159,–
inkl. MwSt., kostenloser Versand

Panasonic DMC FT30

4.5 - 18 mm, 16.10 Mpx, 1/2,3''
68%
Zwischen Fr 22.7. und Fr 19.8. geliefert
Mehr als 10 Stück beim Lieferanten bestellt.
Artikel 3514101
Teilen
Teilen

Beschreibung

Bereit für jedes Abenteuer
Die Lumix FT30 wurde für den Einsatz unter harten, unwirtlichen Bedingungen konzipiert und gebaut. Sie ist staubdicht, wasserdicht bis zu acht Metern Tiefe, stossfest bei Stürzen...

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Verschlusszeit
8 - 1/3000 s
Serienaufnahme Bilder/s
1.30 FPS

Rückgabe und Gewährleistung

100 Tage Rückgaberecht

In den ersten 14 Tagen gilt der gesetzliche Widerruf. Galaxus bietet darüber hinaus eine freiwillige Rückgabe bis zum 100. Tag ab Erhalt.

Gesetzl. Gewährleistung24 Monate

Das defekte Produkt kannst du uns einsenden. Die Versandkosten übernehmen wir.

Testberichte

68%

Durchschnittliche Bewertung 68%

Anzahl Testberichte 4

61%

CHIP Online Beste Digitalkamera bis 200 Euro: Schöne Fotos zum kleinen Preis

Platzierung 16 aus 34

Testergebnis 61,3% - befriedigend i

Ausgabe 08/2015 - Schon alleine aufgrund ihrer Optik kann man der Panasonic Lumix DMC-FT30 anmerken das es sich hier um eine Outdoor-Kamera handelt. Sie ist bis zu 8 Metern wasserdicht und auch ist das Gehäuse deutlich robuster gebaut als bei einer klassischen Kompaktkamera. Preislich bewegt sie sich bei 125 Euro, dafür hätte man am Ende etwas mehr erwartet. Die Bildqualität ist solide, mehr jedoch auch nicht. Gleiches gilt hier für die Geschwindigkeit. Bei der Ausstattung und auch dem Handling zeigt sich die Kamera als eine nur unterdurchschnittliche Alternative. 

Dieser Testbericht gehört zu einer anderen Variante: Panasonic DMC FT30 (4.5 - 18 mm, 16.10 Mpx, 1/2,3'')
Zum kompletten Testbericht
67%

dkamera.de Einzeltest

Testergebnis 66,95% - befriedigend i

undefined Logo

Ausgabe 06/2015 - Die Panasonic Lumix DMC-FT30 (Praxis) ist eine extrem kompakte, richtig leichte und dank Metallgehäuse sehr gut verarbeitete Outdoorkamera. Für den Einsatz am Strand oder unter Wasser ist sie dank ihrer Abdichtungen ebenso geeignet. Tiefere Tauchgänge sollte man ihr jedoch trotzdem nicht zumuten, denn das Gehäuse ist ? im Vergleich zu anderen Outdoormodellen ? nur bis zu einer Tiefe von maximal acht Meter wasserdicht. In der Praxis sollte man zu dieser Grenze zudem auch etwas Abstand einhalten. Das Handling ist trotz einer relativ glatten Oberfläche noch gut zu bewerten, auf der Rückseite hat der Daumen aber nur wenig Platz. Daher kann es des Öfteren vorkommen, dass die Brennweite ungewollt per Taste verändert wird. Allgemein sind die Tasten sehr klein, diesen Kompromiss muss man durch die kompakten Abmessungen des Gehäuses aber eingehen.

Abseits der Bedienung sind aber leider noch weitere Kompromisse nötig. Die Bildqualität ist unterdurchschnittlich, ein Rauschen ist selbst bei niedrigen Sensorempfindlichkeiten sichtbar. Höhere ISO-Werte liefern keine nutzbaren Bildergebnisse mehr. Nicht überzeugen kann uns auch die mit gerade einmal einem Bild pro Sekunde sehr langsame Serienbildrate. Der Autofokus arbeitet dagegen akzeptabel schnell, auch die Einschaltzeit erreicht ein noch akzeptables Niveau.
Das 4-fach-Zoom der Digitalkamera deckt mit 25 bis 100mm einen guten Brennweitenbereich ab, Makrobilder sind ab fünf Zentimeter Objektabstand möglich.

Wer Videos aufnehmen möchte, muss mit maximal 1.280 x 720 und 25 Vollbildern pro Sekunde Abstriche hinnehmen. Die Bildqualität ist zudem sehr mäßig. Optionen hat die FT30 nur relativ wenige zu bieten, manuelle Fotoprogramme fehlen komplett. Wer der Kamera die Belichtung überlassen möchte, findet aber ausreichend Motivprogramme und Effektfilter. Blind sollte man ihr aber nicht vertrauen, wir haben eine Tendenz zu überbelichteten Bildern festgestellt. Positiv überraschen konnte uns dagegen die Intervallaufnahme, diese bieten in der Regel erst deutlich teurere Modelle.
 

  • Die Kamera arbeitet bei bis zu minus zehn Grad Celsius
  • Mit 25mm sehr brauchbarer Weitwinkelbereich
  • Guter optischer Bildstabilisator
  • 16 Szenenmodi und sechs Filtereffekte vorhanden ("Panorama", "Unterwasser", "Impressiv", ...)
  • Guter Makro-Modus (ab ca. 5cm Motivabstand)
  • Intervallaufnahme-Funktion vorhanden
  • Wasserdicht bis 8m Wassertiefe (bzw. bis zum äquivalenten Druck von 8m Tiefe)
  • Stoßfest aus bis zu 1,5m Fallhöhe
  • Akzeptabler Zoombereich mit kleinbildäquivalenten 25 bis 100mm
  • Sehr kleine (2,0cm dünn) und leichte (139g mit Akku und Speicherkarte) Digitalkamera
  • Das Kameragehäuse ist sehr gut verarbeitet
  • Sehr kurze Auslöseverzögerung (0,02 Sek.) und akzeptable Fokussierungszeit (0,30 Sek.)
  • Sehr langsame Serienbildgeschwindigkeit (1 Bild pro Sekunde)
  • Kleine Tasten, teilweise mit schlechten Druckpunkten
  • Kein HDMI-Ausgang vorhanden
  • Unterdurchschnittliche Bildqualität
  • Abfallende Schärfe am Bildrand
  • Sehr schwach aufgelöstes Display mit sehr kleinen Einblickwinkeln
  • Nur HD-Videoaufnahme möglich, die Videos bieten eine relativ schlechte Bildqualität
Dieser Testbericht gehört zu einer anderen Variante: Panasonic DMC FT30 (4.5 - 18 mm, 16.10 Mpx, 1/2,3'')
65%

Stiftung Warentest Einzeltest

Testergebnis 3,2 - befriedigend i

undefined Logo

Ausgabe 06/2015 - Kleine, flache und leichte Outdoor-Kamera (stoßfest, staubgeschützt und wasserdicht), für automatische Bilder. Schneller Autofokus. Schwäche: bei wenig Licht nur mäßig. Unter dem Strich jedoch annehmbar.

Dieser Testbericht gehört zu einer anderen Variante: Panasonic DMC FT30 (4.5 - 18 mm, 16.10 Mpx, 1/2,3'')

Preisentwicklung

Transparenz ist uns wichtig – auch bei unseren Preisen. In dieser Grafik siehst du, wie sich der Preis über die Zeit entwickelt hat. Mehr erfahren