BlackBerry DTEK50

16 GB, Black, 5.20 ", Single SIM, 13 Mpx, 4G
87%
Aktuell nicht lieferbar und kein Liefertermin vorhanden.
Artikel 5846286

Beschreibung

Vertrauen Sie Ihr Geld einer Bank ohne Safe an? Oder lassen Sie Ihre Haustür in der Nacht unverschlossen? Bestimmt nicht. Warum sollten Sie dann ein unsicheres Smartphone nutzen?...

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Akkukapazität
2610 mAh
Arbeitsspeicher
3 GB
Kamera Anzahl
Single Kamera
Pixelauflösung
1920 x 1080 Pixels

Testberichte

87%

Durchschnittliche Bewertung 87%

Anzahl Testberichte 9

82%

connect Einzeltest

Testergebnis 410 von 500 Punkten - gut i

undefined Logo

Ausgabe 11/2016 - Blackberry schickt mit dem DTEK50 vor allem in in punkto Sicherheitskonzept überzeugendes Smartphone ins Rennen. Es punktet mit App-Überwachung, aber auch der Blackberry-Hub überzeugt. Zudem wurden beim Bau feine Materialien genutzt und diese wurden hervorragend verarbeitet. Das helle und blickwinkelstabile Display ist brillant, ebenso ist die Ausstattung üppig. Weiterhin ist ein UKW-Radio verfügbar und ein Wechselspeicherslot ist ebenso an Bord. Der verbaute Akku wiederum zeigt sich wenig ausdauernd, zumal der interne Speicher knapp ist. Auch auf einen Fingerprintsensor müssen Besitzer des DTEK50 verzichten. 

  • Sicherheitskonzept
  • Blackberry-Hub
  • feine Materialien, perfekt verarbeitet
  • brillantes, helles, blickwinkelstabiles Display
  • sehr gute Sende- und Empfangseigenschaften
  • UKW-Radio
  • Wechselspeicherslot
  • App-Überwachung
  • üppige Ausstattung
  • nicht sehr hohe Ausdauer
  • kein Fingerprintsensor
  • knapper interner Speicher
100%

connect Einzeltest

Testergebnis 5 von 5 Sternen i

undefined Logo

Ausgabe 10/2016 - Zum zweiten Mal verbindet Blackberry eigene Sicherheitslösungen mit der Flexibilität von Android. Dabei liegt ein wichtiges Augenmerk des DTEK50 auf einem attraktiven Feature-Mix für schmale 340 Euro. Denn für viele Firmen war der Android-Vorgänger Priv schlicht zu teuer. Da eignet sich der DTEK50 schon deutlich besser, um ihn an alle Mitarbeiter auszugeben.

Wobei der erste Griff keinesfalls das Gefühl aufkommen lässt, ein besonders preiswertes Gerät in den Händen zu halten. Das kontraststarke, helle und blickwinkelstabile Display bietet Full-HD auf 5,2 Zoll. Eingefasst ist es von einem schicken, an den Ecken abgerundeten, geschwärzten Alurahmen, der vorne und hinten elegante silberne Phasen besitzt. Auch die Tasten für den Einschalter und die Lautstärkeregelung haben dünne silberne Phasen, die dem DTEK50 ein charakteristisches Äußeres geben. Das wird durch eine mit kleinsten Rauten geriffelte, griffige Rückseite unterstützt, die natürlich das typische Blackberry-Symbol ziert ? eine stilisierte Brombeere.

So individuell das DTEK50 auf den ersten Blick auch ist, hat es doch einen nahen Verwandten auf dem Smartphone-Markt. Das in der letzten Ausgabe von connect getestete Alcatel Idol 4 dient dem neuen Blackberry als Basis. Damit können die Kanadier Entwicklungskosten sparen, was ein wichtiger Schritt ist, um im Hardware-Business wieder profitabel zu arbeiten. Gute Gene bringt das Idol 4 auf jeden Fall mit: Überzeugende Messwerte paaren sich hier mit einer durch den 2600-mAh-Akku guten Ausdauer, die Ausstattung ist in weiten Bereichen üppig. Erwähnenswert ist etwa die 8-Megapixel-Selfie-Kamera mit LED-Blitz, die zusätzlich zur 13-Megapixel-Rückkamera mit Dual-Tone-Fotoleuchte zum Einsatz kommt. Leistung versprechen die drei 3 GB Arbeitsspeicher, beim Datenspeicher sind dagegen nur 9 von 16 GB verfügbar ? immerhin kann man per Micro-SD-Karte erweitern. Für Datensicherheit sorgen ein verschlüsseltes System, das sich beim Booten selbst kontrolliert, sowie die DTEK-App zur Überwachung unliebsamer Aktivitäten.
 

  • hochwertige Verarbeitung
  • brillantes, helles und blickwinkelstabiles Display
  • Wechselspeicherslot
  • Flexibilität von Android mit erweitertem Sicherheitskonzept
  • knapper interner Speicher
  • kein Fingerprintsensor
76%

Computer Bild Einzeltest

Testergebnis 2,42 - gut i

undefined Logo

Ausgabe 18/2016 - Dass hinter der Hardware des Blackberrys eigentlich Alcatel-Mutter TCL steht ? geschenkt. Denn die Technik ist beim DTEK50 mit hellem Display und passabler Kamera ordentlich. Allenfalls der wenig ausdauernde Akku und das mangelnde Tempo passen nicht zum Mittelklasse-Preis. Wichtiger ist: Blackberry nimmt das Thema Sicherheit bei den oft gefährdeten Android-Smartphones ernst, das DTEK50 bietet das bislang beste Schutzpaket. Schnelle Updates, App-Wächter, Hardware-Sicherung ? die im DTEK50 verbauten Ideen dürfen gern Schule machen. 

Preisentwicklung

Transparenz ist uns wichtig – auch bei unseren Preisen. In dieser Grafik siehst du, wie sich der Preis über die Zeit entwickelt hat. Mehr erfahren