Samsung Galaxy J3 (2017) Duos

16 GB, Black, 5 ", Dual SIM + SD, 13 Mpx, 4G
77%
Aktuell nicht lieferbar und kein Liefertermin vorhanden.
Artikel 6348267

Stil trifft auf Funktionalität. sie legen grossen Wert auf Details, daher haben sie mit dem Galaxy J3 ein Smartphone geschaffen, das über ein einheitliches Metall-Finish verfügt, eine vollintegrierte...

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Akkukapazität
2400 mAh
Arbeitsspeicher
2 GB
Kamera Anzahl
Single Kamera
Pixelauflösung
1280 x 720 Pixels

77%

Durchschnittliche Bewertung 77%

Anzahl Testberichte 4

85%

connect Schnäppchen oder Schrott

Platzierung 4 aus 9

Testergebnis 382 von 500 Punkten - gut i

undefined Logo
Preistipp

Ausgabe 11/2017 - Wie bei Samsung üblich, überzeugt auch hier die Bedienung über die hauseigene Touchwiz-Oberfläche der jüngsten Generation, die die Koreaner über das Android-7-System gestülpt haben. Dazu gehört etwa die Funktion "Sicherer Ordner", dank der man Dateien oder auch Nachrichten in einem eigenen, verschlüsselten Bereich ablegen und nutzen kann. Ein UKW-Radio und vorinstallierte Office-Programme sind ebenfalls mit von der Partie.
Doch nicht nur die Software überzeugt, auch die Performance im Labor ist nicht von schlechten Eltern. So bleibt das Smartphone im Displaybetrieb bis zu 7:22 Stunden im Einsatz und auch die Sende- und Empfangseigenschaften sind durch die Bank gut. Damit ist das Samsung Galaxy J3 (2017) Duos ein ganz heißes Eisen in dieser Preisklasse.
 

  • attraktives Design
  • hochwertige Verarbeitung
  • helles LCD-Display
  • gute Laborperformance
  • einfache Bedienung über gelungene Benutzeroberfläche
  • 13-MP-Kamera mit ordentlicher Bildqualität in heller Umgebungen
  • Dual-SIM-Funktion
  • Wechselspeicherslot
  • niedrige Displayauflösung
  • geringer Speicher
  • USB-C, Fingerprintsensor, NFC und ac-WLAN fehlen
  • schwache Performance
Zum kompletten Testbericht
-

CT Magazin Android-Smartphones zwischen 150 und 200 Euro

Testergebnis ohne Note

undefined Logo

Ausgabe 21/2017 - Das Galaxy J3 orientiert sich klar am Samsung-Look und weist die typische mechanische Home-Taste und die Sensortasten auf. Ein Fingerabdruckscanner fehlt allerdings.
Samsung nutzt einen hauseigenen Exynos-Prozessor mit vier Kernen, der auf dem Niveau der anderen SoCs rechnet.
Auch seine Grafikleistung ist nicht berauschend. Bei den Laufzeiten kann Samsung punkten: Trotz des kleinsten Akkus reicht es zur längsten Videolaufzeit und zu sehr guten 13 Stunden beim Surfen per WLAN.
Der Bildschirm schafft im Outdoor-Modus eine hohe Helligkeit. Der muss jedoch manuell aufgerufen werden, denn ein Helligkeitssensor fehlt. Häufig muss man nachregulieren, um
nicht geblendet zu werden. Ansonsten kann der Bildschirm mit hohem Kontrast und großem Farbraum überzeugen. Bei Fotos und Videos dreht das J3 auf Wunsch Farben knallig auf.
Von der rückwärtigen Kamera kommen ansehnliche Schnappschüsse. Samsung schafft es besser als die Konkurrenz, die Schärfe auch bei schwachem Licht zu erhalten und das Rauschen zu minimieren. Das geht zwar zu Lasten feiner Details und erzeugt auf einfarbigen Flächen ein erkennbares Muster, doch auf Smartphone-Größe sehen die Bilder einwandfrei aus. Auch die Selfie-Kamera mit Blitz ist brauchbar.
Samsung verändert wie gewohnt die Android-Oberfläche deutlich. Darunter läuft Android 7.0 mit einem Patchlevel von Juni. Damit gehört das J3 immer noch zu den aktuelleren Geräten.
 

  • lange Laufzeiten
  • ordentliche Kamera
  • kein Helligkeitssensor
Zum kompletten Testbericht
73%

Computer Bild Samsung Vergleichstest - Für Einsteiger

Platzierung 3 aus 3

Testergebnis 2,6 - befriedigend i

undefined Logo

Ausgabe 03/2018 - Die J-Serie bietet solide Technik in einem stabilen Alu-Gehäuse. Der Akku ist genügsam, die Kamera macht tags ordentliche Bilder. Wer sein Smartphone nur wenig nutzt, liegt hier richtig. Für Poweruser ist die Technik aber zu schwach.

Zum kompletten Testbericht

Transparenz ist uns wichtig – auch bei unseren Preisen. In dieser Grafik siehst du, wie sich der Preis über die Zeit entwickelt hat. Mehr erfahren