• EV2785 (27 ", 3840 x 2160 Pixels)
  • EV2785 (27 ", 3840 x 2160 Pixels)
  • EV2785 (27 ", 3840 x 2160 Pixels)
  • EV2785 (27 ", 3840 x 2160 Pixels)
  • EV2785 (27 ", 3840 x 2160 Pixels)
G
Energieeffizienz
EUR 934,35
Eizo EV2785 (27 ", 3840 x 2160 Pixels)

Hast du eine Frage an die Community?

Es gelten die Community-Bedingungen
Bei Fragen zu einem Auftrag melde dich bitte direkt beim Kundendienst.

7 beantwortete Fragen zu Eizo EV2785 (27 ", 3840 x 2160 Pixels)

User Sportprinz
User roman.ottiger
User Anonymous
Akzeptierte Antwort

Der Monitor hat das EU Energielabel "A" und verbraucht so um die 30W. Wenn dann jemand allerdings noch die 60W Energieversorgung für USB-C Ladefunktion die dann z.B. in ein Smartphone fliessen dazu addiert ... und ev.sein eigenes Energielabel vergibt? Das Display ohne Ladefunktion bleibt "A". Mit dem eingebauten Helligkeitssensor für das Umgebungslicht lässt sich noch mehr Energie sparen, wenn das die Anwendung zulässt. Wir haben mehrere EV2736 (die sind gut) und jetzt neu einen EV2785 (der ist noch besser) und der ist in jeder Hinsicht weiterentwickelt.

16.02.2021
User Anonymous
User Anonymous
Akzeptierte Antwort

Guten Tag Lewickiu,
da ich ich selbst keinen Multimonitor Betrieb mit dem EV2785 nutze kann ich nur sagen, dass es eine Grafikkarte mit Display-Port Version 1.2 oder HDMI Version 2.0 sein sollte und diese dann auch an beiden Ports unterstützen muss um die volle 4K Auflösung zu sichern.
Sicher weiss ich nur, dass die aktuellen Grafikkarten Serien von Nvidia (Turing Serie 10xx und höher) oder die AMD RX-Serien ab RX-580 oder neuer dies gesichert unterstützen.
Da aber jeder Grafikkartenhersteller hier die Port-Bestückung individuell anpasst bitte unbedingt im Datenblatt des Herstellers nachschauen, ob dieser Einschränkungen vorsieht.

Generell ist es heutzutage am besten für Multimonitorbetrieb den Display-Port zu verwenden, weil dieser am PC besser unterstützt wird.
Wichtig ist ebenso, dass für Spiele in 4K mit Multimonitorbetrieb auch der Speicher und die Leistung der Grafikkarte entscheident sind.
Lt. der deutschen fachzeitschrift "cT" macht dies erst ab der Nvidia 2080 und neuer Sinn.
Für den "Bürobetrieb" reicht sicher auch eine 1070 aus.

Mein favorisierter Hersteller ist Asus, weil ich dort die besten Erfahrungen mit dem Kühlsystem und er Kartenhaltbarkeit gemacht habe.
Als Beispiel verwende ich an einem anderen PC seit 2013 die Nvidia Geforce 670 ohne Übertaktung o.ä. in Full-HD.

20.01.2021