
Der Toaster bringt alle Komfortfunktionen mit: Stop, Aufwärmen, Auftauen und einseitiges toasten sind problemlos möglich.

Toastergebnisse

Die ersten beiden Toastvorgänge nach dem Auspacken überschattet leider ein stechender Geruch und sollten deswegen ohne Brot durchgeführt werden. Beim dritten Durchgang war dieser Geruch im Test zum Glück wieder verflogen, sodass ich beim vierten Versuch endlich Brot einlegen konnte.

Im unteren Bereich befindet sich eine Krümelschublade zur einfachen Reinigung.
Im unteren Bereich befindet sich eine Krümelschublade zur einfachen Reinigung.
Der Toaster steht durch vier Gummifüße rutschfest auf dem Tisch.
Der Toaster steht durch vier Gummifüße rutschfest auf dem Tisch.

Die Schlitze des Toasters sind groß genug, um neben normalen Toasts auch größere Sandwich-Scheiben («American Toast») zu fassen. Belgische Waffeln sind allerdings zu lang und stehen ein Stück über. Halbe Brötchen sind meist zu dick für die Schlitze. Diese erwärmst du am besten mit dem Brötchenaufsatz, der allerdings recht wacklig auf dem Toaster sitzt. Schneidest du allerdings die Unterseite des Brötchens recht flach, bekommst du diese problemlos hinein.

Insgesamt bietet der Toaster sieben Bräunungsstufen an, wobei «1» das Brot nur leicht anwärmt und «7» das Toast in ein Stück schwarze Kohle verwandelt. Beim Testen empfand ich Stufe «3» am besten, da das Toast etwas stärker gebräunt wird. Die höheren Zahlen eignen sich eher für die Auftau-Funktion.

Deutlich zu sehen ist, dass eine Hälfte des Brotes im Toaster deutlich dunkler wird als die andere.
Deutlich zu sehen ist, dass eine Hälfte des Brotes im Toaster deutlich dunkler wird als die andere.
Hier handelt es sich um die Rückseite der Toasts vom vorigen Foto: Diese ist deutlich heller geraten.
Hier handelt es sich um die Rückseite der Toasts vom vorigen Foto: Diese ist deutlich heller geraten.

Doch egal für welche Stufe du dich entscheidest, die Brotscheiben sind immer sehr ungleichmäßig gebräunt. Das Toast im Schlitz links vom Hebel wird generell dunkler als das im anderen. Die innere Seite der Brotscheibe wird innerhalb eines Schlitzes ebenfalls dunkler als die andere. Dazu kommt noch, dass das Toast im unteren Teil dunkler wird als im oberen. Das fällt besonders bei den größeren Sandwichtoasts auf. Ab Stufe 3,5 werden deutliche «Einbrennpunkte» an den Kanten der Toastbrote sichtbar. Doch das sind alles hauptsächlich optische Beeinträchtigungen. Am Ende des Tages erledigt der Toaster seinen Job und toastet Brotscheiben. Die Aufwärmfunktion fiel beim Testen positiv auf. Bereits getoastetes Brot oder Waffeln vom Vortag erwärmt der Stelio, ohne dass sie außen dunkler oder härter werden.

Toastbrote werden mit dem Stelio schön knusprig, aber ungleichmäßig getoastet.
Toastbrote werden mit dem Stelio schön knusprig, aber ungleichmäßig getoastet.

Fazit

Der Toaster hat ein schickes Edelstahlgehäuse und bietet alle gängigen Komfortfunktionen wie sieben Stufen für die gewünschte Bräunung, eine Auftau- sowie Aufwärmfunktion, eine Krümelschublade und einen abnehmbaren Brötchenaufsatz. Brotscheiben bekommen eine gute, aber recht ungleichmäßige Bräunung. Vor allem an den oberen Kanten passiert so gut wie nichts. Dagegen fiel die Aufwärmfunktion für Backwaren besonders gut auf, da hier zum Beispiel Waffeln vom Vortag wieder warm, aber nicht dunkel und trocken werden.

1 Person gefällt dieser Artikel.


Stefanie Enge
Stefanie Enge

Autorin, Hamburg

Meistens lebe ich irgendwo zwischen Bits und Bytes, probiere alternative Android-Betriebssysteme aus und versuche mein Leben mit Hilfe von Open Source Tech smarter zu machen - immer mit dem Fokus auf Datenschutz und Privacy. Wenn ich gerade mal keine coolen Gadgets teste, entwickle ich Videospiele, schreibe Geschichten und spiele Knopfakkordeon.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader