Huawei MediaPad M3

8.40", 32GB, Silber, 4G
/>
Aktuell nicht lieferbar und kein Liefertermin vorhanden.
Artikel 5896140
Teilen

Beschreibung

Das MediaPad M3 zeichnet sich durch sein Audio-System aus, das von Harman Kardon, einem Innovationsführer im Bereich Audio- und Entertainment-Technologie, so designt wurde, um Nutzern des schlanken neuen...

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Betriebssystem
Android
Arbeitsspeicher
4 GB
Akkukapazität
5100 mAh
Gewicht
310 g
Max. Bildauflösung
2560 x 1600 Pixels (WQXGA)

Testberichte

90%

Durchschnittliche Bewertung 90%

Anzahl Testberichte 8

80%

connect Einzeltest

Testergebnis 399 von 500 Punkten - gut i

undefined Logo

Ausgabe 01/2017 - Obwohl der sichtbare Bildschirm mit 8,4 Zoll sogar ein wenig größer ist als der vieler 8-Zoll-Klassenkameraden, bleibt das M3 zierlich, denn Huawei gelingt wieder einmal eine effektive Oberflächennutzung: Das Display belegt etwa 77 Prozent der Fläche ? Werte zwischen 73 und 75 Prozent sind bereits über Durchschnitt. Was das angeht, spielen Huawei-Tablets in einer eigenen Liga. Mit an Bord ist auch wieder ein Fingerabdruck-Scanner, der bei Tablets noch selten ist ? diesmal aber nicht seitlich wie beim Mediapad M2 10, sondern im Home-Button integriert. Wer möchte, kann außerdem den Sensor mit Streichen, Doppeltippen oder Halten anstelle der Android-Navigationstasten nutzen, die aber trotzdem im Bild bleiben. Was den Mehrfachnutzen der Fingerprintsensoren angeht, hatte Huawei bei seinen Smartphones schon sinnvollere Einfälle.

Als Huawei-CEO Richard Yu mit einem Lächeln die Kamerafunktionen der am selben Tag präsentierten Smartphones Nova und Nova Plus vorstellte (Test Seite 16), war ihm anzusehen, dass ihm gute Selfie-Cams ein Anliegen sind; Die ?Best-Selfie?-Funktion der neuen Mittelklasse-Smartphones mit automatischer Gesichtserkennung und Verschönerung beherrscht auch die Front-Kamera des Tablets. Mehr noch: Sie löst mit 8 Megapixeln nicht nur so hoch auf wie die rückseitige Cam, sondern hat ihr eine Blitzfunktion voraus, indem sie das Motiv mit Hilfe des Displays optional aufhellen kann. Eine LED hätte auch der Hauptkamera gutgetan, die neben Effekten, Profimodus und nachträglicher Fokussierung einen Dokumenten-Scanner vorweisen kann.
Das Design mit dem gerundeten Rücken und der hübschen Blende im Antennenbereich lehnt sich an die neuen Smartphones an. Nach dem schwächeren Mediapad T2 10 Pro im Polycarbonatgehäuse zeigt das M3 mit Aluminium wieder mehr Stil und überzeugt auch ohne Pro im Namen mit Qualität.
 

  • leicht
  • Fingerabdruck-Scanner
  • Speicher um 128 GB erweiterbar
  • sehr gute Ausdauer
  • optional mit LTE (50 Euro Aufpreis)
  • hochauflösendes helles Display
  • großer Bildschirm bei handlichem Format
  • großer Arbeitsspeicher
  • Multitasking-Betrieb möglich
  • kein HDMI
  • noch kein schneller USB-3.1-Anschluss
  • kein NFC
97%

PC Magazin Einzeltest

Testergebnis 93 Punkte - sehr gut i

undefined Logo

Ausgabe 01/2017 - Huaweis MediaPad M3 überzeugt nicht nur mit coolem Outfit und klasse Verarbeitung, sondern vor allem mit seiner Leistung. Der kleine Kraftzwerg gehört einfach in jede Handtasche.

82%

Stiftung Warentest 9 Tablets

Platzierung 2 aus 9

Testergebnis 2,0 - gut i

undefined Logo

Ausgabe 12/2016 - Das Huawei Mediapad M3 LTE ist ein gutes Tablet mit Android-Betriebssystem. Die Verarbeitung des Geräts ist sehr gut. Der 21,5 cm große Bildschirm ist gut und bietet eine sehr hohe Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln. Das Display ist leuchtstark und selbst für helle Umgebungen sehr gut geeignet. Der Prozessor hat 4 besonders energieeffiziente und 4 besonders leistungsstarke Kerne ? beim Arbeiten nutzt das Gerät jeweils nur eines der separaten Kern-Quartette. Die Taktfrequenz ist 2,3 Gigahertz. Die Rechenleistung ist sehr hoch, es eignet sich gut für grafisch aufwändige Spiele. Das Tablet bietet mit 4 Gigabyte viel Arbeitsspeicher. Der freie interne Speicherplatz beträgt rund 23 Gigabyte und lässt sich per Speicherkarte um 128 Gigabyte erweitern. Das Tablet eignet sich sehr gut zum Internetsurfen, für Video und Foto und für Büroanwendungen. Der Akku ist gut. Das Tablet wiegt 326 Gramm.
Weniger
Die Handhabung ist gut. Die Synchronisation mit dem PC funktioniert nur online über Cloud-Dienste. Das Tablet hat ein Mobilfunkmodem mit einem Steckplatz für eine Nano-Sim-Karte. Es kann damit auch auf die besonders schnellen LTE-Netze zugreifen. Im WLan kann das Gerät auch die oft störungsärmeren 5-Gigahertz-Kanäle nutzen. Es verfügt über einen GPS-Empfänger. Das Tablet ist mit zwei Kameras ausgestattet ? die hintere (für Fotos) hat eine hohe Auflösung von 8 Megapixeln. Die Kamerafunktion ist insgesamt gut. Die Klangqualität der eingebauten Lautsprecher ist befriedigend. Flash-Anwendungen kann das Gerät abspielen. Die Erstellung von mehreren Nutzerkonten ist möglich. Das Gerät kann mehrere Apps gleichzeitig anzeigen (Multi-Window-Funktion).

Eine günstigere Modellvariante ohne Mobilfunkmodem ist vorhanden. Damit ist der Nutzer auf ein WLan-Netz angewiesen, um im Internet zu surfen.
 

Zum kompletten Testbericht