Ich und mein Holz: Keychron K4 Walnut Wood Palm Rest im Test

Ich und mein Holz: Keychron K4 Walnut Wood Palm Rest im Test

Martin Jud
Martin Jud
Zürich, am 05.04.2022

Ein Stück Nussbaumholz vor der Tastatur sieht schön aus. Ob es auch als Handballenauflage taugt, kläre ich im Test.

Ich habe mir eine Keychron K4 Walnut Palm Rest gekauft und sie einige Wochen intensiv im Home-Office getestet. Die wichtigste Erkenntnis vorab: Mit dem Kauf begab ich mich nicht auf den Holzweg. Im Gegenteil – gerade sitze ich mächtig stolz vor meinem Holz, das es auch in zwei weiteren Grössen gibt.

Zur Einstimmung aufs Thema hier der passende Soundtrack:

Warum überhaupt eine Handballenauflage?

Je nach Grösse deiner Hände und der Höhe deiner Tastatur kann das Arbeiten ohne Handballenauflage zu einer unnatürlichen Fehlstellung führen. Das ist nicht nur unbequem, auch besteht die Gefahr einer Sehnenscheidenentzündung. Diese entsteht, wenn ein Gelenk falsch oder zu stark belastet wird.

Ich hatte letztes Jahr mit dieser «Berufskrankheit» zu kämpfen. Seither nutze ich immer eine Auflage. Dennoch hat mich die Entzündung ein Dreivierteljahr begleitet.

Was kann das Holz und für wen ist es geeignet?

Willst du ein Stück Natur in deinem Office haben, darfst du gerne ein Blatt vor den Mund nehmen, dir eine Pflanze besorgen oder etwas Süssholz raspeln. Soll das Schöne mit dem Nützlichen verbunden werden, könnte jedoch eine Nussbaum-Handballenauflage genau das Richtige für dich sein.

Gummi-Pads an der Unterseite verhindern das Rumrutschen.
Gummi-Pads an der Unterseite verhindern das Rumrutschen.

Die Handballenauflage ist ihrer Bezeichnung «Keychron K4 Walnut Wood Palm Rest» nach besonders für Besitzer der K4 empfehlenswert, die seit einigen Monaten meine absolute Lieblingstastatur ist.

  • ReviewGaming

    Keychron K4 im Test: Gesehen, gekauft, geliebt

Keychrons K4-Handballenauflage ist mit einer Höhe bis zu 1,5 und einer Breite von 37,9 Zentimetern für kompakte Vollformat-Tastaturen geeignet – sogenannte 96-Prozent- oder 1800-Tastaturen. Sie hat ein silbernes Keychron-Logo und an der Unterseite sind zwei flache Gummi-Pads angebracht, damit sie nicht verrutscht.

Wie fühlt sich das massive Holzstück an?

Die Handballenauflage ist hart, hat Zimmertemperatur und sorgt für eine ergonomisch korrekte Tipphaltung. Gegenüber einer weichen Handballenauflage hat das Holz den Vorteil, dass du weniger schwitzt. Im Gegenzug fühlt es sich weniger kuschelig an.

Das Nussbaumholz ist relativ kratzfest – es ist zwar härter als Fichten- oder Kiefernholz, jedoch weniger hart als Eiche, Buche oder Esche. Das Tragen eines Ringes hinterliess bislang keine Kratzer, dennoch gilt: Holzauge, sei wachsam.

Fazit: Edles Stück Wald

Vor meinem Schwedenofen steht eine Menge Holz. Das begeistert mich auch, aber nicht so extrem, wie es das Keychron-Nussbaumholz tut. Es sieht edel aus und erweist sich als nützlich. Rein von der Funktion her leistet das Holz nicht wirklich mehr, als es Kunststoff oder andere Materialien tun. Wer zu einem anderen Leisten-Material greift, wird daher bei der Konkurrenz auch zum halben oder viertel Preis fündig.

Da mich das Produkt auch emotional packt, hat sich der Kauf gelohnt.

30 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar
Martin Jud

Der tägliche Kuss der Muse lässt meine Kreativität spriessen. Werde ich mal nicht geküsst, so versuche ich mich mittels Träumen neu zu inspirieren. Denn wer träumt, verschläft nie sein Leben.


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader