„Auf eine angenehme Art und Weise chaotisch“
Hinter den Kulissen

„Auf eine angenehme Art und Weise chaotisch“

Daniel Borchers
Hamburg, am 03.11.2021

Galaxus hat in Deutschland noch starken Start-up-Charakter, obwohl das Unternehmen eng mit der schweizerischen Mutter Digitec Galaxus mit mehr als 2.500 Mitarbeitenden verwoben ist. Momme Möller aus dem Bereich Category Management in Hamburg ist seit mehr als zwei Jahren dabei. Er gibt uns einen Einblick in seinen Alltag bei Galaxus Deutschland und berichtet davon, wie er parallel noch sein Master-Studium stemmt.

Momme, wie sieht dein Job bei uns aus?
Ich bin Portfolio Development Manager im Bereich Category Management. Für unsere IT-Kategorien Computing sowie Office & Gaming suche ich passende Partner und sorge dafür, dass sie reibungslos bei galaxus.de angebunden werden. Das können sowohl Lieferanten als auch bestimmte Hersteller sein. Mein Job ist es auch dafür zu sorgen, dass die Qualität der Produktdarstellung möglichst hoch ist, also dass im Shop alles korrekt angezeigt wird und die Kundinnen und Kunden keine falschen Informationen erhalten und dass nichts fehlt.

Du bist schon seit mehr als zwei Jahren dabei. Was macht die Arbeit bei Galaxus in Hamburg aus?
Es war hier von Beginn an auf eine angenehme Art und Weise ein bisschen chaotisch, start-uppig. Wir haben nicht nur eine chaotische Lagerhaltung sondern auch eine chaotische Sitzordnung. Dadurch kommt man hier schnell mit allen Kolleginnen und Kollegen aus allen Teams ins Gespräch und wächst mit ihnen zusammen, viele wurden schon Freunde. Das Team sehe ich als den größten Benefit, es ist jung und dynamisch, so wie die ganze E-Commerce-Branche. Ständig passiert etwas Neues.

Die meisten in Hamburg arbeiten ja im Category Management. Aber auch in der Schweiz bei Digitec Galaxus gibt es mehrere Category-Teams. Wie läuft denn die Zusammenarbeit? Sprichst du schon Schwizerdütsch?
Also ich habe die Schweizer Kolleginnen und Kollegen dazu erzogen, dass sie mit mir Hochdeutsch sprechen! (lacht) Der Austausch funktioniert gut, wird immer enger. Besuche in Zürich zu wichtigen Meetings oder Firmenfeiern sind immer ein Highlight. Grundsätzlich haben wir in Deutschland viel Eigenverantwortung und jeder muss hier seine Probleme selbst lösen. Aber manchmal brauchen wir die Schweizer, klar. Man muss sich aktiv dafür einsetzen, dass die Probleme im eigenen Bereich gelöst werden und braucht hier auch manchmal Geduld. Aber wenn dann etwas funktioniert, wofür man sich eingesetzt hat, dann ist das Gefühl auch sehr gut.

1557de2784161fa9d4c0a249d095eb08359deda32b0e9515da2439c2a4235deb

Wo findet man dich, wenn du mal nicht für die Weiterentwicklung von galaxus.de kämpfst?
Ich bin recht sportbegeistert, schaue und spiele gern Fußball oder auch mal Tennis. Ansonsten nimmt mich aber auch mein Master-Studium in Anspruch. An der FH Wedel studiere ich in Teilzeit E-Commerce. Das Studium habe ich erst vor wenigen Monaten begonnen.

Dafür hast du deine Vollzeitstelle in eine Teilzeitstelle umgewandelt? Wie hat das funktioniert?
Genau, ich konnte von 100 auf 80 Prozent herunterfahren. Galaxus bietet alle ausgeschriebenen Stellen ja auch als Teilzeitvarianten an. Das Studium ist ein Präsenzstudium, aber auch dies kann ich in Teilzeit durchführen. Am Anfang war es schon eine Umstellung, alles unter einen Hut zu bekommen, das hat sich nun aber eingespielt. Galaxus unterstützt mein Studium.

Master in E-Commerce: Können die dir nach 2 Jahren Galaxus tatsächlich noch etwas beibringen?
Klar, der praktische Teil ist immer am wertvollsten. E-Commerce kann sehr vielfältig sein, auch mit Blick darauf, was die Aufgabenbereiche in der Branche hergeben. Im Studium lerne ich aber die technische Seite neu kennen. Außerdem erhalte ich tiefe Einblicke in Bereiche, die ich bisher im Job noch nicht kennen gelernt habe.

Vielen Dank für das Gespräch!

Am Standort Hamburg sucht Galaxus Deutschland weiter Personal für die Bereiche Category Management, Marketing, Translations und Office Management. Alle Stellen in Hamburg und Krefeld findest du hier: Jobs bei Galaxus.

15 Personen gefällt dieser Artikel


Daniel Borchers
Daniel Borchers

Public Relations Manager, Hamburg

In Baden-Württemberg aufgewachsener Norddeutscher mit Faible für gute Serien, Musik, Science Fiction und (Zweitliga-)Fußball. Als PR Manager stehe ich Journalistinnen und Journalisten in Deutschland für alle Fragen zu Galaxus und ehrlichem E-Commerce zur Verfügung.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader