Panasonic Lumix G81 Body

16.10 Mpx, Micro Four Thirds
87%
Aktuell nicht lieferbar und kein Liefertermin vorhanden.
Artikel 5904607

Beschreibung

Naturgetreue Aufnahmen:
Der Digital Live MOS-Sensor des G81 mit 16 Megapixeln ohne Tiefpassfilter hilft Ihnen beim Aufnehmen schärferer und detailgenauerer Bilder Ihrer Erlebnisse unterwegs

Keine unscharfen...

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Verschlusszeit
60 - 1/16000 s
Serienaufnahme Bilder/s
9 FPS

Testberichte

87%

Durchschnittliche Bewertung 87%

Anzahl Testberichte 8

92%

Foto Magazin Systemkameras - Preiswert einsteigen

Platzierung 2 aus 13

Testergebnis 83% - sehr gut i

undefined Logo

Ausgabe 03/2020 - Die kleine Lumix GX9 erreicht mit ihren 20-Megapixel-Sensor die beste Bildqualität, die Lummix G81 hat unter anderem dank Spritzwasserschutz und längerer Akkulaufzeit bei der Ausstattung die Nase vor. Außerdem kann sie bei der Geschwindigkeit mit längeren Raw-Serien punkten.

Zum kompletten Testbericht
90%

DigitalPhoto Einzeltest

Testergebnis 89,3% - sehr gut i

undefined Logo

Ausgabe 02/2017 - Viel Ausstattung für vergleichsweise wenig Geld, so lautet ? einmal mehr ? Panasonics Erfolgsrezept. Denn genau wie ihre kleine Schwester, die G70, der wir beim Test in Ausgabe 09/15 ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis attestierten, trumpft auch die neue Lumix G81 mit einem echten Kampfpreis auf. Für rund 900 Euro unverbindliche Preisempfehlungen erhalten Sie eine Kamera mit hochwertigen, nützlichen und innovativen Features, die dem Foto- und Videoalltag definitiv bereichern. Unsere Meinung: Zugreifen lohnt sich! 

  • 4K-Foto-Video-Modus mit 30 Bildern pro Sekunde, Focus Stacking und Post Focus
  • Dualer Bildstabilisator (Sensor und Objektiv)
  • Staub- und spritzwassergeschütztes Gehäuse mit kompakten Abmessungen
  • Ansprechendes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Zunehmendes Bildrauschen ab ISO 3200, visuell störend ab ISO 6400
95%

dkamera.de Einzeltest

Testergebnis 94,65% - sehr gut i

undefined Logo
Kauftipp
Allround-Tipp

Ausgabe 12/2016 - Die spiegellosen Systemkameras der G-Serie von Panasonic überzeugen seit Generationen mit einem komfortablen Handling, vielen Funktionen, einer hohen Arbeitsgeschwindigkeit und einer guten Bildqualität. Die Panasonic Lumix DMC-G81 (Praxis) setzt diesen "Trend" fort und weiß in unserem Test in jedem Bewertungspunkt mit einer mindestens sehr guten Leistung zu gefallen. Die Bildqualität des MFT-Sensors mit 15,8 Megapixel ist in der MFT-Klasse führend, Details werden sehr gut aufgelöst. Bis ISO 800 ist das Rauschen sehr gut unter Kontrolle, bis ISO 3.200 lassen sich Bilder mit einer guten Detailwiedergabe festhalten.

Die Arbeitsgeschwindigkeit der spiegellosen Systemkamera ist ausnahmslos hoch. Bei JPEG-Bildern sind bis zu 9,5 Bilder pro Sekunde möglich, eine schnelle Speicherkarte erlaubt nahezu unendliche Aufnahmeserien. RAW-Dateien können bis zu 7,3 pro Sekunde gespeichert werden, mit 53 Bildern in Serie kommt man in der Praxis sehr gut aus. Der Autofokus der G81 fokussiert blitzschnell (0,07 Sekunden), in unter einer Sekunde ist die Digitalkamera eingeschaltet und betriebsbereit. Die Liste der weiteren Features ist lang, unter anderem gibt es eine Intervallfunktion, eine Focus-Stacking-Funktion und einen 4K-Fotomodus. Videos werden mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde und einer exzellenten Bildqualität in 4K-Auflösung gespeichert, die Full-HD-Aufnahmen können sich ebenso sehen lassen. Manuelle Belichtungs- und Fokuseinstellungen hat die Panasonic Lumix DMC-G81 (Beispielaufnahmen) sowohl bei der Foto- als auch der Videoaufnahme zu bieten. Für eine bessere Tonqualität kann man ein externes Mikrofon anschließen. Letzteres ist besonders für die Aufnahme bei leisen Umgebungen empfohlen, der integrierte Bildstabilisator erzeugt nämlich permanent ein Betriebsgeräusch.

