GoPro Fusion

30p, 4K
76%
Aktuell nicht lieferbar und kein Liefertermin vorhanden.
Artikel 7195948

Beschreibung

Fange mit atemberaubenden 360°-Videos alles in deiner Umgebung gleichzeitig ein. Mit OverCapture gelingen dir perfekte Aufnahmen aus jedem Winkel, die du direkt auf deinem Smartphone in fantastische, herkömmliche...

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Bildsensor Auflösung
18 Mpx
Max. Bildauflösung
4992 x 2496 Pixels
Actionkamera Funktionen
Bildstabilisierung

Testberichte

76%

Durchschnittliche Bewertung 76%

Anzahl Testberichte 3

75%

Stiftung Warentest 9 360-Grad-Kameras 05/2018

Platzierung 1 aus 9

Testergebnis 2,5 - gut i

undefined Logo

Ausgabe 05/2018 - Zwei Kameras in einer

Die kleine 360-Grad-Kamera ähnelt einer Action-Cam für Sport und Spiel. Hauptunterschied: Der 360-Grad-Camcorder hat gleich zwei Weitwinkel-Objektive und fängt damit ein Rundumpanorama ein – der rechte Bildrand dockt praktisch links wieder an.
Das liefert abgefahrene Bilder. Vor allem beim Scrollen am Rechner beeindruckt der Effekt, aber auch Foto-Abzüge sind ein Erlebnis. So eine 360-Grad-Kamera besteht aus zwei Kameras in einem Gehäuse. Sie filmen und fotografieren mit zwei gegenüberliegenden Objektiven. Beide fangen extrem weitwinklige Bilder ein. Der Blickwinkel ähnelt dem, was Fischaugen einfangen: weite Panoramabilder mit 180 bis 235 Grad.

App erzeugt ein Panorama aus zwei Bildern

Software vereint beide Bilder zu einem 360-Grad-Panorama. Das funktioniert per App auf dem Smartphone oder Rechner. Die Software kann das erzeugte Panorama auch flach ausrollen. So ist unser großes Foto oben entstanden. Besonders reizvoll ist der Rundum-Effekt im bewegten Bild, etwa wenn Skater, Surfer oder Snowboarder durchs Video flitzen. Alles, was Actionfilmer dafür brauchen ist eine 360-Grad-Kamera, ein Smartphone mit App und einen PC mit Software, sowie etwas Übung – und viel Zeit.

Neun 360-Grad-Kameras im Test

Wir haben neun Modelle getestet, von gut 100 bis knapp 800 Euro. Herzstück unseres Tests waren Videos bei gutem, mittlerem und schlechtem Licht. Drei Experten bewerteten die Qualität der Bilder und das sichtbare Bildrauschen. Auf einem Rüttelstand mussten die Kameras beweisen, ob sie auch bei bewegtem Leben noch ansehnliche Videos liefern. Anschließend standen Fotos bei gutem und bei schlechtem Licht auf dem Programm. Wir bewerteten die Handhabung, die Software und die Betriebsdauer mit einer Akkuladung. Modelle die als stoßfest und wasserdicht deklariert waren, mussten sich einen Härtetest mit Fallprüfung und Tauchgang gefallen lassen.

GoPro und Garmin: Sind die teuersten Modelle auch die besten?

Die preisgünstigste 360-Grad-Kamera im Test, die Easypix GoXtreme, kostet nur knapp über 100 Euro. Die teuersten Modelle: GoPro Fusion und Garmin Virb 360 liegen deutlich über 700 Euro. Dafür sollte der Käufer auch mehr Möglichkeiten und bessere Software erwarten können. Ob die beiden Geräte auch das Testfeld anführen, erfahren Sie, wenn Sie den kompletten Artikel freischalten.
 

Zum kompletten Testbericht
-

CT Magazin Einzeltest

Testergebnis ohne Note

undefined Logo

Ausgabe 04/2018 - Mit der Fusion hat GoPro eine solide 360-Grad-Kamera mit guter Bildqualität auf den Markt gebracht. Sowohl die GoPro-App als auch die Fusion Studio Software für den Desktop-Rechner sind jedoch noch ausbaufähig. Vor allem an der Stabilität der App muss GoPro arbeiten. Auch die Renderzeiten der Fusion-Software überzeugten nicht. Die mitgelieferten Plug-ins für Adobe-Anwender ermöglichen tatsächlich ein kreatives Nachbearbeiten des Materials. 

76%

Computer Bild Einzeltest

Testergebnis 2,4 - gut i

undefined Logo

Ausgabe 02/2018 - In der Rangliste der 360-Grad-Kameras schafft es GoPro auf den zweiten Platz. Die Fusion reiht sich ganz knapp hinter der fast gleich teuren Garmin Virb 360 ein. Die GoPro filmt ansprechende Videos, ist einfach zu bedienen, und mit OverCapture lässt sich das Filmmaterial noch besser und vielfältiger verwerten. An der Handy-App muss GoPro aber noch schrauben, damit das Stitching-Ergebnis genauso überzeugt wie mit der Software am heimischen Computer. 

Preisentwicklung

Transparenz ist uns wichtig – auch bei unseren Preisen. In dieser Grafik siehst du, wie sich der Preis über die Zeit entwickelt hat. Mehr erfahren