Sony Alpha 9 Body

24 Mpx, Vollformat
96%
Aktuell nicht lieferbar und kein Liefertermin vorhanden.
Artikel 6286066

Beschreibung

Dieses System besitzt beispielsweise einen vollständig unterberechungsfreien Sucher, während herkömmliche Geräte sog. Blackouts nur reduzieren können...

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Verschlusszeit
4 - 1/2000 s
Serienaufnahme Bilder/s
20 FPS

Testberichte

96%

Durchschnittliche Bewertung 96%

Anzahl Testberichte 5

100%

DigitalPhoto Einzeltest

Testergebnis 5 von 5 Sterne - super i

undefined Logo

Ausgabe 03/2021 - Sony landet mit der Alpha 9 einen Riesenhit. Der Sensor arbeitet im Einklang mit dem Bionz-X-Bildprozessor und erzeugt eine tolle Bildqualität. Viel mehr geht nicht. Ebenso steht es um die Ausstattung: Vor allem die unterbrechungsfreie Sicht durch den hochauflösenden Sucher bei einer Serienbildaufnahme von beeindruckenden 20 Bildern pro Sekunde bereitet extrem viel Spaß. Ob die Alpha aber ihre 3.899 Euro wert ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Mit ihrer auf kompromisslose Leistung ausgerichteten Ausstattung dürfte sie primär Profifotografen aus den Segmenten Sport-und Actionfotografie ansprechen. Klar ist jedenfalls, dass es eine spiegellose Vollformatkamera mit diesem Gesamtpaket zuvor noch nicht gab. 

  • Der mehrschichtige Bildsensor liefert eine großartige Bildqualität
  • Rasante Serienbildgeschwindigkeit
  • Professioneller elektronischer Sucher, der im Serienbild unterbrechungsfrei arbeitet
  • Hoher Preis
90%

Foto Magazin Einzeltest

Testergebnis 4 von 5 Sterne - sehr gut i

undefined Logo

Ausgabe 01/2020 - Die Alpha 9 ist aktuell zweifellos die beste spielgellose Vollformatkamera für die Sport- und Actionfotografie. Gegenüber ihrer Vorgängerin wurde sie dezent aber sinnvoll weiterentwickelt. Abzuwarten bleibt wie sie sich gegenüber den neuen Sport-SLRs von Canon und Nikon schlägt - wir bleiben am Ball.

94%

Fototest Einzeltest

Testergebnis 93,9 Punkte - super i

undefined Logo

Ausgabe 05/2018 - Die Bildqualität ist insgesamt sehr gut. Die Auflösung ist im Bereich von ISO 50 bis ISO 1.600 sehr hoch und konstant. Auch bei ISO 3.200 und 6.400 werden die Details sehr gut aufgelöst, sogar bei ISO 12.800 und 25.600 ist die Auflösung noch recht gut. Das Rauschen macht sich erst ab ISO 12.800 in den Bildern bemerkbar, aber ab ISO 3.200 nehmen die Moiré- und Aliasing-Artefakte kontinuierlich zu, was die Detailwiedergabe etwas verfälscht. Im bewerteten Bereich bis ISO 3.200 ist die Eingangsdynamik sehr gut, aber die Ausgangsdynamik bleibt bei den drei ISO-Stufen 50, 1.600 und 3.200 etwas hinter den 255 Stufen zurück, die sattes Schwarz garantieren. Da aber die Farbsättigung deutlich höher als in der Vorlage ist und eine kamerainterne Kontrastanhebung bei größeren Strukturen stattfindet, fällt das in den Bildern nicht auf. 

Preisentwicklung

Transparenz ist uns wichtig – auch bei unseren Preisen. In dieser Grafik siehst du, wie sich der Preis über die Zeit entwickelt hat. Mehr erfahren