Zweifellos punkten kann die Panasonic Lumix DMC-G81 (Produktbilder) bei der Bedienung. Teilweise fallen die Tasten zwar etwas klein aus, dafür gibt es jedoch viele. Mit den zusätzlichen Einstellrädern und Schaltern lassen sich zahlreiche Einstellungen komfortabel und sehr schnell umsetzen. Viele Bedienelemente können die Kamerabesitzer außerdem vielfältig konfigurieren.

In der Hand liegt das noch recht kompakte Kameragehäuse dank gummiertem Griff angenehm, besonders zu gefallen weiß die Verarbeitung durch das zum Einsatz kommende Magnesium. Nicht vergessen darf man zudem die Abdichtungen gegen Staub und Spritzwasser. Diese finden sich nur bei wenigen Modellen der Mittelklasse. Am Ende können wir daher festhalten: Die Panasonic Lumix DMC-G81 besitzt ein klasse Ausstattungspaket, das aktuell (Stand: November 2016) von keiner anderen Kamera unter 1.000 Euro überboten wird.
 

  • Auch hohe ISO-Werte bis ISO 3.200 noch gut nutzbar
  • Sehr hohe Bildrate (im Labor: 9,5 Bilder/Sek. ohne Grenze bei der Bildserie)
  • Sehr kurze Einschaltzeit (0,85 Sek.) und Wartezeit bis zum ersten Bild (0,74 Sek.)
  • Integrierter Bildstabilisator (bei Foto und Video)
  • Elf Fn-Tasten lassen sich individualisieren (Fn6 bis Fn10 sind allerdings "Touchtasten")
  • 4K-Fotomodus mit 30 Bildern pro Sekunde bei rund acht Megapixel
  • Zeitrafferfunktion und Stop-Motion-Animation vorhanden
  • Voll- und Halbautomatiken sowie manueller Belichtungsmodus vorhanden
  • 25 Szenenprogramme und 22 Kreativfilter ("Kindergesicht", "Sportfoto", "Impressiv", ...)
  • 4K-Videoaufnahme mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde (2160p30)
  • Full-HD-Videoaufnahme mit bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde (1080p60)
  • Recht schneller und treffsicherer Autofokus im Videomodus
  • Volle manuelle Kontrolle im Videomodus
  • Zur 256GB Lexar Professional 600x Speed (UHS-I, Class 10) SDXC Speicherkarte kompatibel
  • Zur Lexar Professional SDHC 2.000x (300MB/Sek) UHS-II Class 10 128GB Karte kompatibel
  • Lumix G Vario 12-60mm F3,5-5,6 Power O.I.S.: Kompakt, abgedichtet und wertig verarbeitet
  • Lumix G Vario 12-60mm F3,5-5,6 Power O.I.S.: Sehr schneller und leiser Autofokus, Power O.I.S.
  • Sehr gute Bildqualität (bis ISO 800)
  • Sehr gut in der Hand liegendes Kameragehäuse
  • Hochauflösendes (3,0 Zoll, 1,04 Millionen Subpixel) dreh- und klappbares LCD
  • Sehr präziser kapazitiver Touchscreen
  • Hochauflösender, großer und heller elektronischer Sucher (2,36 Millionen Subpixel)
  • Mit bis zu 53 RAW-Bildern sehr großer Pufferspeicher
  • Extrem schneller und treffsicherer AF (Fokussierung inkl. Auslöseverzögerung nur 0,10 Sekunden)
  • Sehr viele Einstellungsmöglichkeiten im Menü vorhanden
  • Quickmenü mit den wichtigsten Optionen vorhanden
  • Manueller Fokus mit Peaking-Unterstützung und Displaylupe
  • Kürzeste Verschlusszeit 1/16.000 Sekunde (aber nur mit dem elektronischen Verschluss)
  • Aufnahme im RAW-Bildformat möglich (ebenso natürlich JPEG+RAW)
  • WLAN für kabellose Fernsteuerung und Datenübertragung (NFC ist jedoch nicht integriert)
  • Zubehörschuh für ein Blitzgerät vorhanden
  • Exzellente Bildqualität im Videomodus (siehe unsere fünf Beispielvideos)
  • Anschluss für ein externes Mikrofon vorhanden (3,5mm)
  • Kompatibel zu allen von uns getesteten Speicherkarten bis 256GB Kapazität
  • Lumix G Vario 12-60mm F3,5-5,6 Power O.I.S.: Starke Verzeichnung im Weitwinkel
  • Etwas lauter integrierter Bildstabilisator
  • Die Tasten könnten teilweise noch etwas größer sein

Preisentwicklung

Transparenz ist uns wichtig – auch bei unseren Preisen. In dieser Grafik siehst du, wie sich der Preis über die Zeit entwickelt hat. Mehr erfahren