1238,99
inkl. MwSt., kostenloser Versand

Apple iPhone 13 Pro

256 GB, Silver, 6.10 ", SIM + eSIM, 12 Mpx, 5G
89%
heute geliefert
Mehr als 10 Stück in unserem Lager
Artikel 16644984

Speicherkapazität

Beschreibung

iPhone 13 Pro. Das grösste Upgrade aller Zeiten für das Pro Kamera-System mit drei neuen Kameras für unglaubliche Fotos und Videos bei wenig Licht, Makrofotografie und ProRes Video...

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Akkukapazität
3095 mAh
Arbeitsspeicher
6 GB
Kamera Anzahl
Triple Kamera
Pixelauflösung
2532 x 1170 Pixels

Rückgabe und Gewährleistung

100 Tage Rückgaberecht

In den ersten 14 Tagen gilt der gesetzliche Widerruf. Galaxus bietet darüber hinaus eine freiwillige Rückgabe bis zum 100. Tag ab Erhalt.

Garantie12 Monate

Das defekte Produkt kannst du uns einsenden. Die Versandkosten übernehmen wir.

Gesetzl. Gewährleistung24 Monate

Das defekte Produkt kannst du uns einsenden. Die Versandkosten übernehmen wir.

Testberichte

89%

Durchschnittliche Bewertung 89%

Anzahl Testberichte 14

99%

Foto Hits Einzeltest

Testergebnis exzellent i

undefined Logo

Ausgabe 12/2021 - Das Apple iPhone 13 Pro hat für Fotografen zwar wenig Einstellungen zu bieten, liefert aber eine tolle Fotoqualität ab und bringt spannende neue Funktionen mit.

  • Knackscharfes Display
  • hervorragende Bildqualität
  • spannender Makro- und neuer Videomodus mit toller Bearbeitungsmöglichkeit
  • einfache Bedienung
  • Wenige Einstellungen
  • Objektive stehen weit aus dem Gehäuse raus
  • recht teuer
  • Raw-Modus in den Einstellungen versteckt
Dieser Testbericht gehört zu einer anderen Variante: Apple iPhone 13 Pro (512 GB, Gold, 6.10 ", SIM + eSIM, 12 Mpx, 5G)
86%

Stiftung Warentest 18 Smartphones

Platzierung 2 aus 18

Testergebnis 1,7 - gut i

undefined Logo

Ausgabe 12/2021 - Neu im Handy-Test der Stiftung Warentest: 18 aktuelle Smartphones. Darunter sind natürlich Apples iPhone 13, iPhone 13 Mini, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max. Es sind aber auch spannende neue Android-Geräte dabei, etwa das OnePlus Nord 2 5G, und von Marktführer Samsung das Galaxy A52s 5G. Und: Die beiden ersten Handys mit Faltdisplay, die unseren Falltest wohlbehalten überstanden haben – das Galaxy Z Flip3 5G und das Galaxy Z Fold3.

Manche Spitzen-Smartphones kosten inzwischen weit über 1 000 Euro. Doch so viel muss niemand ausgeben für ein gutes Handy. Besonders bei Android-Geräten sinken die Preise nach der Markteinführung oft schnell. Die besten Handys aus dem Vorjahr sind oft deutlich billiger zu haben. Der Preis ist nicht das einzige Kaufkriterium. Viele Qualitätsunterschiede zeigen sich erst im Test. Diese Prüfpunkte sind entscheidend.

Grundfunktionen. Wie gut ist die Sprachqualität? Wie stabil ist der Empfang? Wie hoch ist die Rechenleistung und wie genau gelingt die Ortung? Der Test offenbar große Unterschiede.
Kamera. Wie gelingen Fotos bei wenig Licht? Wie scharf gelingen Videoaufnahmen? Unsere Tests zeigen: Wirklich gute Handy-Kameras sind selten, aber bei Top-Modellen durchaus zu finden.
Display. Ein guter Kontrast, natürliche Farben, eine hohe Auflösung machen ein gutes Display aus. Längst nicht alle Modelle können damit aufwarten.
Handhabung. Welche Entsperrmöglichkeiten bietet das Handy? Wie intuitiv ist die Menüführung? Im Alltag ist dies für Nutzer besonders wichtig.
Akku. Die Lauf- und Ladezeiten im Akkutest variieren erheblich Manch ein Modell hält länger als zwei Tage durch, andere nicht mal einen.
Stabilität. Einige – auch teure – Smartphones gehen im Falltest zu Bruch. Weit seltener scheitern Handys im Regentest. Im Zweifel landet das schicke Smartphone in einer klobigen Schutzhülle. Manch einer liefert die gleich mit.
 

Dieser Testbericht gehört zu einer anderen Variante: Apple iPhone 13 Pro (128 GB, Graphite, 6.10 ", SIM + eSIM, 12 Mpx, 5G)
Zum kompletten Testbericht
67%

Color Foto Einzeltest

Testergebnis 67 Punkte i

undefined Logo

Ausgabe 1-2/2022 - Teuer, schick, begehrt – das bleiben die iPhones auch in der 13. Auflage. Fotografen bieten sie zuverlässige Ergebnisse, eine natürliche Bildabstimmung und ein Display, das sowohl Schatten als auch Licht ausgewogen wiedergibt. Das Weitwinkelmodul der Pro-Modelle liefert insgesamt eine gute Bildqualität und gelungene Signalabstimmung. Mit der Auflösung von 12 Megapixeln erklimmt es aber keine Topposition. Und die Bildqualität zeigt im Vergleich mit der entsprechenden Kamera der Standardmodelle kein relevantes Plus. Der eigentliche Vorteil der Pro-iPhones ist das optische Dreifachzoom mit der guten Leistung bei viel Licht. Bei wenig Licht lässt es aber stark nach. Das gilt auch für die Ultraweitwinkelkamera, die bei Helligkeit empfehlenswert ist, aber schon bei wenig Licht nur noch ausreichend. Insgesamt erhalten die 13-Pro-iPhones ein „befriedigend“. Pro RAWs sind zu stark optimiert, aber bringen bei Tele und vor allem beim Weitwinkel teils mehr Details zum Vorschein. 

Dieser Testbericht gehört zu einer anderen Variante: Apple iPhone 13 Pro (256 GB, Sierra Blue, 6.10 ", SIM + eSIM, 12 Mpx, 5G)

Preisentwicklung

Transparenz ist uns wichtig – auch bei unseren Preisen. In dieser Grafik siehst du, wie sich der Preis über die Zeit entwickelt hat. Mehr erfahren