Apple iPhone XS Max

256 GB, Gold, 6.50 ", SIM + eSIM, 12 Mpx, 4G
88%
Aktuell nicht lieferbar und kein Liefertermin vorhanden.
Artikel 9581546
Teilen
Teilen

Beschreibung

Das iPhone Xs Max kommt mit einem 6,5" Super Retina Display mit eigens gefertigten OLED Panels für ein HDR Display mit der besten Farbgenauigkeit der Branche, tiefem Schwarz und beeindruckender Helligkeit...

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Akkukapazität
3180 mAh
Arbeitsspeicher
4 GB
Kamera Anzahl
Dual Kamera
Pixelauflösung
2688 x 1242 Pixels

Testberichte

88%

Durchschnittliche Bewertung 88%

Anzahl Testberichte 13

-

CT Magazin Test | Mobile Games: Smartphones

Testergebnis ohne Note

undefined Logo

Ausgabe 12/2019 - Alle drei getesteten Gaming-Smartphones eignen sich hervorragend zum Spielen und bieten durch das speziell auf sie abgestimmte Zubehör einen einzigartigen Mehrwert – und das hat seinen Preis. Die Investition lohnt sich für Gelegenheitsspieler kaum. Eine interessante Alternative sind aktuelle High-End-Smartphones, weil sie ebenfalls Rechenleistung satt bieten und, speziell was die Fotografie angeht, weiter als die getesteten Gaming-Phones sind. Spieler müssen hier auf universelles Zubehör zurückgreifen. Gamer, die aus dem Vollen schöpfen und aus mehreren Docks und Gamepads wählen möchten, greifen zum Rog Phone. So viel Zubehör wie Asus fährt kein anderer Hersteller auf. Das Razer Phone 2 verbucht – abgesehen vom 120-Hertz-Display – wenige Argumente für sich, obwohl Razer den überzeugendsten Controller liefert. Dieser allerdings lässt sich – löblicherweise – auch mit anderen Androiden verwenden. Die meiste Power fürs Geld liefert das Black Shark 2 mit Snapdragon 855. Xiaomi verkauft das High-End-Gerät zum Kampfpreis auch offiziell in Europa. Ein wenig außer Konkurrenz fahren das
Z3 Play und das iPhone. Das Motorola schlägt sich erstaunlich wacker, das Sparpaket eignet sich vor allem für Gelegenheitsspieler. Das iPhone ist die Wahl für alle, die nicht auf Android-Geräte zocken möchten.
 

  • Top-Leistung
  • viel Zubehör
  • teuer
Zum kompletten Testbericht
90%

Foto Magazin Smartphones - Wieviel Kameras hätten Sie denn gerne?

Platzierung 5 aus 15

Testergebnis 4 von 5 Sterne - sehr gut i

undefined Logo

Ausgabe 06/2019 - Die Preis im Smartphone-Markt steigen mit der Kameraqualität und die Tendenz zum Handy mit vierstelligem Preis hält an. Die Top 10 der Smartphone-Kameras ist entsprechend gespickt mit großen Preisschildern. Doch es geht auch etwas günstiger. Apples iPhones sind traditionell preisstabil und eignet sich nicht für einen Preis-Leistungs-Tipp. Anders bei den Smartphones mit Googles Android-Plattform, die alle anderen Hersteller nutzen. Selbst die Spitzenmodelle der Hersteller sinken mit der Zeit stark im Preis. Der günstigste Einstieg in die Top-Liga gelingt dem LG G7 ThinQ. Es bietet eine ordentliche Qualität und ist schon für unter 400 Euro zu haben. Wer keine Kompromisse in Sachen Qualität eingehen will, greift zum HTC U12+ oder dem Samsung Galaxy Note 9. Beide Smartphones stammen aus dem Jahr 2018 und sind für unter 500 Euro zu ergattern. Damit bieten sie die beste Leistung für einen moderaten Preis. 

  • tolle Videos
  • einfache Bedienung
  • starke Portraits
  • Sehr gute Bildqualität
  • Kleiner Funktionsumfang
  • keine manuellen Einstellungen
Zum kompletten Testbericht
-

CT Magazin Einzeltest

Testergebnis ohne Note

undefined Logo

Ausgabe 21/2018 - Leicht verbesserte Kamera, schnellerer Prozessor und etwas längere Laufzeiten – die iPhone XS und XS Max sind Spitzentelefone ohne echte Schwächen. Wer weniger Geld fürs nächste Telefon ausgeben möchte, muss bis Ende Oktober warten, wenn das iPhone XR erscheint. Außerdem gibt es jede Menge technisch und qualitativ gleichwertige, aber deutlich preiswertere Android-Smartphones.
Gegenüber dem iPhone X sind die Verbesserungen des XS und XS Max spürbar, aber nichts, wofür man mindestens 1150 Euro ausgeben möchte. Wer also das Vorjahresmodell besitzt und sich nicht
dringend nach einem größeren Display sehnt, kann ruhig noch ein Jahr bis zum nächsten Upgrade warten. Wer hingegen von älteren iPhones kommt, wird sich über die Vorzüge des knopflosen Designs freuen: das riesige, helle OLED-Display, das dennoch kompakte Gehäuse, die spitzenmäßige Doppelkamera und mehr als genug Prozessorleistung. Schwankt man zwischen XS und XS Max, überlegt man sich, ob es wichtiger ist, dass das Smartphone in die Hosentasche passt oder dass man es wie ein Tablet nutzen kann.
 

Preisentwicklung

Transparenz ist uns wichtig – auch bei unseren Preisen. In dieser Grafik siehst du, wie sich der Preis über die Zeit entwickelt hat. Mehr erfahren